Gelungener Artikel2 x 2 Goldauszeichnungen von Metalhero1993 und Meister ProperGanda

Spiegelwelten:Ruplackisch Russland

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche





Versoffene Folksrepublick Ruplackisch Russland
Versoffene Folksrepublick Ruplackisch Russland
Wahlspruch: Wir sind blau, blau, blau wie der Enzian!
Kontinent Sibirska
Amtssprache Undefinierbares Gelalle
Hauptstadt Dat Haus am See
Regierungssitz Die Küche vom Haus am See
Staatsform Länderbund
Regierungsform Fröhliche Besäufnisdemokratie
Staatsoberhaupt Norbert Ruplack
Regierungschef Norbert Ruplack
Pressedienst Alk am Mittag
Fläche 115,59 km²
Einwohnerzahl 4
Bevölkerungsdichte Dicht sind sie alle Einwohner pro km²
BIP Soviel wie in Tiemanns Boot passt
BIP/Einwohner Gut 6 Pullen pro Tag
HDI Höh? Kann man dat trinken?
Währung Pullen
Gründung 7.3.2011
Unabhängigkeit seit 2011
Nationalhymne Wodkasee
Nationalfeiertag dann, wenn Tiemann Alk bringt
Internet-TLD kein Netz
Telefonvorwahl kein Telefon
Spiegelwelt
Versoffene Folksrepublick Ruplackisch Russland
SWMap Ruplackisch Russland.png

Ruplackisch Russland (im Volksmund auch einfach nur als „die Säuferinsel“ oder „die Wodkainsel“) ist ein kleiner Insel in Sibirska an der Nordküste Russlands. Die Insel gehört zur Gruppe der Inseln, die eigentlich Animalien bilden, war jedoch bis vor kurzem als einzige Unbewohnt. Die Insel besteht eigentlich nur aus einem Haus am See und ein wenig Land drum herum. Mit gerade einmal Vier Einwohnern ist Ruplackisch Russland der aktuell kleinste Staat der Spiegelwelt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Insel ist sehr kurz erzählt; Am 17. Februar 2011 ließ der prominente Wanner Ex-König und Quartalsäufer Norbert Ruplack in einer äußerst unbedachten Aktion im Keller des WSR eine Kiste voll Eulummeln frei und sorgte damit für Chaos im Ostfriesischen Regierungspalast, was zum Glück aber im Zuge des zu dieser Zeit gerade ausbrechenden Kommunistischen Krieges wenig ins Gewicht fiel. Was jedoch die Sachlage verschlimmerte: Ruplack hatte auf seinem Weg in den Keller des WSR irgendwo das gefährliche Mutantenmonster JAN DELAY, das allein durch seine Stimme für einen tödlichen Hirnschwund sorgen konnte, aufgegabelt und in den Keller des WSR gleich mitgenommen. Glücklicherweise konnte der eigentlich aus ganz anderen Gründen rechtzeitig anwesende Dr.Bibo JAN DELAY überwältigen und die mögliche Katastrophe verhindern.

Wannes König Ralf der Rote hatte jedoch buchstäblich den Kaffee offen und ließ Ruplack als „Schande für sein Land“ am 22.2.2011 aus dem selbigen ausweisen.

Nun also suchte sich Norbert Ruplack eine neue Heimat und machte sich, seinem wahren Traum folgend, mit seinen beiden besten Freunden, Autohändler Jürgen Tiemann und Klempner Pümpel-Werner, auf die Suche nach dem gelobten Land, wo der Wodka in Strömen fließt.

Nachdem ein zufällig auf dem Weg herumirrender „weiser“ Straßenpenner Ruplack daran erinnerte, das Wodka aus Russland kommt, kannte Ruplack von da an sein Ziel (wenigstens manchmal). Doch da er nicht in der Lage war, die Straßenkarten richtig zu deuten, wurde die Reise nach Russland zu einer schier endlosen Odyssee, die schließlich aus Gründen der akuten Unlust (und mangelndem Alkoholnachschub) in einer verlassenen Holzhütte an einem See auf einer einsamen, kleinen Insel nördlich von Russland endete.

Hier richtete sich der kleine Trupp häuslich ein. Spätestens nachdem den dreien die Kurdische Putzfrau Anneh zugelaufen war (was sofort als „Göttliches Zeichen“ interpretiert wurde), war allen Beteiligten klar, dass man mehr oder weniger das Ziel erreicht hatte. Am 7.3.2011 gründete Norbert Ruplack offiziell die "Versoffene Folksrepublick Ruplackisch Russland“ und erklärte sich selbst zum Staatschef.

In einer fetzigen Runde Flaschendrehen teilten die drei Helden sämtliche Ministerien, die ihnen gerade einfielen untereinander auf. Der erste Schritt zu einem großen Staat war gemacht.


