Spiegelwelten:Sibirska Cup 2011 Ustbekistan vs. Animalien (Viertelfinale 3)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joa, Hallöchen! Ich bins, euer Olli und ich bin heute zu Gast in Ustbekistan, wo beim Sibirska Cup 2011 heute Ustbekistan gegen Animalien spielt. Is' das nich irre? Ja! Genauer gesagt bin ich hier im Stadion auf dem Dreiecksplatz in Mustkau a.d. Kuste. Hihi. Joa, Leute. Ich begrüß euch alle recht herzlich!


Unglücklicherweise wollte sonst keiner

Vorgeplänkel[Bearbeiten]

Geissen: Joa, Leute. Setzt euch erstma'. Was soll ich euch erzählen? Ich bin ja auch zum ersten Mal in Ustbekistan aber ich hab schon gesehen, dass es ein super dolles und schönes Land ist, in dem super tolle Leute leben und vor allem der Princeps Augustyus, der is' hier sowas, wie die Merkel bei uns - AUA! - der is' suuuupernett und weiss ganz genau, wie man so 'nen Staat führt, genau. Ja, ihr könnt die Waffe jetz' wegnehmen, Leute. Ich hab's doch schon gesagt AUA! Wie gewohnt habe wir die typisch ustbekische Zweieinhalbstunden-Verspätung schon ausgesessen und bald kann es tatsächlich losgehen! Und weil ich ja - hmhi - gar keine Ahnung vom Fußball hab', hab' ich mir ein paar Leute eingeladen, die da was erzählen können und da fangen wir doch gleich mal an. Der Lukas is' nämlich da, ja! Der Lukas Podolski. 'N schönen Applaus, Leute.

Mensch, Lukas! Setz dich! Willste was trinken?

Podolski: Hallo. Äh, nee. Willsch nisch.

Geissen: Ja, Lukas, is' ja irre! Erzähl doch ma', wie kommst du denn hier her?

Podolski: Äh, 'sch weiß au nich. Also eben war isch noch in Köln un' jetz bin 'sch hier.

Geissen: Irre, irre. Ja, also. Da unten kommen grade die zwei Mannschaften raus, erzähl doch ma', wie sind die denn so. Ustbekistan und Animalien. Hm?

Podolski: Ja, äh. Also, 'sch kenn die jetz' auch net aber es sieht so aus, als ob die einen da Tiere sin'. Is' ja voll abgefahr'n, ey. Aber die wärmen sisch gar nich richtig auf, also, das is' ganz bestimmt schlescht für die Akkudoren... Die Adtukkoren... Die Muskeln halt, am Bein.

Geissen: Irre, ja. Sag mal... Ach nee, da kommen schon die Nationalhymnen.

Hutstaender.jpg
Die Nationalhymne der Vereinigten Moghulate von Ustbekistan: Usty, Usty

Geissen: Na, die war aber kurz. Die wär' bestimmt nich' in meine Show gekommen, nö.

Die Nationalhymne von Animalien: [1]

Geissen: Oh, je. Das is' jetz aber peinlich! Die falsche Hymne und die Animalier beschweren sich vehement. Und warum? Das is' nur die Hymne der animalischen Homosexuellen! Irre! Ah, aber jetz' kommt die richtige und die Animalier schmettern schon los.

Die richtige Nationalhymne von Animalien: [2]

Geissen: Und da kommt auch schon der Schiedsrichter. Es ist... Meine Güte, das ist ja...

Podolski: Ey, fuck!

Geissen: Na so was! Abgefahr'n, ne? Also... Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist... Der Hutständer! So, Lukas, du musst jetzt leider auch schon wieder gehen, weil gleich anspruchsvollere Gäste kommen. Tschüssi!

Podolski: Was? Aber das Spiel hat noch gar nich angefaaAUA!

Geissen: Der Lukas! Irre, ja.

1. Halbzeit[Bearbeiten]

1. Minute[Bearbeiten]

"Der tut wenigstens so, als hätte er Ahnung."

