Spatz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Spatz ist ein winziges Lebewesen, welches man als Normalsterblicher nur sehr schlecht erkennen kann. Spatzen können sich wie ein Chamäleon anpassen und sind sehr intelligent. Man vermutet jedoch das sie das mit einem speziellen Anzug machen, sie sich von Natur aus also nicht tarnen können. Die richtige Farbe der Spatzen ist noch unklar. Forscher behaupten jedoch, dass Spatzen pink sind.

Ernährung[Bearbeiten]

Spatzen machen, ähnlich wie die Menschenweibchen ständig Diäten, in denen sie nur noch Mäuse und Ratten verschlingen, statt wie normale Spatzen einfach Füchse zur Hauptmahlzeit zu essen. Falls sie von einer Diät nicht satt werden, machen sie einfach eine zweite zusätzlich. Die Spatzen lieben zudem wie die Menschen auch, Döner. Es gab schon mehrere Fälle bei denen die Spatzen in Dönerstände eingebrochen sind und nicht etwa das Geld sondern das (Gammel)Fleisch geklaut haben. Forscher glauben das Spatzen eigentlich alles essen, abgesehen natürlich von Spinat.Sie essen auch noch Vogelfutter.


welche menschliche Kreatur mit Spatzenhirn hat dies geschrieben ???

Mensch und Spatz[Bearbeiten]

Ein Spatz, sonst nichts.

Das Spatzenfleisch ist unter dem Namen "Spätzle" getarnt. Und das, obwohl man behauptet, dass dieses Fleisch Nudeln sind. Das kommt daher, dass man die Spatzen eigentlich nicht jagen dürfte und daher auch nicht unbedingt essen. Die Menschen beachten Spatzen gar nicht, da sie angeblich besseres zu tun haben.

Das An-sich-reißen-der-Weltherrschafft und andere nicht bestätigte Pläne[Bearbeiten]

Die Spatzen, die heimlich mit den Katzen verbündet sind haben böse Pläne. Nur Menschen wie die von Tokio Hotel oder Bush sind in diese eingeweiht, und dürfen sie ausführen. Es gehen allerdings Gerüchte um, dass sogar der legendäre Hans Wurst von diesen Plänen wusste.

Leute wie Bill Kaulitz sollten die Menschen mit ihrem Geschrei einschüchtern und wenn möglich mit ihrem Gestank zur Ohnmacht führen. Dann würden die Spatzen (Von denen es übrigens Milliarden gibt) die Menschen töten. Doch dieser Plan wird wohl oder übel nie vollbracht werden, oder erst wenn Tokio Hotel endlich mal Fans haben, die zu den Konzerten erscheinen um getötet zu werden.

Eine weitere Möglichkeit die bösen Machenschaften der Spatzen abzuwehren geht von einer kleinen Gruppe von Menschen aus. Diese Gruppe die sich teilweise aus einer Untergruppe der Bauern hervor tut (siehe: Kastelruther Spatzen) kämpft mit hoch modernen Waffen z.B. dem „Spatzengwerle“ (hochdeutsch: Spatzengewehr). Mit diesem topmodernen Spatzenabwehrgerät ist es dieser Gruppe möglich geworden sich gegen die kleinen Drecksspatzen zu wehren.

Bedauerlicherweise müssen wir auch die Gründe dieser Gruppen aufzeigen die nicht nur von Heldenrum und Menschenrettung ausgehen. Durch den schweren Alltag des Bauern ergibt sich im Spatzenschiessen ein Ventil für all die sexuellen Missverständnisse in ihrem Leben. Oftmals beflügelt das abfeuern seiner Ladung einen Spatzenschützen ins Nirwana seiner selbst. Im Töten der Spatzen erfährt der Bauer eine Erfahrung die er neben der sexuellen Vorliebe für Nutztiere nirgends bekommt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Spatzen ist eine Teesorte, die angeblich in England beliebt ist.
  • In Indien isst man es auch zum Kaffee, weil es so dezent ist.
  • In Litauen ist es verboten, mit Spatzen zu handeln, oder auch nur das Wort auszusprechen.
  • Goldene Spatzen können nicht fliegen, zumindest nicht sehr weit.
  • "Die haben halt ein Spatzenhirn." ist ein verbreiteter Spruch.