Geographie[Bearbeiten]

Karte der Insel, vom Gründer Persönlich gezeichnet.

Auch hier ist alles recht schnell gesagt. Ruplackisch Russland beinhaltet die südlichste der 5 Inseln nördlich von Russland, nahe dem Wurmloch von Electronia. Wo genau sie sich befinden, wissen die Bewohner der Insel selber nicht genau – Hauptsache sie haben ein Dach über dem Kopf und ein Plumpsklo unter dem Hintern.

Das Leben auf der Insel dreht sich komplett um die kleine Holzhütte nahe der Südspitze der Insel, die irgendwann mal irgendein Holzfäller verlassen hatte und die nun einsam an einem Waldrand in malerischer Seenlage auf neue Bewohner wartete. Da konnten sich unsere drei (bzw vier) Helden ja nicht zweimal bitten lassen.

Die Hütte ist das einzige Haus auf der ganzen Insel. Es verfügt leider nicht über fließend Wasser oder eine Dusche (was keinem der Bewohner bislang aufgefallen wäre), aber dafür gibt es vor der Tür ja auch den See – Der allerdings öfters mal auch als Klo benutzt wird, wenn einer der verwirrten Bewohner im Suff mal wieder nicht das Plumpsklo im Nebenhäuschen findet.

Die Bewohner[Bearbeiten]

Die drei Gründerväter - Tiemann, Ruplack und Pümpel-Werner

Ruplack[Bearbeiten]

Der prominenteste Bewohner, Gründer und Namensgeber von Ruplackisch Russland ist niemand anderes als der ehemalige König, Fußballnationalspieler und bekannteste Sänger Wanne-Eickels, Norbert Ruplack.

Sein eher trauriges Schicksal als unheilbar bescheuerter, armseliger Säufer mit einem gewaltigen Hang zur Selbstüberschätzung, Begriffsstutzigkeit und einer nahezu grandiosen Quote an Fehlern und Fettnäpfchen führte erst zur Gründung der Insel (siehe Geschichtsteil). Nun ist er also endlich Staatsoberhaupt seines eigenen Staates und führt diesen ganz nach bestem Willen und Unwissen. Ahnung hat er eigentlich von nichts. Alles was er hat, sind Spaß und eine blühende Phantasie, die gepaart mit seinem Unwissen oft die verrücktesten Logiken ergibt, an die ER allerdings bedingungslos glaubt. Wie sonst ist es beispielsweise zu erklären, dass Ruplack denkt, sein Kumpel Tiemann sei Gott, nur weil er einen tragbaren Kühlschrank besitzt - oder eine Hütte mit Vier Bewohnern einen aus Ruplacks Sicht vollkommen kompletten Staat bilden kann?

Du willst mehr? Hauptartikel: Norbert Ruplack


Tiemann[Bearbeiten]

Jürgen Tiemann, ein ehemaliger Automechaniker aus Wanne-Eickel und guter Freund Ruplacks bildet den zweit-wichtigsten Part in Ruplackisch Russland – Und übernimmt dabei die wichtigste Aufgabe, nämlich die Versorgung der Insel mit Nahrung (Womit vorzugsweise Alkohol gemeint ist). Da er als einziger weiß, wo genau eigentlich Russland liegt (zumindest mittlerweile) fährt er regelmäßig mit einem Ruderboot rüber aufs Festland, um das Grüppchen auf der Insel mit allem wichtigen zu versorgen.

Dies und vor allem die Tatsache, dass Tiemann über einen tragbaren, batteriebetriebenen Kühlschrank verfügt haben seinen ohnehin bei Ruplack bereits vorhandenen Gottstauts noch verstärkt, weshalb Ruplack Tiemann offiziell zur obersten Gottheit des Ruplackisch-Russischem Glauben ernannt hat – Tiemann selbst kann sich darauf allerdings ein Ei backen und ignoriert die Verehrungen seiner Mitbewohner gekonnt durch den Konsum seines mitgebrachten Wodkas.

Pümpel-Werner[Bearbeiten]

Werner ist seit Kindestagen der beste Freund von Ruplack und Tiemann. Der ehemalige Klempner, der seit einem bizarren Arbeitsunfall vor einigen Jahren, durch den sich der namensgebende Toilettenpümpel auf seinem Kopf unwiderruflich festgesaut hat, zum Frührentner wurde, hat aber auch genau aus diesem Grund tagein, tagaus nichts besseres zu tun, als bei einem seiner beiden besten Kumpels (oder im Idealfall bei beiden gleichzeitig) Alkohol zu schnorren.