Geissen: Und da fängt auch das Spiel schon an. Ustbekistans Kapitän Timur Safustojev hat die Platzwahl durch K.O. in der anderthalbsten Runde gewonnen. Määääänsch, geht das hier schon los! Ustbekistan spielt in den grünen Trikots von lechts nach rinks und Animalien in den roten Trikots andersrum. Genau. Und da kommt auch schon mein nächster Gast und zwar der Udo Lattek.

Lattek: Hallo.

Geissen: Mensch, Udo! Setz dich! Möchtest du was trinken? Erzähl doch mal was über das Spiel!

Lattek: Halt die Klappe. Also, die Ustbeken versuchen gerade den ersten wirklichen Angriff des Spiels aber die siamesischen Scharipustova-Zwillinge werden von Sean McCall, dem Wolf im Schafspelz der Animalier gewissermaßen, gestoppt und verlieren den Ball. Der passt ihn zu Schäfer, dem Kapitän und weiter zu Caniche, dem Pudel. Der läuft auf den immerbetrunkenen Alustim Ganiyev zu und... bleibt stehen. Wie angewurzelt... Ganiyev nimmt erst einmal einen tiefen Zug aus seinem Flachmann und spielt dann den Ball weiter nach vorne.

Geissen: Meensch, Udo! Du hast ja richtig viel Ahnung vom Fussball! Wie kommt das denn?

Lattek: KLAPPE HAB ICH GESAGT! Da diskutier ich ja noch lieber mit dem Hoeneß, der tut wenigstens so, als hätte er Ahnung.

7. Minute[Bearbeiten]

Lattek: So langsam wird der Umgangston rauher. Bacharow, der Bär, versucht gerade den Arm von Sustiq Kormilov abzubeißen, dem einzig bekannten Mongoloiden im Spitzenfußball. Das sieht relativ ungemütlich aus und das dürfte mit einer roten, wenn nicht sogar der rosanen Karte geahndet werden. Und tatsächlich, der Schiedsrichter kramt schon in sämtlichen Hosen- und Brusttaschen, doch da ist Shaxlo Dschustobekova zur stelle, die dem großgewachsenen Bären einen Kopfstoß in die... Uiuiuiuiui... Das sieht ja fast noch schmerzhafter aus. Und Bacharow lässt Kormilovs Arm los, der irgendwie zerfleischt aussieht. Der Hutständer zeigt weder Regung noch Erbarmen und gibt Bacharow im Hinblick auf die jubelnde Masse im ausverkauften Stadion am Dreiecksplatz die rosane Karte... und das mit einer ungeahnten Grazie, die man bei einem Hutständer so nicht vermutet hätte.

Geissen: Hihi, rosa. Mensch, Udo, was macht denn so 'ne rosane Karte?

Lattek: Die rosane Karte zeigt eine grobe Unsportlichkeit an, die aus Medienwirksamen gründen nicht geahndet wi... KLAPPE HAB ICH GESAGT, DU NIETE!

16. Minute[Bearbeiten]

Gemeinschaft der Schöngeister

Lattek: Endlich mal wieder ein geordneter Angriff der Animalier: Banderez, der Bulle mit einem langen Pass auf Tomasino, das Pferd. Das passt zu Ziegoz im Sturm, doch der muss meckernd mit ansehen, wie Safustojev trotz Klumpfuß den Ball aus der Luft angelt und wegschießt. Doch der Ball kommt direkt zu Caniche, der... schon wieder stehen bleibt und wartet. Budajeva, das ustbekische Topmodel schneppt sich den Ball und passt ihn weiter nach vorne. Warum zum Teufel bleibt der Pudel nur immer stehen? Die animalische Defensive ist komplett ungeordnet. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für die Ustbeken gekommen, doch sie scheitern reihenweise am Torhüter, dem Elefant Jumbala. Neben dem Elefanten ist einfach verflucht wenig Platz für einen Ball. Jetzt haben die nach vorne geeilten Scharipustova-Zwillinge den Ball, sind sich aber augenscheinlich uneinig über die Richtung. Beide wollen nach vorne, der Ball ist aber irgendwie... zwischen ihnen und Jumbala schaut sich entsetzt nach seinen Mitspielern um. Doch da zappelt der Ball im Netz! Das siamesische Zwillingspaar hat den kurzen Moment der Unaufmerksamkeit genutzt und den Ball mit vereinten Kräften durch die Beine des Dickhäuters geschossen!

