South Park

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
South Park Flagge.png

Die Flagge South Parks
Deutscher Titel: Sauf Park
Originaltitel: South Park
Genre: Dokumentation
Produktionsland: Deine Mama
Humor: Satire
Zielgruppe: Hochintelligente Menschen, Vollidioten, Spinner
Hauptpersonen:
  • Fettarsch (Eric Cartman)
  • Jude (Kyle Broflovski)
  • Moralapostel (Stan Marsh)
  • Running Gag (Kenny McCormick)

South Park ist ein kleines Bergstädtchen im Bundesstaat Colorado. Als die Autoren von Abschlussklasse und Big Brother wieder einmal merkten, dass keiner ihren Müll sehen wollte, beschlossen sie in einem heiteren Alkoholrausch die Schüler gegenüber heimlich zu filmen. Was sich zunächst als wahre Schnapsidee anhörte, die ihnen den Todesschuss geben würde, plante die Zuschauer und das morbide Schulsystem nicht ein. Die Kinder erinnern dabei stark an frühe Folgen von Beverly Hills, was zeitweise zu Gerüchten führte, dass die Produzenten Viagra und andere interessante Substanzen in das Wasser der Stadt mischten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Dreharbeiten zu South Park begannen im Jahre 1946 mit den zwei untalentierten Praktikanten Trey Parker und Matt Stoned. Um die Verluste gering zu halten, wurden sie aus dem Drogenversuchskeller befreit und mit einer Helmkamera ausgerüstet. Seit dem verfolgen sie eifrig eine Vierergruppe Kinder die sich als wahre Goldgrube aufzeigten.

Während der Dreharbeiten der Pilotfolge kam es leider zu diversen Komplikationen. Die Sendetechniker verwechselten Eric Cartmans Hintern mit dem ihnen zugeteilten Raum, weshalb dieser einige Zeit eine gigantische Sendeantenne in sich trug. Eines der tragischsten Ereignisse war jedoch der Tod von Kenny. Um einer Klage zu entgehen, wurde der armen Familie McCormick eine Schadensersatzsumme die $2 und einen angefressen Schokoriegel beinhaltete außergerichtlich zugesprochen, wenn sie die verbleibenden und zukünftigen Kinder der Serie zur Verfügung stellten.

Von dieser diabolischen Tat beflügelt, bauten die Produzenten es als Running Gag ein wöchentlich ein Kind der Familie auf bestialische Weise zu eliminieren. MST International und Menschenrechtsorganisationen greifen hier jedoch nicht ein, weil sie sich einig sind das die McCormicks keine Menschen sind, da sie arm sind. Nachdem die Kinder erfuhren, dass sie im TV sind haben sie sich zu ihrem Besten entwickelt. Besonders Cartman wurde erst durch die Serie ein Kind das Anerkennung empfing und Freunde fand.

Die Hauptfiguren[Bearbeiten]

Eric Cartman[Bearbeiten]

Eric Theodore Cartman ist ein dicker Junge, der gerne furzt;(kurz Cartman (slangisch: Karten Mann) oder Kampfkoloss) befreite die Welt im Jahr 2005 von der Herrschaft der Juden, Nutten und homosexuellen Offizieren, in dem er 32.8 Sekunden in das Mikrophon der Super Bowl Halbzeitshow furzte. Er kann drei Minuten ohne Nahrung überleben und regiert die Welt mit seinen Wutanfällen, sowie sozialen Witzen.

Jeder ist sein Freund, jedenfalls solange er etwas von ihm will. Seine Mutter ist eine Schlampe, die einfach alles und jeden knallt. Seine Mutter ist gleichzeitig sein Vater da diese Mann und Frau zugleich ist. Scott Tenorman kann er nicht leiden, da dieser ihm seine Schamhaare für 10$ verkauft hat. Er ist der erste Mensch der mit sich selbst in der Zukunft telefoniert hat. Dies kam dadurch Zustande das er sich einfrieren lies, um nicht drei Wochen auf den Wii-Release zu warten , was von Kritikern allerdings bemängelt wurde , da die Wii ja ziemlich scheiße sei. Er ist ebenfalls der erste Mensch der jemals mit seinem zukünftigen "Ich" telefoniert hat. Allerdings nervte er sich selbst so sehr, dass er auflegte. Er kauft sich gerne Freizeitparks, um diese dann alleine zu benutzen. Sein Essen teilt er nicht gerne, schon gar nicht mit hungernden Afrikanischen Kindern, die er adoptiert. Außerdem hat es Cartman als einziger geschafft über 30 Obdachlose mit einem Skateboard zu springen (Kyle bestreitet dies jedoch).