Sind die anderen beiden Bosse der Insel durch ihren absurd hohen Wodkakonsum schon ziemlich von der Rolle, so schießt Werner den Vogel komplett ab; Jahrelanges Trinken haben seine grauen Zellen komplett blau eingefärbt, weswegen sein Gedächtnis sehr gelitten hat. Die offensichtliche Tatsache, dass er einen Pümpel auf dem Kopf kleben hat, hat er bis heute nicht bemerkt und wenn doch, vergisst er es spätestens nach 10 Minuten wieder.

Anneh[Bearbeiten]

Anneh.PNG

Die Kurdische Putzfrau Anneh komplettiert das magische Quartett von Ruplackisch-Russland. Sie ist den drei Gründervätern buchstäblich zugelaufen, nachdem ihr Mann Mehmet keine Lust mehr auf sie hatte und deswegen im Wald aussetzte. Nach einer mehrtägigen Irrfahrt durch die Wälder der Insel landete sie schließlich in Ruplacks Hütte und bekam dort neben Speis, Trank und billigen Schlafplatz noch einen unbezahlten Job als Putze. Der ist bei drei versoffenen Pennern dafür aber auch eine 24 Stunden währende Aufgabe – vor allem in einer Hütte ohne Wasseranschluss, wenn man den See mal ausklammert.

Anneh ist das Ganze aber recht egal. Da sie dank ihrer mit 11 Jahren geschlossenen Zwangsehe mit Mehmet neben mittel- und planlos auch noch komplett unselbstständig ist, sind ihre Chancen auf ein Leben in besseren Kreisen eher als mau anzusehen. Passend dazu spricht Anneh nicht einmal die Sprache ihrer drei Mitbewohner (auch oder obwohl diese zu einem Großteil aus Lallen besteht), weshalb sie dummerweise überhaupt nicht kapiert, was genau in der Hütte vor sich geht.

Und so putzt sich Anneh durch ihre Welt und weiß daher vermutlich nicht einmal, dass die einen Viertel eines ganzen Staates ausmacht.


Religion und Politik[Bearbeiten]

In Ruplackisch Russland werden zwei Dinge verehrt: Alkohol und Tiemann, auch wenn es dem selber total unangenehm ist. Allerdings ist der Glaube an seine Person eher wenig kreativ; In einer Nacht und Nebel-Aktion ließ Ruplack schon vor Jahren, während seiner kurzen (und dramatischen) Amtszeit als Wanner König sämtliche Bibeln des Christlich-Harmelistischen VKWE ändern: Der Name des Herrn wurde gestrichen und durch Tiemann ersetzt, sowie der Name "Jesus" durch "König Ruplack". Nach einer der wenigen geretteten Bibeln aus jener Zeit (die meisten anderen wurden zum Glück vernichtet) wird nun auf Ruplackisch Russland an jedem Sonntag eine Stunde lang zitiert und dem großen Tiemann gehuldigt. Dieser schließt sich für diesen Zeitraum beschämt im Plumpsklo ein.

Politisch geht es währenddessen schon fast geordnet zu; Die drei Gründerväter haben sich alle Ministerien, die ihnen gerade einfielen unter sich aufgeteilt - In einer Partie Flaschendrehen zwar, aber immerhin.

Die Politische Abfolge der Insel sieht dementsprechend wie folgt aus:

Politische Aufteilung von Ruplackisch Russland
Staatschef Ruplack
Vizechef Tiemann
Außenminister Tiemann
Innenminister Ruplack
Verteidigungsminister Ruplack
Finanzminister Tiemann
Versorgungsminister Tiemann
Kloentspopfungsminister Werner
Umweltminister Werner
Bespaßungsminister Werner


Die Insel verfügt zwar weder über Strom, noch über alles andere, was entfernt mit Technik zu tun hat, doch was will man von einer dreckigen Hütte auch erwarten? Mit der Aussenwelt Kontakt aufnehmen tun die vier Insulaner über eine Batteriebetriebene Kamera, dessen Filme und Akkus Tiemann regelmäßig auf seinen Versorgungsreisen in Russland austauschen, bzw mit der Post an den Bestimmungsort versendet. Auf den Bändern befinden sich die "Politischen Wichtigkeiten der Insel", das sogenannte Infomagazin "Alk am Mittag".



Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Die Elektrische Orange • weitere Artikel von Die Elektrische Orange •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!

Unbedingt weiterempfehlen!
Gelungen

Der Artikel Spiegelwelten:Ruplackisch Russland ist nach einer erfolgreichen Abstimmung mit dem Prädikat Gelungen ausgezeichnet worden und wird zusammen mit anderen gelungenen Artikeln in unserer Hall of Fame geehrt.

Unbedingt weiterempfehlen!

Unbedingt weiterempfehlen!