Soccerball.svg - 1:0 für Ustbekistan in der 17. Minute durch Lusja und Jagda Scharipustova

So schön das Tor war, so grausam war der Jubel. Beide Zwillingshälften wollten nach vorne laufen und sind deshalb mit den Köpfen aneinander und auf den Boden geknallt. Das müssen wir wohl noch üben... Hey, lasst mich los! Wo bringt ihr mich hin? AHHHHHH!

Geissen: So, Leute, euer Olli ist wieder für euch da!

23. Minute[Bearbeiten]

Na? Angst, Herr Schweinemann?

Geissen: Jetzt kommt wohl ein Angriff auf das ustbekische Tor! G. Pardo sprintet bis zur Außenlinie, flankt zu Tomasino und plötzlich ertönt ein Pfiff. Es war aber nicht der Schiedsrichter. Nee, Leute. Tamusta Budajeva steht mit wallendem Haar vor dem Hengst und krault ihm die Brust, schmiegt sich an ihn - Mensch Leute, das weckt Erinnerungen, was? - und stibitzt ihm den Ball. Der liebestrunkene Hengst bemerkt noch nicht einmal, dass seine Herzensdame abhanden gekommen ist, als ihm Ziegoz die Hörner in die Seiten rammt um ihn aufzurütteln. Auf der anderen Seite geht der Ball jetzt von Karimov zu Hamid ust-Scheibani und der zieht ab, hämmert den Ball förmlich richtung Tor und... Der Ball ist weg! Ja, wo isser denn? Im Tor isser nich. Und draußen auch nich. Abgefahr'n. Irgendwie läuft der Elefant so blau an. Ja, ich seh's ganz deutlich! Er versucht zu trompeten aber es klappt nicht. Is' ja irre. Der Ball ist im Rüssel! Während die versammelten Ärzte jetzt versuchen den Ball da raus zu bekommen tragen Ustbeken einen Scheinegrill neben die animalische Trainerbank. Nanu, warum wird denn der Trainer des animalischen Nationalrudels, Herbert Schweinemann, so bleich? Egal! Der Ball ist draußen und es kann weitergespielt werden.

30. Minute[Bearbeiten]

Geissen: Ja und endlich kommt das, worauf wir alle gewartet haben! Mein nächster Gast Lothar Matthäus! Mensch, grüß dich Lothar!

Matthäus: Jo, he, Servus.

Geissen: Mensch, setz dich doch. Möchtest du was zu trinken?

Matthäus: Ja, ich sag ma, ein Lothar Matthäus, der sagt niemals nein, sondern immer nur ja zu jeder Herausforderung, egal ob sportlich oder privat ist bei mir alles machbar, sag i mal.

Geissen: Hmhmhi, irre, der Loddar! Sag mal, du: Wie gefällt dir das Spiel denn bis jetzt so?

Matthäus: Jo, ich sag mal, ein Loddar Matthäus hat das Spiel natürlich schon genau analysiert und da sehn wir schon, was ich grad gesagt hab: Der Ball wird im Mittelfeld hin und her gepasst, das ist ja alles nix halbes un nix ganzes, sag i mal. Caniche bleibt schon wieder wie angewurzelt stehen und verliert den Ball und da läuft er über Budajeva, Ganiyev und ust-Scheibani wieder zurück zu Dschustobekova aber da ist Pardo dazwischen und der schnappt sich den Ball und beschleunigtauf grob geschätzte 120 km/h und verhält sich wie eine Bowlingkugel, sag i mal, die voll ins Schwarze trifft und da isser der Ball, da zappelt er im Netz, da wackelt er in der Bude und das ist schön, weil sowas möchte ich als Loddar Matthäus gefälltigst auch geboten kriegen, wenn ich schon in so nem Land fernab von jeglicher Zivilisation... Aaaaaahhaaa... In so 'nem wunderschönen Land, sag i mal, in dem ich, Loddar Matthäus, mich ja lieber aufhalte, als in irgendeinem anderen Land der Welt... Nimmst du jetz das Ding weg? Mei, ich hob's ja schon gesagt. Jedenfalls...