Seit er die Welt von den Juden befreit hat, versucht er diese nun auch von Hippies, Straßenmusikern und Family Guy zu befreien. Seine Ziele erreicht er meistens, auch wenn er dazu die Eltern von jemandem töten muss, um die Leichen dann der betreffenden Person in einem Chili zu servieren. Er mag Fernsehsendungen, in denen sich erwachsene Männer gegenseitig in das Gesicht furzen und hasst Mädchen sowie Kyle. Sein Lieblingsessen ist KFC und Chipotle, auch wenn er durch den Verzehr dieser aus dem Anus blutet. Seine Mutter benutzt das vom verstorbenen Billy Mays angepriesene Chipotlaway um diese Blutspuren zu beseitigen.

Ursprünglich sollte die Figur Cartmans alles schlechte auf der Welt repäsentieren. Dazu zählt der Hass auf Juden, die Abneigung gegen Rothaarige, Hippies, Mädchen und Ökofritzen, die hinterhältigen Aktionen, mit denen er ständig seinen Freunden in den Rücken fällt und eben alles andere, was Cartman in den Sedungen so treibt.

Stan Marsh[Bearbeiten]

Er ist der frühe Versuch der Produzenten den Status des Bildungsfernsehens zu bekommen. Seine von Buddhismus, Taoismus und Alkoholismus angehauchten Weisheiten sollen dem Zuschauer das Gefühl geben etwas für das Leben zu lernen. Dabei kritisiert er die Gesellschaft, seine Stadt und Freunde samt Familie. Er wird nur selten ohne Sachen gesehen, was daran liegt, dass er von seiner Familie, Freunden und dem Rest der Stadt zusammengeschlagen wird.

Kyle Broflovski[Bearbeiten]

Der Quotenjude

Kyle ist der Bad Boy der Serie. Durch geschicktes Verhandeln mit den Produzenten, gelang es ihm eine Millionengage herauszuschinden, die jedoch nur an ihn ausgezahlt wird. Auf das blinde Vertrauen seiner Freunde bauend, hat er sie Knebelverträge unterschreiben lassen und speiste sie so mit einer Einmalzahlung über 300$ ab. Die Kinder dachten jedoch es wäre ihr Tageslohn. In späteren Gerichtsverhandlungen verloren sie den Prozess was wahrscheinlich daran lag das sie sich Kyles Vater zum Anwalt nahmen. Über diese Dummheit machte sich das Vater-Sohn Gespann später in der Folge "Ich fühl' mich voll belästigt" lustig.

Offiziell ist Kyle der Quotenjude, um die religiöse Vielfalt der Serie sicherzustellen. Das Kyle die Klischees eines Juden erfüllt sind reiner Zufall. Sein Sack mit Gold um den Hals kommen aus dem einfachen Grund das er als Kind ein traumatisches Erlebnis im Kindergarten hatte wo die arme Kindergärtnerin während der harten Kinderarbeit in Flammen aufging.

Kenny[Bearbeiten]

Das Opfer Kenny

Kenny McCormick wurde von diversen Kindern der Familie McCormick gespielt. Dank eines besonderen Gens sehen die Kinder der Familie allesamt gleich aus und sind innerhalb einer Woche ausgewachsen und mit einem Kollektivgedächtnis ausgerüstet. Die Kinder werden allesamt Kenny genannt, was den Zuschauern das ganze erleichtern soll.

Vergleichen wir die Serie mit einem Opferritual, ist Kennys Rolle sofort identifizierbar: Das Schaf. In beinahe jeder Folge wird er auf grausamste Art und Weise abgeschlachtet, zerstückelt, vergewaltigt (oral und anal), erschossen, aufgespießt, gefressen (zu 99% von Ratten, der Rest von Haien), enthauptet, gemeuchelt, überfahren, gehängt, ertränkt, verbrannt, gevierteilt, zerquetscht, in den Papierkorb verschoben, auseinander gerissen, von Aliens entführt, dem Hungertod ausgeliefert, mit Stromschlägen gequält, verhaftet, gerädert, gepfählt und in die Luft gesprengt. Zudem starb er an einer unheilbaren Krankheit und bei einer Herz-OP wurde, statt eines neuen Herzens, eine Kartoffel eingepflanzt. Vermutungen legen nahe, dass sein Schicksal mit der Armut zusammenhängt, in der er mit seinen Eltern leben muss. In manchen Folgen überlebt Kenny zu der Verwunderung der Zuschauer. Dies liegt nicht etwa an humanistischen Gründen der Serie, sondern an der gelegentlichen Menstruation der Mutter, sodass kein Kind für die nächste Folge in Reserve war. Allerdings geriet diese Vermutung mit Beendigung der 14 Staffel ins Wanken.

