Stargate

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Star Gate)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unlocked green.svg Dieser Artikel ist in Arbeit • Letzte Bearbeitung: 19.08.2017

Hier nimmt Stargatecraft Änderungen vor – und du bist herzlich eingeladen, ebenfalls an dem Artikel zu arbeiten!
Wenn du Lust hast, melde Dich bitte in der Autorendiskussion oder in der Seitendiskussion – oder leg einfach gleich los!

Tools.svg
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 11.09.2013

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Plumpsklo-1.jpg

== Schrittweise Überarbeitung Überarbeitungskonzept Unten==

Das Stargate (gesprochen Star Gayt) ist eine Erfindung des Fernsehsenders RTL, um DSDS 'Gewinner nach ihrem (meist kurzem) Erfolg zurück auf ihre Heimatwelten, oder auch unsere Erdleute (Menschen die hier geboren wurden) mit den zusammen dort hin zu schicken aus da auf diesem Planeten ihr Gesang nicht gefragt ist. Oft versuchen die Ex-Sternchen (Systemmüll) wieder zu kommen. Zum Glück wurde jeder Versuch erfolgreich abgewehrt. Die Aktionen wurden eingestellt, als die Teilnehmer von DSDS begannen, sich nach einiger Zeit der Bedeutungslosigkeit selbst in eine Parallelwelt zu beamen. Inoffiziell wird gemunkelt, es handle sich in Wirklichkeit um eine Irrenanstalt.

Allgemeines[Bearbeiten]

Stargate ist eine Serie über Teams des Stargate-Commandos. Das bekannteste Team ist SG 0,5. Die Serie handelt vom ultimativen Battle zwischen den Erdbewohnern und Außerirdischen. Es gab 2 Stargates auf der Erde. Das eine wurde von RTL2, das andere wurde von Prosieben und Sat.1 gebaut.

RTL2 wollte das einzige Stargate haben und hat daraufhin mit einer Waffe, die nebenher Amerika zerstören sollte, dass 2. Stargate versucht zu vernichten. Der Plan zerstörte allerdings nur das Stargate.

Prosieben denkt, dass Sat.1 sich das alles ausgedacht hat, um sich die Kontrolle über das Tor zu sichern. Im Moment suchen Uri Geller und Galileo Mystery nach dem Verbleib des Stargates. Solange die Suche noch andauert hat RTL2 Prosieben erlaubt an ihrem Stargateprogramm teilzunehmen.

Das Stargate-Team 0,5 ist eine speziell ausgebildete Einheit. Sie besteht aus einem außerirdischen Krieger, einer verrückten Wissenschaftlerin, einem Archäologen und einem Draufgänger.

Stargate 0,5[Bearbeiten]

Dieses Stargate wurde von Prosieben und Sat.1 gebaut. Eigentlich war dieses Stargate sogar das erste der beiden Stargates, was allerdings nicht von Bedeutung ist.

Das Stargate (dt. Sternentordurchgang) wurde am 11. November 1337 nach Christus (Kolumbus) um 11:11 Uhr im Sandkasten von Hans Adolf Eichmann gefunden und an eine militärische Einrichtung nahe Chemnitz verkauft. Das Tor war ein großer Fund und wurde für nicht weniger als 500 Piepen vertickt.

Unter strengster Geheimhaltung wurde das Tor untersucht und wieder weggestellt weil keiner eine Ahnung hatte was man damit jetzt anfangen soll. Erst als das Militär auf den Wissenschaftler Dr. Jack Daniels aufmerksam wurde, wurde das Projekt erneut hervorgekramt. Alle anderen Projekte wie der viel versprechende gläserne Büstenhalter mit Schalldruckventilen wurden beiseite gelegt.

Dr. Jack Daniels hatte die Theorie, dass die Pyramiden im Legoland nicht von Menschen erbaut wurden und somit wohl von jemand anderem. Beweise hatte er natürlich nicht. Brauchte er aber aufgrund des Missbrauchs seines liquiden Namensvetters auch keine, Besoffene glauben bekanntlich eh alles.