Soccerball.svg - Der Ausgleich zum 1:1 durch Gerald Pardo für Animalien in der 32. Minute

Kurz vor dem Einschlag bei geschätzten 135 km/h
Geissen: Hihi, das is' ja irre! Der Gepard war so schnell, dass ihn die Plakatierer jetzt von der Bande abziehen müssen. Platt wie 'ne Flunder, is' ja abgefahren.

Matthäus: Jo, das passiert's halt, wenn ma sich net an die Geschwindigkeitsbegrenzung hält, sag i mal und jetz hat er dabei auch noch das Netz gabutt gemacht, das is wirklich unschön, was mer hier jetz alles erleben müssen aber ich denk amol, es geht scho gleich weiter.

39.Minute[Bearbeiten]

Matthäus: Jetz simmer scho wieder da angelangt, wo mer vor 10 Minuten schon waren: Rumgekicke im Mittelfeld, das is für einen Loddar Matthäus natürlich nicht zu ertragen, sowas anzuschauen, deshalb schau ich jetz amol lieber weg.

40. Minute[Bearbeiten]

Matthäus: Ach du meine Güte, jetz hammer vor lauter weggucken auch noch ein Tor verpasst, sag i mal. Die leute jubeln, aber net so viele, wodraus ich schließen kann, dass es wohl die Animalier waren und ja, da steht jemand im ustbekischen Tor, sag i mal, und schaut den Ball ganz deppert an aber es is gar kein Animalier, sondern Pavlov, der wo bis jetz noch eigentlich gar net in Erscheinung getreten is. Ich weiß jetz aber auch gar net wie das zustande gekommen is, aber ein Loddar Matthäus, sag i mal, der weiß sich ja zu helfen: Ich frag ma bei den Italienern nebenan. Scusi? Hasta la vista una Tor, äh, combien est comprende? ... Also, die wissen's au net, sag i mal, weil die antworten mir auch gar net, wodraus ich schließen kann, dass keiner im Stadion wirklich weiß, wie das ganze jetz passiert is.

Geissen: Also ich hab's gese...

Matthäus: Na bitte, Herr Geissen, verschonen's mich jetz mit ihren halbgaren Fussballweisheiten, ein Loddar Matthäus weiß schon, wie er seinen Job richtig macht un im Gegensatz zu Ihnen, sag i mal, hab ich auch Ahnung von der Materie.

"Na bitte, Herr Geissen, verschonen's mich jetz mit ihren halbgaren Fußballweisheiten"

Soccerball.svg - Animalien geht in der 40. Minute mit 2:1 in Führung, durch ein Eigentor von Sustomin Pustel Pavlov

44. Minute[Bearbeiten]

Geissen: Ja, bin ich jetz blöd oder sieht der Ball irgendwie anders aus?

Matthäus: Ja, da möcht ich fast sagen, dass hier beides zutrifft, denn für mich sieht's so aus, als ob der Ball da unten irgendwie dreieckig wäre und ja tatsächlich: Die Ustbeken haben einen dreieckigen Ball ins Spiel gebracht, mit dem sie sich ja deutlich besser auskennen als der Gegner, sag i mal und da stürmen sie auch schon nach vorne. Die Animalier können mit dem neuartigen Spielgerät grad gar nix anfangen aber die Ustbeken spielen dafür, dass sie mit einem Fussball spielen, mit dem man gar net Fussball spielen kann, wunderbaren Kombinationsfussball und vor allem Karimov, der alte Sack der Mannschaft trumpft jetzt völlig auf und zimmert das Ding in den rechten Winkel, was Jumbala, der seinen Rüssel nicht mehr gebrauchen kann, nicht verhindern konnte.

Soccerball.svg - Ustlam Karimov trifft in der 44. Minute für Ustbekistan zum 2:2 Ausgleich

Ein raffinierter Schachzug sag i mal aber die Animalier beschweren sich und Banderez, der Stier, der macht den Ball jetzt mit seinen Hörnern platt und da wird es jetzt dem Schiedsrichter zu bunt und er pfeift das Spiel ab und auch ich, ein Loddar Matthäus, verabschiede mich und sag Servus, bis zum nächsten Mal.