In der Folge "Mysterion Rises" wird dargestellt das Kenny eigentlich, sobald er stirbt von seiner Crack & Hasch-süchtigen Mutter jedes mal aufs neue Wiedergeboren wird. Wie z.B. am Schluss gezeigt wird "Ah damn. I'm tired. I think I'll go to bed" Mit diesen Worten zieht Kenny eine Pistole hervor und erschießt sich selbst, nur um kurz dannach wiedergeboren zu werden. Niemand kennt den Grund dafür das Kenny immer wieder aufs Neue stirbt und wiedergeboren wird, zumal sich seine Freunde auch nie an seine Tode erinnern. Es gibt allerdings neuste Nachforschungen, das Kenny ein Emo ist, da seine häufigen Todesfälle viel zu geplant wirken. Allerdings scheint es als hätte Kenny keine Ahnung das er es ist. Aufjedenfall wissen wir das er vollkommen unverständlich spricht und immer wieder aufs neue eine lustige Art gefunden wird um ihn zu töten(z.B. Syphillis).

Kenny würde alles für einen 1-Dollar-Schein tun, selbst in die Mumu einer alten Busfahrerin kriechen. Kenny ist aufgrund seiner Jacke nicht im Stande einen klaren Satz zu formulieren, stattdessen nuschelt er die ganze Zeit. Außer dem Zuschauer verstehen aber alle Figuren, was er sagt. Dies spiegelt eine gewisse Verschleierung von Tatsachen wieder und ist das Symbol für Unterdrückung, denn Kenny kann sich gegen sein sicheres Ende nie wehren und auch nicht auf sich aufmerksam machen. Der berühmte Satz: "Oh mein Gott, sie haben Kenny getötet! Ihr Schweine!" (engl.: "Oh my god, they killed Kenny!" " You bastards!") machte South Park berühmter als MTV.

Eine Staffel lang wurde Kenny nicht gezeigt, da die Eierstöcke der Mutter einer spontanen Selbstentzündung unterworfen waren. Die Staffel floppte und alle Beteiligten befürchteten das die Serie hier enden müsse. Doch dank der fortgeschrittenen Klon Technologie konnte in der Folgenden Staffel Kenny wieder eingeführt werden was die Serie zu dem Zeitpunkt rettete.

Er hatte eine eigene Spin Off Sendung, welche "Crazy Kenny Show" hieß.

Timmy[Bearbeiten]

Nach den ersten Folgen wurde das Verlangen der Zuschauer laut Randgruppen in die Serie zu integrieren. Da die Stadt bis dato keine Behinderten beherbergte, ging Kyle eines Abends durch die Stadt und schlug den erstbesten Jungen den er fand Krankenhausreif. Seit dem Tag hat Timmy eine feste Rolle in der Serie. Obwohl er die doppelte Gage der anderen Protagonisten bekam (immerhin $600 die damals etwa $600 wert wahren wovon man sich circa 600 Schokoriegel und eine Leberverfettung kaufen konnte) schien er doch undankbar. Mit wildem Schreien seines verzerrten Namens Timmmmmmäääääh und heftigem Gestikulieren versuchte er Kyle zu überführen. Die Öffentlichkeit interessierte dies aber nicht wirklich, da sie Krüppel nur für das gute Gewissen sehen wollte - aber sich nicht mit ihnen beschäftigen wollte. Nachdem Kyle dies mitbekam, schlug er ihn ein zweites mal Krankenhausreif. Hierdurch lies seine geistige Leistung schlagartig nach und Timmy verhielt sich ruhig. Kyle wurde hierfür der Krüppel-Knüppel Orden verliehen.

Des weiteren war Timmy zeitweise Lead-Sänger einer erfolglosen Band, deren komplettes Programm darin bestand auf ihre Instrumente einzuschlagen und ein gelegentliches "Timmmääääääh!" des Sängers, also Timmy, mittendrin. Obwohl die Band, aus Gründen für die ein normales menschliches Gehirn zu verstehen nicht aus reicht, sehr erfolgreich war, war von dieser schon in der nächsten Folge keine Spur mehr. Timmy äußerte sich dazu nur, indem er seinen Namen drei mal schrie, zwei mal mit dem Kopf zuckte und eine 90° Drehung mit seinem Rollstuhl vollzog. Gerüchte besagen, dass mit der Band einfach das geschehen ist, was mit allem plötzlich verschwindendem geschieht: Barbara Streisand hat sie verspeist.