Das Chemnitzer Militär hatte Dr. Jack Daniels entführt und ihn befragt. Da er aber nichts über das Tor zu wissen schien, beschlossen sie ihn zu foltern und umzudrehen. Doch er konnte die Einrichtung durch einen Whiskey-Furz in Verbindung mit einen Feuerzeug in Brand stecken und im daraufhin entstandenen Chaos unerkannt fliehen. Da sein Onkel der bekannte Erfinder McGyver war, war dies kein Problem für ihn. Daraufhin floh Daniels nach Kanada.

1 ½ Jahre später wurde Dr. Jack Daniels zu einer Besprechung des Geheimrates SG 0,5 gebeten. Diese fand im 823. Untergeschoss einer kanadischen Waldhütte statt, wo die Belüftungssysteme etwa alle 52 Minuten streiken und man die Luft anhalten muss, bis der Techniker, der Walter, Entwarnung gibt ("Wurmluft etabliert").

Das Team von SG 0,5 zeigte Dr. Daniels das Tor und wollte Wissen was er denn dazu sagen kann. Dr. Jack Daniels hatte in weniger als 5 Tagen, wo ein Wochenende zwischen lag, eine neue Theorie aufgestellt. Das Tor wurde aus Überresten eines abgestürzten Borgkubus zusammengeschraubt und von Merlin den Zauberer mit magischen Fähigkeiten versehen. Aus Sicht des kanadischen Militärs klang das logisch. Dr. Jack Daniels wurde ins SG 0,5 Team aufgenommen um die Fähigkeiten des Tors zu untersuchen.

Nachdem das Tor zu Testzwecken unter Strom gesetzt wurde, kam eine riesige Rauchwolke aus dem Militärkomplex. Fortan hatte das Projekt den Codenamen „Weedgate“, da alle die sich in der Rauchwolke befanden plötzlich lustiger drauf waren als ein normaler kanadischer Bewohner so schon ist. Kurz darauf wurde das Projekt in „Stargate“ umgetauft, da man nur noch Sterne gesehen hatte.

Am darauf folgenden Ostersonntag gelang es endlich. Das Tor konnte geöffnet werden und das SG 0,5 Team hat einen Penner namens Melp, der sich immer vor dem Komplex aufhielt, durch das Tor geschickt. Nachdem der arme Kerl zerstört, angeschossen, vergiftet, vergast, angefackelt oder dumm angemacht wurde, muss er den Daheimgebliebenen Bericht erstatten, wie sehr sich die andere Seite des Tors als Urlaubsparadies eignet.

Ein Nachfolger davon ist Stargate Antikermarkt auch bekannt als Stargate Trödelmarkt.

Technik[Bearbeiten]

Die Technik des Gerätes basiert auf Wurmlöchern, Löcher die von riesigen Würmern durch ein riesen Apfel getrieben werden. Die daraus entstehenden Löcher können als Rutschen für Kinder benutzt werden. Die so genutzte Energie beschreibt auch Albern Zweistein in der Formel der berühmten Relativdoff Theorie po²-z³=qu2ark Leider brach sich Albern Zweistein bei einem sturz in die Badewanne das Genick.


Das Stargate basiert auf der Technologie des Plumsklos.

Personen[Bearbeiten]

Jack Oh Nein (aka MacGyver)[Bearbeiten]

Als Kopf des Teams ist Colonel Jack Oh Nein natürlich stets auf eine reibungslose und schnelle Abwicklung der illegalen Aktionen bedacht, mit denen SG-0,5 täglich betraut wird. Kein Wunder, dass ihm Major Kater da natürlich ein Klotz am Bein ist, und er sie bei quasi jeder Gelegenheit angiftet und am liebsten schleunigst loswerden würde. Schließlich ist es auch ohne sie schon schwer genug, die komplette Inkompetenz des restlichen Teams zu überspielen. Seine winzigen Genetalien belasten ihn sehr, da sowohl Bier-Alc wie auch Jack Daniels über Prachtsschwänze verfügen. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um den incognito dort befindlichen MacGyver, der verzeifelt versucht, sich dort vor seinen beiden größten Fans, Fatty und Schwellma Bouvier, den Schwestern von Marge Simpson, zu verstecken.