Halbzeitpause[Bearbeiten]

Geissen: Verdammt, schafft mir den Penner vom Hals. Mein Gott, schreckliches Gesocks, mit dem ich hier moderieren muss. Gib mir 'ne Zigarette und 'n Glas Whiskey aber Zack Zack. Wofür bezahle ich dich eigentlich, du nutzlose Kakerlake, du rückgratloses Stück Dreck? Wenn diese sch*%X Zuschauer nicht wären, die ihr Geld in den Rachen der Werbeindustrie stopfen, hätte ich auch was ordentliches lernen können. So ein a&x§*#@f°?µ*X$ Sch*%X. Was? Wie, noch auf Sendung? ...So, liebe Zuschauer, wir machen jetzt ein Bisschen Werbung und Sie können vorher noch was gewinnen! Bis gleich!


Werbung.png

Geissen: Soo Leute, da sind wir wieder! Mensch, setzt euch wieder. Was war das nur für eine erste Halbzeit? Erst verwirren die siamesischen Zwillinge den animalischen Torelefanten, dann schießt Gerald Pardo wie eine Kanonenkugel auf das ustbekische Tor zu, Pavlov steht auf einmal mit dem Ball im eigenen Tor und Karimov zeigt seine Klasse beim Spiel mit dem dreieckigen Ball. Jungejungejunge, war das spannend, was? Für die zweite Halbzeit habe ich einen ganz besonderen Gast eingeladen. Begrüßen sie mit mir Jogi Löw!

Löw: Ja, Hallo.

Geissen: Ja, hallo. Jogi, Mensch, setz dich! Willst du was trinken?

Löw: Ja, ich...

Geissen: Oh, ich sehe gerade, der Hutständer gibt das Spiel wieder frei!

2. Halbzeit[Bearbeiten]

49. Minute[Bearbeiten]

Löw: Ja, das Spiel hat noch gar nicht wieder richtig begonnen, da wird es auch schon unsportlich. Nach einem sehenswert herausgespielten Pass von Schäfer auf Ziegoz ist Shaxlo Dschustobekova zur stelle und gräbt ihre Goldzähne tief in die Flanke der Ziege. Das tut arg weh, glaub ich.

Geissen: Und alle Blicke richten sich auf den Schiedsrichter und... Er zeigt erneut eine rosane Karte und das Stadion bebt hier förmlich vor Aufregung! Mensch, Jogi. Was sagst du denn dazu?

Löw: Ja also das war ja ganz klar eine grobe Unsportlichkeit und die arme Ziege blutet auch ganz schön... Die rosane Karte ist damit ja völlig gerechtfertigt.

Wenn Stier die Hörner spitzen tut / ist das für Säufer selten gut
===56. Minute===

Löw: Das könnte mal wieder eine gute Offensivaktion der Ustbeken werden: Nachdem Caniche schon wieder wie angewurzelt stehen bleibt, nimmt ihm Dschustobekova den Ball ab, spielt rüber zu Kormilov und der mit einem weiten Pass auf Karimov. Der spielt zu Hamid ust-Scheibani, der sich plötzlich Krokofath gegenüber sieht. Zurück zu Ganiyev und der...

Geissen: Autsch! Da hat man ja förmlich Knochen brechen gehört. Fernando El Bullo Banderez nimmt Ganiyev auf die Hörner und befördert ihn drei, vier Meter in die Luft, aus denen es dann aber ganz schnell wieder abwärts geht. Ganiyev liegt am Boden... Lebt er noch?

Löw: Ja! Da geht die Hand zum Flachmann und Ganiyev nimmt einen tiefen, tiefen Zug und reicht die Pulle dann weiter an Banderez, der soeben die dritte rosane Karte des Spiels bekommen hat. Was für ein blutiges Gegrätsche. Sowas freut alle Fans gleichermaßen.

Geissen: Und Ganiyev rappelt sich wieder auf, nimmt noch zwei drei Schluck und schickt sich an, weiterzuspielen.

58. Minute[Bearbeiten]

Löw: Und das Spiel wird wieder freigegeben. Aber... Wo ist der Ball?