Jimmy[Bearbeiten]

Nachdem Timmy der Randgruppen Gag geworden war den man ärgern konnte, hatten die Produzenten ein wahrhaft großes Glück. Ein zweiter Krüppel zog nach South Park. Im Gegensatz zu Timmy kann er sich relativ gut ausdrücken, auch wenn er stottert. Sein liebstes Hobby ist es, sich auf Bühnen oder in Menschenmengen zu stellen und sich auslachen zu lassen. Dafür stellt er sich auf die Bühne, erzählt schlechte Witze und stottert. Leider lief sein Auftritt bei dem Treffen der Anonymen Stotterer aus dem Ruder und ihm wurden seine Beine unwiderruflich zerstört. Seitdem geht er auf Krücken. Infolgedessen gründete er eine Gang namens "The Crips" (dt.: Die Krüppel) die im Grunde nur dafür da ist, Krüppel für verärgerte Zuschauer bereitzustellen, welche er aus der Nervenheilanstalt rekrutiert. Ihm ist dank seiner Gang seitdem nichts passiert.

Infolge der Serie versuchte Timmy sich Jimmy anfänglich vom Halse zu schaffen, um die finanzielle Unterstützung der Spendenorganisationen alleine zu bekommen. Der Anschlag missglückte und Jimmy schlug Timmy ein weiteres mal Krankenhausreif. Seit dem kann Timmy nur noch aus einer Schnabeltasse trinken. Da Timmy seitdem unzurechnungsfähig ist, spielt sich Jimmy als sein Freund auf um seine schlechten Witze an ihm zu testen - die Tierschutzkommission ermittelt.

Beliebte Sportart von Timmy und Jimmy ist sich gegenseitig auszuspielen. Bester Beweis ist die Folge "Krüppelkeile." Diese Folge ist sehr empfehlenswert!

Butters[Bearbeiten]

Butters war der erste Lückenfüller für Kenny. Er war schon zuvor in der Serie vertreten, wo er jedoch nur eine Nebenrolle spielte. Er hat in seiner Kindheit zu oft an Klebstoff geschnüffelt was sich an seinem Verhalten niederschlägt.

Im allgemeinen ist er durch den Kleber leicht beeinflussbar geworden. Wenn er gerade zum Kohle graben im Vorgarten verleitet wird geht er seinen einzigen Hobby nach. Sich in Alufolie wickeln und durch die Gegend rennen damit ihn die Regierung nicht erwischen kann. Dies lässt im Grunde am besten auf seine Psyche schließen. Er denkt das die Regierung ihn überwacht. Er spielt das schmutzige Spiel mit und wartet darauf sich Rächen zu können.

Die Psychologen des Studios wurden daraufhin eingeschaltet aber konnten bald Entwarnung geben. Er ist sogar zum scheißen zu dumm weshalb er sich allabendlich eine Wegwerf Drohne in den Arsch schiebt die das kacken für ihn reguliert.

Ike[Bearbeiten]

Ike ist ein kanadisches Adoptivkind. Er wurde von den Broflovskis adoptiert und ist seitdem Kyles Bruder. Er ist ein Genie und geht schon mit 3 in den Kindergarten. Er hat es außerdem tatsächlich geschafft, mit einer heißen Lehrerin zu kohabitieren. Ike wurde von der Firma Adidas angefertigt und bietet optimalen Grip und besseres Handling. Er ist perfekt für Freistöße jeder Art geeignet. Ob Ike der WM Ball 2014 wird ist noch nicht vorherzusehen.

Wendy Testaburger[Bearbeiten]

Mit dem ersten Ruhm der von Stan und Co. kamen die ersten Groupies. Wie man es von den Jungen Stars erwarten kann feierten sie wie wild bei Drogen- und Koksparties. Eines Morgens wachte Stan mit einem ziemlich schlimmen etwas im Magen und Wendy neben sich auf. Bei dem Blick zu ihr kam ihn der Vortageskonsum die Speiseröhre hoch und er kotzte sie an. Um der angedrohten Klage wegen der Schwangerschaft zu entgehen gingen Stan und die Produzenten darauf ein, ihr eine Rolle zu geben. Das ganze wurde erschwert, da Stan einen antrainierten Reflex bekommen hatte, sich zu übergeben. Dies konnte nicht mehr geschnitten werden, sodass es als Running Gag eingebaut wurde.

Wie später herauskam war Wendy nicht schwanger. Wendy wurde deshalb in der Serie nicht mehr als seine Freundin ausgegeben. Ehe sie aus der Serie fliegen konnte, gab sie sich als Freundin von Token aus. Das Minderheitengesetz griff ein und sie behielt die Rolle. Auch als sie sich wieder von ihm trennte, galt dieses Gesetz noch, und keiner kann die kleine Nervensäge loswerden.