Samanthas Kater[Bearbeiten]

Bis auf ihre Haare nicht besonders helle, ist Major Kater bei den anderen Mitgliedern des SG-0,5 Teams sehr unterschiedlich beliebt. Während sie für die eigentlichen Aufgaben der Truppe, und damit für Colonel Jack Oh Nein Zwecke, eher weniger geeignet scheint, steht sie jedoch immer wieder für Daniels dreckige Pläne bereit. Sexuelle Sklavendienste sind ihre Aufgabe in der Gruppe. Kein Wunder, dass sie sich selbst für naturschön und unentbehrlich hält. Außerdem macht sie die besten Schnitzel von ganz St. Pauli; nur eine von vielen Qualitäten, die sie im Ferienlager gelernt hat...

Früher bekannt für ihre Auftritte in zahlreichen Pornofilmen (z.B. Samotions, The Sam next door, Samonia, Sam in the H00d, Sam in the H00d 2, Sam on her Face) schafft sie es immer, sich mit dem Team in Streitsituationen durch einfaches Ausziehen ihres T-Shirt wieder zu versöhnen.

Jack Daniels Tennessee Whiskey[Bearbeiten]

Jack Daniels; der ewige Junggeselle der Truppe. Zeit seines Lebens ohne Frau an seiner Seite hat der Self-Made-Man und Betreiber altägyptischer Pornoseiten jedoch den richtigen Riecher, um SG-0,5 stets ein paar Euro Extra-Taschengeld zu verschaffen. Für seine Fotoshootings und Pornodrehs steht ihm Major Kater natürlich immer treu zur Verfügung, denn zusammen wissen sie, was ankommt. Er und Bier-Alk vertreiben sich manchmal die Zeit damit, zusammen randalieren und plündern zu gehen.

Bier-Alk[Bearbeiten]

Vermutlich hat es Bier-Alk am schlimmsten von allen in der Truppe. Aus Angst, von Keinem verstanden zu werden, ist er stets darauf bedacht, seine eindeutig homosexuelle Veranlagung für sich zu behalten. Spontane Outings vor potentiellen Paarungskandidaten werden zur bitteren Enttäuschung, doch gibt er nicht auf. Außerdem ist er dem Team mit seinen kuriosen Erlebnissen aus seiner Vergangenheit auf Chulak immer eine gute Hilfe, wenn es darum geht, andere übers Ohr zu hauen. Er und Jack Daniels gelten als sehr streitlustig. Bier-Alk ist schwanger, in seinem Bauch befindet sich jedoch kein Kind, sondern eine Schlange

General Hamond[Bearbeiten]

---RIP---

Doc Fräser[Bearbeiten]

Stets mit dem Neuesten vom Neuen bewaffnet, was medizinische Gerätschaften und Drogen betrifft, und außerdem ausgestattet mit dem breitest gefächerten Bestand von Säften und Mittelchen, ist sie die richtige Ansprechpartnerin für ausgedehnte nächtliche Verhöre und private Houseraves. Für das Team natürlich auch als die nette Hausärztin von nebenan unerlässlich, wenngleich sie auch mal zickig werden kann.

Jonas "die Königin" Quinn[Bearbeiten]

Jonas "die Königin" Quinn war einst eine Ärztin aus Leidenschaft. Zugleich war Jonas einmal "der Neue" im Team SG 0,5. Er versuchte Dr. Jack Daniels vom Markt zu drängen indem er überall rumerzählte Dr. Daniels sei tot und der Klabautermann sei in Wirklichkeit Helmut Kohl. Das konnte die Regierung natürlich nicht auf sich sitzen lassen und untersuchte die Angelegenheit. Als sich herausstellte dass Helmut Kohl gar nicht der Klabautermann sei, wurde dann doch nach Dr. Jack Daniels gesucht. Er wurde besoffen und total nackt auf einem Planeten gefunden. Jonas Quinn wurde in die Strafkolonie "Hier bleibste ewig" eingeliefert wo er noch heute als Gefangener seine Strafe absitzt.