Geissen: Da! Im Tor der Animalier! Und wieder steht Pavlov völlig ratlos daneben und schaut den Ball an, wie ein Wunderwerk der Natur. Phämonemal, Mensch!

Löw: Das heißt dann wohl:

Der neueste ustbekische Spieler

Soccerball.svg - Ustbekistan geht in der 58. Minute durch ein Tor vom Sustomin Pustel Pavlov mit 3:2 in Führung!

67. Minute[Bearbeiten]

Löw: Mein Gott, was für ein verrücktes Spiel! Wolfgang Fritz Schäfer, der Schäferhund versucht Sean McCall zu Hüten und das geht nicht gut für ihn aus.

Geissen: McCall findet das ganz und gar nicht witzig und - Himmel, was kann der Austeilen... Bekommen wir eigentlich nicht irgendwann Probleme mit dem Jugendschutz?

73. Minute[Bearbeiten]

Hansi Flick: Jogi, komm zum Training! Wir warten alle schon. Und zieh deinen hässlichen Schal aus! Wie läufst du denn wieder rum?

Löw: Ja, ich... geh dann wohl mal besser.

Geissen: Der Jogi... Irre. Und es gibt zwei Auswechselungen: Herbert Schweinemann wechselt Caniche aus, für den jetzt die Gans Wladyslaw Gurlanski als weitere Offensivkraft auf's Feld kommt. Bei Ustbekistan muss Sustomin Pustel Pavlov weichen, für den ein unbekannter Mann mit weißem Schiffchen auf dem Kopf und blutverschmierter Schürze eingewechselt wird. Vielleicht kann ja mein nächster Gast herausfinden, wer das ist: Ich begrüße Louis van Gaal!

van Gaal: Challo, Oliver.

Geissen: Mensch, Louis. Setz dich! Willst du was trinken?

van Gaal: ?

Geissen: Mensch, erzähl doch mal, Louis. Wer ist das denn da unten?

van Gaal: Ja, das sieht doch en Blinde. Das is eine Metzcher!

Geissen: Klasse, Mensch! Das is' ja irre!

78. Minute[Bearbeiten]

van Gaal: Und das Spiel, es chehjt so weiter, wie bischer. Nachdem Yodchor Nustov einen Schuss von de frisch eingewechselte Chänserich Churlanski pariert chat, er schnappt sich diese bei de Füse und fängt an ihm zu rupfe aus de Fejdern!

Geissen: Und da ist schon der Metzger zur stelle, der sein Messer gerade wetzt - Der Metzger wetzt sein Metzgermesser, hmhi - und das Fleischerbeil in der Gesäßtasche stecken hat.

van Gaal: Aber da sin die andere Spieler von Animalien zur Stelle und uh... argh...


Wir unterbrechen die Übertragung für wenige Minuten aus Jugendschutzgründen...

Stoerung.gif

81. Minute[Bearbeiten]

Da ist der Übeltäter!

Geissen: So, Leute, da sind wir wieder! Die Leiche des Metzgers wurde vom Spielfeld geschafft - für ihn kommt Rustem Obid - und der Rasen wird mit grüner Farbe eingesprüht um das unschöne rot zu übertünchen. Was sagt eigentlich der Hutständer dazu? er sagt... nichts!

van Gaal: Das cheißt, er pladiert auf Notwehr. Gerechtferticht, würd ich sache.

Geissen: Unsere Außenreporterin Monique Gonzalez hat Etienne Pierre Caniche am Mikrofon!

Gonzalez: Monsieur Caniche, warum sind sie so oft stehen geblieben?

Wodka verbindet einfach alle Sibirskaner

Caniche: Nün, wissen Sie Madame, isch 'abe gerade erst meine Führerschein gemacht ünd isch darf in Probezeit keine Merde machen also isch musste an'alten bei jede "Vorfahrt gewähren"-Schild und die Spieler von Ustbekistan 'atten alle eins vorne drauf!

Gonzalez: Das erklärt natürlich einiges. Zurück zu Olli und Louis!