Token[Bearbeiten]

Als die Serie an Umfang zunahm wurde das verlangen nach einem Afroamerikaner (Quotenneger oder auch Tokenfigur) laut. Da die Produzenten allesamt Rassisten waren wollten sie dies jedoch nicht. Als Kompromiss wurden eine weiße Nebenrolle aus der ersten Staffel genommen und per Nigromentation ein Afroamerikanisches aussehen gegeben.Wie es sich für Schwarze Leute gehört, sind die sehr reich, weshalb Token bereits versucht hat, mehrere reiche Schwarze nach Southpark zu holen.

Officer Barbrady[Bearbeiten]

Nach diversen ungesetzlichen Aktivitäten kam der Kleinstadtpolizist den Produzenten auf die schliche. Mit krimologischen Meisterleistungen deckte er nach und nach alles auf, dokumentierte es und hätte dies auch beinahe dem FBI gegeben. Um seinen baldigen Sieg zu feiern, ging er in die Kneipe und gab sich ordenlich die Kante. Nach mehr als drei Schnapslastern hatte er das Wunder vollbracht, nicht an einer Alkoholvergiftung zu sterben. Leider ist sein Gehirn dadurch nahezu komplett abgestorben.

Als er die Unterlagen fand konnte er nicht mehr lesen oder daran erinnern wofür sie gut waren. Er gab sie einem der Kinder zum vorlesen die ihn die Unterlagen zum Glück abgenommen haben.

Mr. Mrs. Mr. momentan Mrs. Garrison[Bearbeiten]

Mr. Mrs. Mr.Herbert Garrison mit Mr. Zylinder (der übrigens keine Geschlechtsumwandlung erlebte.)

Die Lehrkraft der Protagonisten hat einen stetigen Wandel hinter sich. Da er schwul war hatten die rassistischen Produzenten ihn schnell auf den Kieker und zwangen ihn, seine Beziehung zu Mr. Slave (dt. Sklave= der im übrigen alles mit sich machen lässt-sogar einen Hamster in seinen Anus zu führen hat ihn nur mittelmäßig erregt) zu leugnen und offiziell gegen Schwule zu sein. Da die Bewohner von South Park allesamt Sadisten sind machen sie sich einen Spaß daraus ihn schwul zu nennen. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie Mr. Satan gefangen gehalten und drohten ihn zu töten, wenn er reden würde.

Nachdem er es in einer Nacht und Nebelaktion geschafft hatte Mr. Satan zu retten (die Tür stand offen und die Wachen waren sich einen Snickers holen) schien sich alles zu verbessern. So schnell wie er konnte gab er offiziell bekannt dass er schwul ist. Er versuchte daraufhin, außergerichtlich eine Schadenssumme von den Produzenten zu erpressen. Sie boten ihm jedoch an, ihn eine Geschlechtsumwandlung zu bezahlen, damit die anderen ihn nicht mehr für seine Sexuelle Orientierung hänseln würden. Er willigte ein. Seine Hoden wurden zu Knieimplantaten umgewandelt. Somit war ihm der Rückweg verschlossen und er wurde zu Mrs. Garrison.

Da ihn die Produzenten nun täglich etwas ins Trinken mischten um ihn zu vergewaltigen fing er bald an Frauen zu begehren und von den Männern abzuschwören. Da dies die Produzenten nur noch geiler machte entschloss er sich für eine erneute Geschlechtsumwandlung. Er lies sich den Penis einer Maus implantieren und ist über den Größenzuwachs mehr als erfreut.

Mr. Mackey[Bearbeiten]

Er versucht ständig, die Jungs vom Drogenkonsum abzuhalten, damit er alle Drogen für sich hat. Seine Lieblingsdroge ist Hanf, was man schon an seinem Heliumkopf sieht, der voll mit Grasrauch ist. Am liebsten kifft er mit seinem besten Kumpel Towelie, weil er der einzige ist, der seine bekiffte Aussprache versteht. Solch unverständliche Wörter wie: "M'kay Kinder, m'kay!" gehören wirklich nicht in ein Klassenzimmer.Er hat einen Gebürtigen Genfehler, auch "ichweissnichtwasfickenist-syndrom" genannt, deshalb hat er auch so einen kleinen Körper und Schwanz.

Mr. Slave[Bearbeiten]

Er ist der langjährige Freund von Mr. Garrison, der ursprünglich aus Dallas stammt, was wieder mal beweist, dass alle Leute aus Dallas schwul sind. Seine Hobbys sind Gerbils in den Arsch geschoben zu bekommen, die den Namen Lemmiwinks tragen, ausgepeitscht zu werden und Schlampen mit dem Arschloch zu verschlucken. Nachdem er Mr. Garrison verlassen hatte, hatte er eine kurze Affäre mit Saddam Hussein und ist jetzt mit Big Gay Al zusammen. Er hat zwei Ratten im Arsch.