Camera "Diaz" Mitchell[Bearbeiten]

Cameron Mitchell, oder auch "Die Neue" genannt. War vor dem Beitritt in das SG 0,5 Team die Schauspielerin Cameron Diaz und verdiente die Kohle mit Filmen wie Verrückt nach Mary und so ein Zeugs. Er vertritt McGyver, weil der ja nun doch schon bisschen zu alt geworden ist für das Team, und außerdem seine Flucht vor den Bouviers, die ihn lokalisiert haben, fortsetzen muss. Unter anderem soll er ein Transvestit sein, jedensfalls mag er es, wenn ihm jemand Kompliemente für seinen neuen Rock macht. Er ist sowohl geistesgestörter Atheist wie er auch gerne sich selbst verstümmelt. Immer, wenn er einen Weed'Uld getötet hat, macht er sich in seinen Penis eine Kerbe.

Colonel Harry Maybourne[Bearbeiten]

Für den Fall dass das SG-Team mal etwas moralisch inkorrektes zu tun hat, wird die Arbeit oft auf Colonel Maybourne abgewälzt, der dank des SG-Teams den schon lange erwünschten und außerdem sehr schwierigen Ausstieg aus der US-Airforce (bekanntlich das Zentrum für Drogenkonsum auf der Erde) geschafft hat, und dem Team somit zu so großem Dank verpflichtet ist, dass er für sie gerne die Drecksarbeit macht! Dafür wird er auch später alleine auf einen Planeten geschickt, in der Absicht ihn dort zum König zu machen und die Herrschaft über das Universum Stück für Stück zu übernehmen.

Major General Hank Landry[Bearbeiten]

Stets gut drauf, trotz strengen Tons, zeigt sich General Landry als Pokerspieler mit Referenzen den illegalen SG Casino Laden zu leiten und erlernt immer neue Tricks von SG 0,5 die bereits 8 Jahre lang gelernt haben wie man zockt. Seine überaus schöne Tochter Dr. Kalorie Lam, die Kollegin von Dr Kater, sieht vom Aussehen Hank überhaupt nicht ähnlich, spielt aber keine wesentliche Rolle, da sie auch von Casinokolleginnen von Hank entstammen könnte. Landry wird auch liebevoll von seinen SG-Teams Hanker(Henker) genannt. Er ist ein ebenso beschissener Vater, wie er das SG 0,5 gut leiten kann. Unter anderem mag er es, wenn er von Huren ausgepeitscht wird. Meistens schafft er es, Bier-Alk und Jack Daniels so wütend zu machen, dass sie ihn mit einem Baseball-Schläger verdreschen, was ihm einen extremen Orgasmus beschert. Er gilt als Anhänger des Faschismus und des Sado-Maso-Chismus (Eine Form von Weed'Uld-Schmerzenstherapie).

Feinde und Verbündete des SG 0,5[Bearbeiten]

Die Weed'Uld[Bearbeiten]

Die Weed’Uld sind eine mehr oder weniger kleine bayrische Sekte und Mafia, die sich in ihrem Größenwahn (und aufgrund von RPGs) für die Söhne und Töchter ausgestorbener Götter halten.

Anhänger dieser Sekte können an den folgenden Markenzeichen klassifiziert werden:

  • glühende Augen (vom Hasch und LSD), nach dem sie verrückt sind
  • hübsche, niedliche Kosenamen (wie Tigerly oder Mausebärchen), vor allem in Chats
  • relativ tiefe Stimmen (aufgrund von dem regelmäßigen einatmen von Argon Gas)
  • die Unfähigkeit, brauchbare Wachen und Soldaten anheuern zu können
  • zeitweilig in einer sehr komischen verkorksten Sprache sprechend, die nur Bier-Alk verstehen kann oder Jack Daniels mit seiner Erfahrungen die er im "Stargate-Programm" noch erweitern konnte, versteht er sie jetzt besser als alle Anderen.

Sie wollen unbedingt in den Besitz des zuletzt genannten kommen, um ihre zahlreichen Anhänger äh... Konsumenten und sich selbst regelmäßig und unauffällig mit Stoff zu versorgen. Kein Wunder, dass zwischen SG 0,5 und den Weed’Uld immer mal wieder die Fetzen fliegen und man sich immer hinterher bei Pornos, einem Bier und einem Joint vor dem gemeinsamen Objekt der Begierde verträgt.

