Stift

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das Thema Stift (zum Schreiben). Für den anderen Stift siehe Lehrling.
Stift
800px-Bleistift1.jpg
Daten
Ordo: Raubstifte (Carnistifto)
Superfamilia: Schreibartige (Canoischreibea)
Familia: Stifte (Stiftosteron)
Tribus: Echte Stifte (Caninistiftos)
Genus: Zeichengerät
Species: Ikeadus, Bleistift, Kugelschreiber, Malstift, Pritstift, Füller

Der Stift, auch Beamteneinschlafhilfe genannt, ist ein Gegenstand der Gattung Zeichengerät. Unterarten können sogar Frieden stiften, jedoch gehen sie öfter stiften.

Vorkommen[Bearbeiten]

Stifte leben oft in Büros, in Mäppchen, Schulranzen, Keksdosen, Schubladenodern und in Hemdtaschen. Sie werden häufig von Schülern und Beamten missbraucht, indem sie in die Ecke geworfen werden, durchtrennt oder oben abgelutscht werden, weil der Schreiberling gerade Langeweile hat. Buntstifte treten im Gegensatz zu Bleiern gerne im Rudel auf. Zudem haben Stifte keine Ohren, Augen, keinen Mund, keine Nase und keine Arme und Füße. Sie gehören deshalb zur Gattung der Seesterne und Muscheln. Stifte entstehen erst, wenn ein Baum dran glauben muss. Wenn sie ausgezeichnet worden sind, sterben sie.

Nutzen[Bearbeiten]

Stifte sind die wichtigste Erfindung des Menschen. Wenn ein Schüler keinen Stift hat, dann kann er keine Klausur schreiben und bekommt somit automatisch eine Sechs und mit einer Sechs kann man sich nirgendwo bewerben, und dann ist man arbeitslos wegen eines kleinen, mickrigen Textmarkers. Deshalb ist der Stift auch andersherum gesehen, eigentlich auch der größte Feind des Menschen.

Stifte dienen auch dazu, schöne Dokumente mit Unterzeichnungen zu verunstalten.

Spitzen Feindesbild[Bearbeiten]

Wie der Pfosten für das Loch, ist der größte Feind des Stiftes der Spitzer und dessen rückgratloser Kumpel der Radiergummi. Immer, wenn der Stift eine wunderschöne Linie zeichnet, kommt sofort der Radiergummi und macht alles weg. Der Spitzer ist eine Foltermethode. Dabei wird der Kopf des Stiftes in den Spitzer gedrückt und einmal komplett herumdreht.

Freundschaft fürs Leben[Bearbeiten]

Der allerbeste Freund des Stiftes ist das Lineal. Dieses hilft ihm, wunderbare Linien zu zeichnen. Der Taschenrechner ist ebenfalls sein Freund. Er rechnet den mathematischen Weg ganz alleine für den Stift aus, Sodass der Stift nur noch das Ergebnis hinschreiben muss. Ein echter Service und Luxus für den Stift.

Trivia[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]