Big Gay Al[Bearbeiten]

Er ist ebenfalls schwul, mag rosa Blumen und anderes schwules Zeug. Im Gegenteil zu Mr. Garrison ist Big Gay Al stolz darauf, schwul zu sein und steht auf sanften Sex. Er besitzt eine Farm für schwule Tiere, die er sehr gern (von hinten) verwöhnt. Er ist mit Mr. Slave zusammen.

Chefkoch[Bearbeiten]

Chefkoch hat immer einen guten Rat beiseite

Im Vergleich zum Durchschnitts-IQ der anderen South Park-Bewohner, ist er Albert Einstein. Er gibt den Jungs gerne Tipps für ihre Probleme, doch er verfällt immer versehentlich in Lieder, in denen sich alles um Sex dreht. Später wird Chefkoch versehentlich getötet, weil er sich dem "Super-Abenteuerclub" angeschlossen hat, der sich darauf spezialisiert, andere Kinder zu beglücken, wodurch sie ewiges Leben erhalten. Als Darth Chefkoch kehrt er als Diener des Imper... ähm... als alter Koch der Schule zurück. Diese absurde Wendung der Serie kommt, weil der Sprecher von Chefkoch (orig.) kündigte, weil er etwas nicht sprechen wollte. Daraufhin ließen sie ihn töten, und alles, was er gesagt hat, wurde aus Sprachschnippseln anderer Folgen zusammengesetzt. Chefkoch hat einen Pony-Fernseher, der sogar laufen kann.

Er ist die männliche Schlampe in South Park, denn er hat schon mehr als 60 Frauen in der Serie gevögelt. Sein Liebling ist jedoch Mr. Garrison, denn sie haben ein Verhältnis miteinander, aber man sieht das erst in der 9. Staffel.

Satan[Bearbeiten]

Auch bekannt als armer Teufel ist der Herrscher der Hölle und zwingt jeden, der sein Reich betritt dazu, ihn als seinen neuen Gott anzusehen. Er hatte ein Verhältnis mit Saddam Hussein und einen epischen Zweikampf (Boxkampf) mit Jesus. Die South Park'ler wetteten, dass der Teufel gewinnt, doch er verarschte alle Leute, indem er verlor und alles Geld gewann, da er der einzige war, der auf Jesus gewettet hatte. Mit dem Kommentar: "Ha, ihr Narren, was glaubt ihr, wer auf ihn gewettet hat? ICH, ihr Idioten! Jetzt fahre ich als reicher Teufel zurück in die Hölle, HAHAHAHAHA!" verschwand er wieder.

Gott[Bearbeiten]

Erscheint zu Beginn des Jahres 2000 und beantwortet der Menschheit genau eine Frage. Diese wird von Stan gestellt und lautete, warum er keine Menstruation bekommt. Er sieht aus wie eine Kreuzung zwischen Nilpferd und Katze.

Jesus[Bearbeiten]

Ist derjenige, den die Hauptfiguren immer um Hilfe bitten, wenn sie selbst nicht mehr weiter wissen. Er versucht sie mit Zaubertricks zu beeindrucken, obwohl er selbst nicht zaubern kann. Außerdem hat er eine bekloppte Talkshow namens "Jesus and his pals" (zu deutsch: Jesus und seine Kumpels). Leider ist die Talkshow nicht sonderlich erfolgreich. Das "Publikum" auf der Zuschauertribüne besteht aus Pappe.

Sheila[Bearbeiten]

Sheila ist Kyles Mutter und vermiest den Kindern mehrmals im Monat immer irgendetwas, was lustig ist, weil sie eine Spießerin ist. Sie kommt ursprünglich aus New Jersey (SP Episode "It's a Jersey thing" 14 Staffel) und war früher eine regelrechte, um sich schlagende Schlampe.

Tweek[Bearbeiten]

Tweek ist der hibbelige und dauernervöse South Park'ianer. Er sieht nachts Unterhosenwichtel, die seine Unterhosen klauen und damit durch ihre 3-Phasenstrategie in Phase 3 Profite machen:

  • Phase 1: Unterhosen klauen
  • Phase 2: ?
  • Phase 3: Profit." Klar, oder?)

Tweek vermutet hinter alles und jedem eine Verschwörung. Das alles liegt ganz einfach daran, dass seine Eltern Kaffeeverkäufer sind, die ihm seit seinem Babyalter koffeinhaltigen Kaffee verpassen. Geht Ihnen Tweek auf die Nerven, heißt es: "Tweek, komm mal runter, trink 'nen Kaffee!" Allerdings behaupten sie, er hätte nur das ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom), weshalb er auch ständig rumschreien muss.