Die Gaffar[Bearbeiten]

Die Gaffar sind Mädchen für alles der Weed'Ulds. Der Name "Gaffar" hatten die Arbeitergewerkschaft in einer 30 Tage dauernden Orgie nach dem bösen Zauberer aus Disney's Aladin beschlossen. Der Name sollte bekannt und zugleich erschreckend klingen. Sie sind ebenso nutzlose Soldaten, wie sie Scheiße aussehen. Sie tragen oftmals billige, schnell als Plastik-Imitation zu erkennende Rüstungen.

Bier-Alk gehörte einst zu den Gaffar, wandte sich jedoch von ihnen ab, weil er sich seinen Konsum nicht mehr gewährleistet sah und ging zu SG 0,5.

Ein leitender Angestellter unter den Gaffar und Lehrer von Bier-Alk ist Bra'tac, auch ein schwerer Alkoholiker, aber immer fürn Spässchen zu haben. Den Alkohol hat er für sich entdeckt, als ihm Bier-Alk im Gaffar-Sommercamp am Meucheldankfest seine unsterbliche Liebe gestanden hat. Alle Versuche, ihn vom Alkohol abzubringen scheiterten, trotz wiederholter Aufforderung: Trink ma Tee Bra'tac. Im laufe der Zeit ist er für das SG 0,5 Team sowas wie ein Haustier geworden.

Die Tok'ra[Bearbeiten]

Die Tok'ra haben nur ein Ziel: Die komplette Herrschaft über das Universum. Sie treten als Gott-töter auf und versetzten die Weed'uld in Angst und Schrecken. Der Gründer dieser Sekte ist nicht bekannt. Es heißt die Tok'ra hätten übermenschliche Fähigkeiten, wie zum Beispiel zwei Persönlichkeiten.

Sie leben, wie in der Steinzeit in Höhlen und ernähren sich von rohem Fleisch. Die Tok'ra können sich in jeder Umgebung tarnen, was es oft schwer macht sie zu finden. Auf Sonnenlicht reagieren sie aber empfindlich. Es sind Geschöpfe der Nacht.

Die Asgard[Bearbeiten]

Die Asgard sind eine hoch entwickelte Rasse und FKK-Anhänger, d.h. nackt. Sie sagen, dass sie einst wie die Menschen aussahen und nur durch das Klonen blaugrau wurden. Wissenschaftler sind sich einig, dass dies nicht stimmen kann. Asgard haben große Augen, die eher an Insekten erinnern, d.h. sie stammen von Insekten ab.

Ihre Schiffe sind mit sehr starken Waffen ausgestattet und von allen Völkern gefürchtet. Ihre größten Feinde sind die Replikatoren.

Asgard sind nicht sonderlich höflich. Sie beamen jemanden während eines Gespreches weg und haben einen rauen Umgangston. Man sollte aufpassen, dass sie keine längeren Sätzte sprechen, da sie mindestens zwei bis drei Stunden brauchen, bis sie fertig sind.

So weit man heute sagen kann, sind alle Asgard tod, da ein Tierexperiment schief gegangen ist und sie alle getötet hat.

Die Replikatoren[Bearbeiten]

1997 entwickelte eine Spielzeugfabrik eine Roboterspinne. Ein verrückter Wissenschaftler verlieh diesem Knex-Fischertechnik-Spielzeug künstliche Intelligenz. Das Programm der Roboterspinne entwickelte sich weiter und beschloss alles Leben auszulöschen. Als der Wissenschaftler dies merkte begann er die Robospinnen zu zerstören. Leider beseitigte der Wissenschaftler nicht alle Spinnen und die Restlichen flohen auf einen entfernten Planeten, töteten die Bevölkerung und tauchten dann unter.

Offenbar entwickelten sich die Spinnen und als sie ein paar Jahre später wieder auftauchten wurden hatten sie sich vermehrt, indem sie sich repliziert hatten. Daher kommt auch der Name "Replikator".

