Benzin

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Sprit)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offensiv auf den Kunden zugehen. Die Strategie von BP-Tochter Aral.

Benzin wurde 1874 durch Carl Benz und Joris In erfunden, die ihre Stinkbrühe auch sogleich nach sich selbst benannten. Wird manchmal in Autos häufiger jedoch als Brennstoff für Hexenverbrennungen und andere religiösen Torturen wie z.B. Feuerschlucken verwendet. Anzutreffen ist es nicht nur in Autos, sondern auch in Flugzeugen (unter dem Namen Flugbenzin).

Allgemein[Bearbeiten]

Glück für die Autofahrer: Der Benzinpreis fällt in den Keller.
Gefahr für den kleinen Preis: Hier wartet schon der böse DAX.

Aufgrund des Benzolgehaltes ist Benzin hoch kanzerogen. Sollte nicht zum Reinigen verwendet werden, es sei denn, Hirnzellen werden damit gereinigt. Man kann damit aber auch Auto befeuern. Gäbe es kein Benzin, wäre dieser unserer Staat schon längst pleite, und unsere Spitzenpolitiker würden mit nem Hut zwischen den Beinen vor dem Hauptbahnhof sitzen und um Almosen betteln. Deshalb steht der Versuch, Benzin mit Wasser zu strecken, unter Strafe.

Die verschiedenen Sorten werden erst in Tanklastern spazieren gefahren um sie richtig durchzumischen und dann an Tankstellen zu horrenden und stets weiter steigenden Preisen an den Kunden gebracht. Ein Großteil des Preises besteht aus Steuern. Aber auch die Zuschlagstoffe treiben den Preis in die Höhe. Das sind Mittel, die langsam aber stetig mit kleinen Schlägen den Motor des Fahrzeugs zerstören sollen, um den Autoabsatz aufrecht zu erhalten.

Geschichte[Bearbeiten]

Typisches Verfahren der Benzingewinnung. Die Kinderschlacke wird zu Aromaseife oder Schulmäppchen.

Aufgrund seines sehr eigenwilligen Geruchs, der bei den meisten Menschen, die keine Junkies waren, nur sehr mäßig ankam, war das Produkt Benzin zunächst ein ziemlicher Flop. Das änderte sich erst 1876, als Herr Benz und Frau In die Volksmusik-Gruppe „Rammstein“ engagierten und einen professionellen Werbefilm drehten. Daraufhin wurde Benzin zum Kassenschlager und „Rammstein“ landesweit bekannt.

Beschreibung[Bearbeiten]

In Benzin steckt Kraft, Energie, Dynamik und eine gewisse Leidenschaft. Autos werden erst durch Benzin zur perfekten Maschine der ihre Zylinder in Schwung bringt, ihre wohlige Wärme erzeugt und ihre Arbeitsbereitschaft mit einem herzerwährmenden Brummen signalisiert. Der Fahrer wird eins mit seinem Benzingeschoss, er spürt die Verbrennung, die Explosionen und das Rauschen in der Benzinleitung. Er hat die Kontrolle. Mit einem Tritt auf das Gaspedal regelt er die Leistung die sein Fahrzeug erzeugen soll, und wie! Er legt den Gang ein, spielt mit dem Gas, lässt gefühlvoll aber nicht langsam die Kupplung kommen. Er spürt die Beschleunigung, der Motor ruft: Jaa! Ich bin hier! Und ich habe die Kraft von Benzin! Ganz anders wie bei dem Fälschlicherweise für ein Konkurrenzprodukt gehaltener Diesel ist das Benzin wie Autofahren. Autos fahren nicht mit Diesel, genauso wenig wie Autos mit Automatik gefahren werden können.

Motoren-Typen[Bearbeiten]

Die Benzinpreise - auf historischem Tief!
  • Nippon-Benziner: zeichnen sich durch extreme Drehfreude aus, erst ab durchschnittlich 27.000 U/min entfaltet er sein komplettes Kraftpotenzial, vor den 27.000 U/min liegen höchstens 5% seiner Maximalleistung an. Zudem weisen sie oft nicht mehr als 1,8Liter Hubraum auf, aus denen 400PS geholt werden, jedoch erst ab der besagten Drehzahl.
  • Bush-Benziner: zeichnen sich durch extreme Drehmomentwerte und Hubraumgrößen aus. Diese Motoren verbinden 50 Liter Hubraum mit 8700Nm bei 1.500 U/min. Die Beschleunigung ist von 0 auf 80 km/h in atemberaubenden 0,8sec gebrochen. Jedoch dauert es ca. 24min bis Tempo 100 km/h erreicht wird. Vmax beträgt meist 110 km/h.
  • Diesel-Motoren: Benzinmotoren, deren Seele geraubt und vernichtet wurde. Ihnen wurden die Herzen (Zündkerzen) entrissen und Dynamik gestohlen. Oftmals mit Turbolader ausgerüstet, da Diesel nicht die erforderliche Leistung eines vergleichbaren Benzinmotors bringt.

Zitate[Bearbeiten]

  • "Willst du dich von etwas trennen, musst du es verbrennen! Willst du es nie wieder seh'n, lass es schwimmen in BENZIN!" - Rammstein
  • "Benzin ist der Saft, aus dem die Träume sind" - Dieses Zitat stammt von einem Auto, es war vermutlich ein sog. '90 Golf GTI, der diesen Spruch für Generationen prägte. Und Tatsächlich trifft dieser Satz auch auf viele Menschen zu.

Medizin[Bearbeiten]

Benzin wird von barfüßigen Kindern im Süden Missihippies regelmäßig via Inhalator in den Nasenraum und somit ziemlich direkt dem Gehirn zugeführt. Hat Schwanken, Erbrechen und Blindheit zur Folge. Langzeitschäden wie Impotenz sind keine Seltenheit.

Siehe auch[Bearbeiten]