85. Minute[Bearbeiten]

Geissen: Das Spiel geht weiter, jedoch ohne Alustim Ganiyev und Boris Bacharov, die nachdem sie eine frische Flasche Wodka aufgemacht haben nicht mehr zum Aufstehen zu bewegen waren und sich gerade lautstark gröhlend in den Armen liegen.

van Gaal: Jetz is da die Chance für die Animalier! Die Scharipustova-Swillinge sind gestolbert über de Bär und Foxington ist vorne mutterseelenallein. Er bleibt stehen un cholt cheraus seine Cholfschlächer, prüft churz de Wind und schlägt den Ball mit eine Präzision! TOR!

Soccerball.svg - Animalien gleicht in der 85. Minute aus zum 3:3 durch Sir Frederick Foxington

90. Minute[Bearbeiten]

Jumbala bestätigt alte Vorurteile

van Gaal: Die Zeit wird chnapp, wenn wir nicht wollen eine Verlängerung aber die Ustbeken tuscheln chanz aufcherecht im eichene Strafraum und der Trainer Ustchor Tschanibekow chändigt ust-Scheibani aus eine weiße Chiste. Jetzt der nächste Anchriff von die Ustbeken: ust-Scheibani rennt nach vorne und öffnet die Chiste...

Geissen: Und heraus hüpfen ein paar Mäuse! Jumbalas Augen weiten sich und er springt - ach, du meine Güte. Er springt mit einem Satz auf das Tor und landet auf der Latte. Ob die das aushält? Sie biegt sich jedenfalls bedrohlich durch.

van Gaal: Aber jetz is das Tor leer und die Ustbeken chaben freie Bahn. Das is chein Problem für Sustiq Kormilov, der den Ball aus 24 Metern Entfernung seeleruhich ins leerstehende Tor ballert.

Soccerball.svg - Ustbekistan trifft in der 90. Minute zum 4:3 durch Sustiq Kormilov

van Gaal: Die Animalier versuche de Mäuse wieder einsufange... Aber jetz chat der Schiedsrichter en Erbarme un feift das Spiel ab!

Geissen: Und so gewinnt Gastgeber Ustbekistan mit 4:3 gegen Animalien! Mensch, Leute, was für ein Spiel! Danke, Louis schonmal an dich und... Oh, ich höre gerade, Monique hat den Hutständer am Mikrofon.

Gonzalez: Herr Hutständer, Sie haben heute drei rosane Karten verteilt, finden Sie das gerechtfertigt?

Hutständer: ...

Gonzalez: Vielen Dank für dieses aufgeschlossene Interview. Und damit geben wir zurück - glücklicherweise nicht zu Olli, sondern gleich in die Sendeanstalt des ssc. Beehren Sie uns wieder!

Endergebnis[Bearbeiten]

Fußball-Nationalgenossenschaft Ustbekistan
(Ustbekistan)
Viertelfinale des Sibirska Cup 2011 Animalisches Nationalrudel
(Animalien)
Ustbekistan 22.07.2011 im Stadion am Dreiecksplatz (Mustkau a.d. Kuste)

Zuschauer: 19.500 (geschätzt - vermutlich also ausverkauft)
Schiedsrichter: Der Hutständer (OFL)

Animalien
Soccerball.svg 1:0 Lusja und Jagda Scharipustova (17.)
Soccerball.svg 2:2 Ustlam Karimov (44.)
Soccerball.svg 3:2 Sustomin Pustel Pavlov (58.)
Soccerball.svg 4:3 Sustiq Kormilov (90.)
Soccerball.svg 1:1 Gerald Pardo (32.)
Soccerball.svg 1:2 Sustomin Pustel Pavlov (Eigentor) (40.)
Soccerball.svg 3:3 Sir Frederick Foxington (85.)
Beste Spieler:
ust-Scheibani, Kormilov
Beste Spieler:
McCall, Ziegoz
Pink card.svg Shaxlo Dschustobekova (49.) Pink card.svg Boris Jaroslawitsch Bacharov (7.)
Pink card.svg Fernando El Bullo Banderez (56.)

Sibirska Cup Logo3.png
Sibirska Cup 2011

Hauptseite

MannschaftenSpieleRahmenprogrammPersonen

Sibirska Cup Logo3.png