Nun erklärten diese größenwahrnsinnigen Maschinen allen Großmächten den Krieg. Monate lang herrschte Krieg in der Galaxis. Doch leider merkte dies niemand, da es immer Krieg in der Galaxis gibt und kaum jemand die verschiedenen Kriegsparteien und Sekten auseinanderhalten kann.

So war der Weg zur ultimativen Macht für die Replikatoren frei. In einer groß angelegten Offensive griffen die Replikatoren nun alle Planeten auf einmal an.

Die Menschen flohen, nur das ignorrante Team SG 0,5 versuchte die paar Milliarden Replikatoren aufzuhalten. Sie schafften es, da sie mal wieder Glück hatten und eine Waffe fanden, die zufällig die einzige in der Galaxis war, welche die Replikatoren vernichten kann.

Der Einsatz dieser Waffe hat dazu geführt, dass es zur Entstehung von Mistkäfern auf der Erde gekommen ist. Eine wirksamme Waffe gegen diese Mistkäfer konnte bisher nicht entwickelt werden.

Die Ori[Bearbeiten]

Die Ori sind Feuergeister. Sie werden von einer geheimen Sekte verehrt. Diese betrachtet die Feuergeister als Götter, da auf ihrem Planeten nur selten die Sonne scheint und Feuer früher die einzige Lichtquelle war. Der erschaffer der Ori und das rechtmässige Oberhaupt der Sekte ist Ori Geller.

Die Priester (Priore) haben eine ungesund aussehende blasse Farbe im Gesicht, was daran liegt, dass sie niemals das Sonnenstudio benutzten dürfen. Sie tragen einen Stab, der eine Art Wundermaschine ist. Priore haben die Aufgabe, die Lehren der Ori zu verbreiten. Die Menschen sollen die Ori anbeten, da diese machtgeil sind.

Die größten Feinde der Ori sind die Antiker. Die Auseinandersetztung begann vor tausenden von Jahren. Darmals forschten die Ori, die damals noch normale Menschen waren an einem Virus, der die Vogelgrippe ausrotten sollte. Leider verfehlte der Virus sein Ziel ganz knapp und löschte stattdessen die Antiker fast aus.

Die Ori besitzen starke Schiffe und haben versucht unsere Galaxis zu unterwerfen. Glücklicherweise konnten die Menschen zusammen mit den Asgard ein Schiff mit Lichteffekten (Strahlenwaffen) entwickeln. Dieser völlig überraschende Zug traf die Ori vollkommen unvorbereitet und man konnte sie so zurückdrängen.

Da es den Ori ohne Haustiere langweilig war in ihrer Welt der Aufgestiegenen verhalfen sie Katzen (vorallem Kampfkatzen) zum Aufstieg. Die Kampfkatzen wurden von den Ori auch schonungslos zur Tötung von Ungläubigen eingesetzt.

Aufgestiegene Ori-Kampfkatze!

Auch bevor das Stargate-0,5-Team die Oris versehentlich auf die Erde lockten hat es auf der Erde schon Oris gegeben. Ein Ori der kein Bock mehr auf die anderen Oris hatte namens JHWH machte sich breit. Erster Kontakt: JHWH erschien (was einen Busch zum brennen brachte) und laberte einen Leichtgläubigen namens Moses zu, der dafür sorgte das ein Irrglaube verbreitet wurde. Oritypisch hat er auch dafür gesorgt das ungläubige verfolgt und getötet wurden. Einestages gefiehl ihm der Name JHWH nicht mehr und er benannte sich in Gott um, zu dieser Zeit stieg er auch wieder herab und befruchtete eine Jungfrau namens Maria und stieg dann wieder auf, das Balg das zur Welt kam wurde Jesus genannt und war ein Ori-Mensch-Hybrid. Jesus wollte genau wie sein Vater eine Karriere als Schwindler starten. Jesus hat durch modernste Oritechnologie vermeitliche Wunder gemacht. Schließlich ließ er sich kreuzigen und starb, durch moderne Oritechnologie wurde er aber zum Leben erweckt und stieg einige Tage später auf (dieser Aufstieg wird auch Christi Himmelfahrt genannt). Genau wie die restlichen Ori versprachen Gott und Jesus einen leben nach dem Tod, da sie ihre Macht aber nicht teilen wollen ist nie ein Mensch auf der Erde aufgestiegen, auch nicht der Profet Mohammed der für den gleichen Gott diente, aber die Existenz von Jesus leugnete (Gott fand es nervig das die ganzen Christen die ganze Zeit Jesus anbeten und nicht mehr ihn, das hat dazu geführt das er aus Neid den Islam gegründet hat, nach der Gründung des Islams nannte er sich erneut um in Allah). Für den Tod der Ori auf der Erde war Friedrich Nietzsche verantwortlich, er bekam von dem Antiker Merlin eine Waffe um aufgestiegene Wesen zu töten. Friedrich Nietzsche verkündete nach dem Einsatz der Waffe überall die Meldung: "Gott ist tot" was auch der Wahrheit entsprach. Nietzsche verehrte Merlin als Übermenschen und verbreite seither die Philosophie "der Mensch muss überwunden werden und zum Übermenschen aufsteigen".