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Towelie[Bearbeiten]

Towelie - zu meist zugedrönt oder (meistens aber und) bekifft, hier auf einem seiner Drogenexzesse

Siehe Hauptartikel: Towelie

Towelie ein zu meist zugedröntes und bekifftes Handtuch, welche seine Schauspielerkarriere in Trey Parker und Matt Stones familienftreundlichen Serie South Park startete. Erreichte hohe Beliebtheit bei vorpubertären MTV Dregsbalgen und anderen Badehandtüchern. Jedoch folgte nur kurz darauf ein Jahrelanger Absturz in einer Nigger-schwarzes-tiefes-Loch der Depressionen und Towelie begann mit Drogen, Alkohol und Cookie Exzessen. Begann Ende 2006 eine Entzugskur und ist seitdem nach eigenen Aussagen "clean" und "trocken". Soll bis zu seiner Drogen und Alkohol Therapie schon so ziemlich alles Drogen und Rauschmittel probiert haben die sich ein Junkie nur so reinhauen kann.

A.W.E.S.O.M.-O[Bearbeiten]

Cartman im A.W.E.S.O.M-O Outfit

Eric Cartmans Pseudo-Charakter. In Form von A.W.E.S.O.M.-O spielt Eric einen Roboter, der ursprünglich als Verarsche gegen Butters geplant war. Einmal wollte das US-Militär ihn zerlegen, weil die Spastis ihn tatsächlich für eine androide Lebensform hielten, da er behauptete KEIN Roboter zu sein. Er musste einem Forscher einen blasen. Enttarnt wurde er, als er vor versammelter Mannschaft einen fahren ließ, und Roboter nicht furzen können. Das Roboter allerdings auch nicht essen, selbstständig denken oder Wissenschaftler oral befriedigen können, ist hierbei irrelevant.

Professor Mephisto[Bearbeiten]

Ein durchgeknallter Doc, dessen Hobby es ist, Tiere mit vier Ärschen zu erschaffen und der andere abzockt, indem er behauptet, sie seien anderem Getier weit überlegen. Mephisto bekam von einem Jedi names Sithedias den Auftrag, eine Klonarmee für die Republik zu schaffen. Einen Klon durfte er behalten, um ihn als Sohn aufziehen, doch das ist ein ganz anderes Universum und somit egal. Der Klon ist eindeutig ein Affe.

Professor Chaos[Bearbeiten]

Butters wird immer von Cartman gemobbt. Davon hat er irgendwann die Nase voll und gründet eine geheime Identität: Professor Chaos. In einer Folge kämpfen Kyle, Kenny, Stan und Cartman gegen ihn. In der Folge sehen sie aus wie Martial Arts-Kämpfer und haben entsprechende Waffen. Professor Chaos bekommt einen Ninja-Wurfstern ins Auge. Da dies alleine noch nicht witzig genug ist, wird er anschließend noch als Hund verkleidet, indem er Socken als Ohren, einen schwarzen Punkt als Schnauze und das Fell eines rasierten Hundes aufgeklebt bekommt, woraufhin er noch nicht einmal von gelernten Ärzten als Mensch identifiziert werden kann.

General Disaster[Bearbeiten]

Der treue Untergebene von Professor Chaos. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er als erster wusste, dass Butters eigentlich Professor Chaos ist. Des Weiteren ist er ziemlich klein, und überzeugt durch seine Abhängigkeit nach den Simpsons, von denen er jede Folge gesehen hat und alle Streiche von Bart Simpson auswendig kennt. Das zeugt von wenig Kreativität seitens der Autoren. Er ist recht schlau und überzeugt Butters davon, dass ein Mensch stirbt, wenn er sich einfrieren lässt, das weiss er, da er es schon ausprobiert hat.

Hungriger Hugo[Bearbeiten]

Beispielhafter Einwohner von Afrika, genauer Äthiopien. Er kommuniziert in Klicklauten, was sich sehr seltsam anhört. Er kann aus irgendwelchen Gründen Alien-Raumschiffe steuern und hat eine Vorliebe für Schlager. Hugo's Eltern werden vom CIA Mr. und Mrs. Klick Klick Dörk genannt.

Saddam Hussein[Bearbeiten]

Ursprünglich war Saddam Hussein der Führer vom Iran und nicht dem Irak, denn das ist falsch! Er wurde getötet und war dann der männliche Part in den Sexspielen des Teufels. Als der Teufel ihn nicht mehr haben wollte, baute er Massenvernichtungswaffen im Himmel. Damit Gott es nicht merkte, tarnte er die ABC-Abschußbasis als Schokoladenfabrik für übergewichtige schokosüchtigen Popo.

Chorleiterin Miss Stevens[Bearbeiten]

Chorleiterin Mrs. Stevens ist ein Mannsweib, daher kann man sagen das sie nicht nur schwul sondern auch ganz schön behindert ist. Sie hat ziemlich oft Probleme im Unterricht ihre Männlichkeit zu verdecken, weshalb sie vorgibt Blasenschwäche zu haben und im Unterricht auf die Toilette geht um Weiblichkeitstabletten zu nehmen.

