Stille

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lange nicht so still, wie er angibt zu sein: der Gabelstapler - erst recht, wenn Streit darüber ausbricht, wer als nächster drauf darf.

Stille, die, ist nicht nur das Gegenteil von Lärm!!

Schockierende Stille[Bearbeiten]

Die schockierende Stille ist ein sozio-psycho-urologisches Phänomen, welches eintritt, wenn es so still ist, dass es nicht einfach nur nix zu hören gibt, sondern dass man das Nichts selbst zu hören beginnt!

Dieser Zustand ist ausgesprochen selten und höchst esoterisch. Er ist auch umstritten - einige Autoren behaupten, dass es ihn gar nicht gibt (genauer gesagt alle außer dem Autor dieses Artikels). Die alten Maja nannten ihn die mystische Made der Erleuchtung, die den Ritt der Engel vom Kaalberg in die uferlosen Zonen des Zenseits umschreibt. Es handelt sich um eine Meditation, die am Ende ausartet in obszönes Gekröse, perfides Rumgeharse und lustloses Stochern in fadenscheiniger Seelenpampe. Obschon der Zustand schockierender Stille nur von den höchsten Meistern des Buddhismus erreicht werden kann, erfreut er sich ansehnlicher Beliebtheit auch bei deutschen Esoterikern, vor allem solchen, die sich mit Pillchen den Rest geben.

Die alten Meister sagen, man kann ihn künstlich hervorrufen, indem man in einem Schrank voller nasser Wäsche nachts über die Dünen Helgolands spaziert und dabei einen rasierten Fuchs glasiert. Dazu muss man sich nur zwei kleine Löcher für die Füsse reinbohren (in den Schrank, nicht den Fuchs!) - das geht mit jeder handelsüblichen Flex aus dem Baumarkt ihres Vertrauens. Eine Flasche Rum und schöne enge Gummistrümpfe helfen gegen die Kälte. Wichtig ist dabei vor allem eins: Absolute Stille!

Kein Ton, ja nichtmal der kleinste Pups, darf diese fragile Stille stören, sonst zerbricht sie wie ein Kristallglas-Zäpfchen im pulsierenden Dickdarm eines blähbäuchigen Elefanten, oder wie eine in flüssigem Stickstoff gefrorene Wühlmaus im Rasenmäher.

Selbst geschriebene Worte können sie stören - vor allem schreiende Wörter wie ALBERNE SAU oder DAMPFGEBÜGELTER DUMPFBACKEN-DACKEL. Wenn solche Wörter anwesend sind, erreicht man genau das Gegenteil von dem was man will, nämlich gar nichts. Stille erreicht man so erst recht nicht.

Stille? Wohl kaum!

Geschichtliches[Bearbeiten]

Obschon Kurfürst Berthold von Buchegg 1873 zusammen mit dem Stammvater eines Zweiges des Hauses Siersberg, der sich nach Hohenstoppen benannte, eine prächtige Stallung in und um St. Wendel an der Saar, erbaut hatte, verfügte er dass sein Sohn, der Kirkeler Lehenshof Ruprecht, noch zu Lebzeiten die St. Arnualer Güter mit einer prächtigen Burgstube, benannt nach dem Pommersdorfer Burgknecht St. Rödel, ausbaute. Nach einjähriger reger Bautätigkeit wurde am 4.6.1874 die Burgstube von und zu Kurpfalz von Tielemann Buchegg, geboren Inge Mais aus Dosen, der Ehefrau des Sohnes Ruprecht von Buchegg, feierlich in der Burgklause vom damaligen Mongolen-Papst, Zar Aleksej II., eingeweiht und die Lehnsbande geknüpft, woraufhin besagter Junker sich in der Burgkellerei hernach ausgiebigst mit den Mägden vergnügte. Außerhalb der Mauern dieser prächtigen Burg wurde 1895 ein Junge geboren, der mit dem Thema dieses Artikels wahrscheinlich wenig oder gar nichts zu tun hat. Still war es dabei auch nicht gerade.

Wann tritt schockierende Stille ein?[Bearbeiten]

Gelegentlich, meist kurz nach Zapfenstreich, verbreitet sich eine Art kollektiver Verzagtheit, ja regelrechter Beklommenheit bzw. eine allgegenwärtige Betretenheit, die wie eine Spinne der Redeunlust ihre klebrigen Fäden um die schwafelstarren Münder webt und jedes Gespräch versickern lässt wie Münzpolitur im Wüstensand. Und dann GENAU DANN breitet sich ein vom Großhirn herabtaumelnder Schock unter den Menschen, der völlige Sprachlosigkeit produziert. Selbst Bier oder die herrlichsten Nudelfigürchen vermögen dann keins der so schandvoll zur Untätigkeit geknechteten Münder mehr zu öffnen. In solchen Momenten ist es still.

Hausmittelchen gegen Stille[Bearbeiten]

In Bocklemünd vermeidet man sie vor allem durch sog. Zirkelfragen, die z.B. so gehen:

Mhmm... lecker Salami!

"Wieviel kostet der Kaffee?"
-"2 Euro"
"Aha. Und wieviel kostet der Kaffee?"
-"2 Euro!"
"Verstehe. Wieviel kostet denn der Kaffe eigentlich?"
-"Wollen Sie mich für blöd verkaufen? 2 Euro, hab ich doch gesagt!!"
"Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Ich habe Sie schon verstanden. Ich wollte einfach nur wissen, wieviel der Kaffee kostet"
-"Das habe ich Ihnen doch gesagt, 3 mal schon!"
"Sicher, das stimmt. Wieviel kostet der Kaffee denn nun?"

usw.


Musik[Bearbeiten]

Der einzige Musikstil, der Stille verarbeitet, ist der Deaf Metal.

Siehe auch[Bearbeiten]