Die Antiker[Bearbeiten]

Die Antiker sind ein Volk aus einer sehr weit entfernten Galaxis. Sie waren geistig so weit entwickelt, dass selbst Uri Geller neidisch wäre. Doch ihre geistige Überlegenheit hat sie nicht vor der totalen Vernichtung bewahrt. Sie waren eine der 4 großen Mächte, die kleinere und schlechter entwickelte Völker unterdrückten.

Sie errichteten das Torsystem im Antik-Design. Eine weitere ihrer technischen Errungenschafften ist Atlantis, dass im Moment von Menschen bewohnt wird. Atlantis ist ein beliebtes Urlaubsziel und deshalb müssen es die Menschen dort alle paar Wochen verteidigen.

Die Antiker waren ein stolzes Volk, dessen kriegerisches Wesen zu ihrem Untergang führte.

In ihrer Freizeit spielten die Antiker ein Echtzeit-Strategiespiel, wobei die Bevölkerung auf einigen Planeten die Bevölkerung im Spiel darstellte. Die Antiker behaupteten, dass dies den Nervenkitztel ausmache, aber in Wirklichkeit war dies ein Experiment, um die Galaxis kontrollieren zu können.

Ein paar wenige Antiker sind ihrer Vernichtung entgangen, indem sie ihren Körper zurückliesen und als Energie weiter existieren. Diese paar Antiker interessieren sich nur für sich, die anderen Völker sind ihnen vollkommen egal.

Der sogenannte "Aufstieg" ermöglichte ihnen die vollkommene Ekstase zu erreichen. Es ist ihnen jedoch verboten niederen Wesen zu solch einer Ekstase zu verhelfen, da die anderen ihre Drogen dann teilen müssten.

Nachdem Christoph Daum die Herrschaft über Antiker übernommen und die Dosiskontrolle ohne Rücksicht auf die finanzielle Mittel aufgehoben hat, häuften sich in letzter Zeit die Berichte über drohenden Zwangsabstieg von Antikern.

Die Wraith[Bearbeiten]

Die Wraith waren ursprünglich Menschen. Als eine große Hungersnot ausbrach fingen die Menschen an, irgendwelche Pflanzen zu essen. Leider aßen sie dabei eine Urpflanze, die den Körper eines Menschen langsam mutieren lässt. Die Folgen waren furchtbar. Ihre Haut wurde weiß bzw. grün und ihr Haar schneeweiß. So erschlumpften sie praktisch. Sie suchten von nun an nach Menschen um sich an ihnen zu "nähren", d.h. ihnen mit aller Gewalt und unter großen Schmerzen die Lebensjahre zu stehlen.Manchmal werden diese mit riesigen blauen Panzern aus einer Videospieleserie(Halo) verwechselt.

Forscher und Psychologen in der ganzen Galaxis sind sich über das Motiv der Wraith einig. Es ist ihr Überlebensdrang, der sie große Schiffe bauen lässt, um andere Völker zu unterwerfen. Sie suchen nach neuen Schafsweiden, um sie mit Menschen zu füllen. Ihr durst nach Lebensjahren ist unersättlich. Aufgrund ihrer fortschrittlichen Technik sind sie in der Lage alles aus dem Weg zu blasen, was ihnen im Weg steht. Wissenschaftler sehen in den Wraith die Hänker der Galaxis und des ganzen Universums.