Chuck Norris[Bearbeiten]

Noch einer, der sich in die Richtung verleiten lassen hat.

Er spielt nicht direkt mit, denn er ist nur dazu da, um Kenny immer zu töten (denn Chuck Norris ist immer und überall), was sein Beruf geworden ist. Er killt Kenny, indem er einen quatzillionen schnellen Roundhouse-Kick einsetzt. In der Folge mit dem Barbara-Godzilla sollte eigentlich Chuck Norris das Monster spielen, aber als die Macher ihm als Gage nur 4.000.000.000$, eine Villa, und ganz Deutschland geben wollten, lehnte er ab, weil sie nichts geben konnten, was ihm nicht bereits gehörte.

Tom[Bearbeiten]

Tom hat den Kindern den Master-Plan des Staats erzählt,als die andern ins Fantasieland (zu öffnen nur mit dem Fantasiesong) entführt worden sind. Danach wurde er von SchweineBärMann getötet.

Trey "Terrance" Parker & Matt "Phillip" Stone[Bearbeiten]

Zwei durchgeknallte Kanadier, die immer Furzwitze machen und einmal sogar einen nationalen Konflikt auslösten, als sie von den dummen Amis verhaftet wurden und dazu auch noch der (arme) Teufel dazukam, der Saddam dabei hatte. Die Fernsehserie der beiden wird sehr gerne von den Kindern in South Park geguckt jedoch für kurze Zeit von den Quiefsistern verdrängt wurde.

George W. Bush[Bearbeiten]

Der dumme sollte eigentlich Butters als Depp ablösen, doch das wäre zu teuer geworden und so bekam er eine Nebenrolle als Präsident in einer South Park-Zweiteiler-Folge, in der es um geisteskranke Araber geht, die den Westen vernichten wollen, weil sie in einer Serie Nackfotos von Mohammed (alias Bush) gezeigt hatten.

Mr. Hankey[Bearbeiten]

Mr. Hankey ist ein Stück Kot, das in der Kanalisation lebt, hygienefanatisch ist und von Eric Cartman meistens geschmackvollerweise als "Weihnachts-Scheißehaufen" bezeichnet wird. Geboren wurde er von Mickey Maus nach der Einnahme von Weihnachtsplätzchen. Er fragt die Kinder immer, ob sie sich die Zähne geputzt haben. Er arbeitet mit dem Weihnachtsmann. Sein Lieblingsspruch ist "HOOOOOWDY-HO!", mit einer ekeligen Handbewegung. Er hat 3 Kinder und eine Frau. Mr. Hankey ist ebenso voll pervers und er behauptet, dass ihm viele seine kackbraunen Eier lutschen wollen.

Al Gore[Bearbeiten]

Al Gore war einst Vizepräsident und erforschte und jagte den berüchtigten Schweinebärenmann. Der Schweinebärmann ist ein Wesen, das einsam durch die Wälder streift. Es ist halb Mensch, halb Bär und halb Schwein. Er hatte die Grundschule von South Park aufgeklärt und verfolgte die Spur des Schweinebärenmannes bis zur Höhle der Winde, welche er schließlich überflutete, weil der Schweinebärenmann sich dort aufhielt.Das Meint er Voll Ernte.

Skyler[Bearbeiten]

Skyler ist ein schlechter, nichtsnütziger, erfolgloser, pädophiler Rockmusiker. Er ist Lead-Sänger der Band "Fürsten der Finsternis". Durch ein Zufall stößt Timmy zur Band und die Band gelangt zu großen Erfolg. Skyler verlässt jedoch auf Rat von Phil Collins die Band, um eine Solo-Karriere zu starten. Sein Motto war "keiner ist geiler als Skyler". Er floppte total und ging zu seiner alten Band zurück. Skyler ist außerdem der Ex-Freund von Shelly, Stans Schwester.

Obama[Bearbeiten]

Obama, arbeitet eigentlich mit Mc Cain zusammen, geplant haben diese das Weiße Haus auszurauben, indem sie sich einmal bei den Demokraten und bei den Republikanern zur Wahl stellen. Egal wer gewählt wird, einer kann das Weiße Haus ausrauben. Ike, hilft ihm bei der Flucht, indem er das Flugzeug wo sie scheinbar eingestiegen sind sprengt, da Obama sich nach dem Diebstahl in die Karibik absetzen wollte. Dannach entscheidet Obama sich um und heiratet Michelle, und wird warhaftig Präsident der USA.

Feinde von South Park[Bearbeiten]