Die Völker der Pegasus-Galaxis reagieren auf die Wraith mit unverholener Abneigung. Psychologen sind sich auch hier einig: Die Leute wollen einfach nicht qualvoll sterben. Viele sind auf der Flucht, aber nur wenige überleben lange genug, um zu berichten, dass sie auf der Flucht sind.

Einst waren die Antiker die größten Feinde der Wraith. Die Antiker waren den Wraith mit ihren geistigen Fähigkeiten weit überlegen. Letztlich siegten die Wraith aber aufgrund ihrer nahezu gleichwertigen Technologie und ihrer Überzahl.

Vor ihrer Vernichtung belegten die Antiker die Wraith noch mit einem Zauberschlaf, aus dem sie nie mehr erwachen sollten. Letztlich geschah dies aber doch, weil ein Prinz einer schlafenden Wraith-Königin einen Todeskuss gab.

So erwachten die Wraith und fingen an ein rießiges Imperium zu erschaffen. Immer auf der Suche nach Menschen, die für sie "freiwillig" ihre Lebensjahre aufgeben.

Stargate Universe[Bearbeiten]

In einem überdimensionierten Lego-Schiff spielen Pro-Gamer und andere Figuren mit der Technik des Schiffs heurm (Nach dem Learning by Doing Prinzip), die auf der Suche nach der Fragen sind die ET einst gestellt hatte.

SGU stellt leider das traurige Ende dieser doch recht lustigen und dank MacGyver auch recht unterhaltsamen Serie dar.

Aufnahme ins Stargate Team[Bearbeiten]

Das SG-Aufnahmeprogramm ist hart und man muss einige Grundvoraussetzungen erfüllen:


Als erstes wird der Bewerber einer psychologischen Untersuchungstortur (auch Hirn Casting genannt) unterzogen. Hierbei wird der Bewerber mit einem Lügendetektor gequält, bis sicher ist, ob er den Quatsch auch glaubt.


Als zweites kommt eine medizinische Untersuchung auf folgende Fähigkeiten und Eigenschaften:

  1. Die Augen müssen nochmals glühen.
  2. Man sollte Feind und Freund unterscheiden können.
  3. Man sollte sich darauf einstellen, die Hälfte der Zeit mit außerirdischen Krankheiten auf der Krankenstation zu liegen.
  4. Man sollte die Charaktere auseinanderhelten können.
  5. Man darf nicht denken, damit der Feind die Gedanken nicht lesen kann.
  6. Man muss Befehle ignorieren können.
  7. Man darf nicht denken, das Stargate wäre quadratisch.
  8. Man muss Glück haben, damit man nicht gefangen wird.
  9. Man muss sich einen Haufen von Planetennamen merken können.
  10. Man sollte nichts von Physik, Chemie, Biologie, Technik und Religion verstehen.
  11. Man muss alle überlegenen Rassen anbeten.
  12. Man sollte in der Lage sein fünf sechstel eines Planetensystems zu sprengen, und sich danach nicht verpflichtet fühlen, sich beim Vorgesetzten entschuldigen zu müssen oder sich gar schuldig zu fühlen.
  13. Man muss schnell rennen können, da man oft um sein Leben laufen muss.
  14. Man muss im Angesicht des Feindes immer nervös sein.
  15. Man muss deren Sprache auf anderen Planeten nicht sprechen können.
  16. Man darf kein langweiliger Charakter sein.
  17. Man muss in jeder gefährlichen Situation einen guten Spruch auf Lager haben

Wenn man das kann, ist man Manns genug, um es mit den schlimmsten Sachen aufnehmen zu können, die es im Universum gibt.

Konzept[Bearbeiten]

Alles bis Punkt SG 0,5 kann bleiben. Stargate 0.5 braucht einen neuen Witz. Personen brauchen einen neuen Witz. Alles was auf Sex Drogen und Gewalt geht. Handlung muss eingefügt werden. Thema Stargate Atlantis: So komplex wie Universe das es einen eigenen Artikel verdient hat.