Sonstige

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sonstige (Abkürzung für Soziale Opposition Nationalistischer Sesselfurzer Täglich Im Gleichem Ensemble) ist eine links-liberale konservative Partei. Sie kanidiert in allen Dörfern, Gemeinden, Kreisen, Bundesländern und Staaten (außer in China und der DDR).

Meist erreicht sie einen Stimmenanteil zwischen 1,2 und 4,6 % und ist damit deutlich beliebter als die Violetten, die Tierschutzpartei und die Grauen Panther.
Die Sonstigen bei der letzten Bundestagsqual

Außerdem ist die Sonstige auch als Antwortmöglichkeit Bestandteil vieler ziviler Umfragen (z. B. im Televoting auf dem Videotext bei RTL oder Pro7), wird dort allerdings oft auch als "Weiß nicht" oder "k/a" bezeichnet. Die Anrufer (die eh nicht besonders helle sind) sollen schließlich nicht wissen, bei welcher Partei ihre 49 Cent landen.

Die Sonstige unterhält zahlreiche Schwesterparteien in aller Welt, z. B. das angelsächsische Pendant "Others" oder die Parteien "Autres" bzw. "Diğer" in Gallien bzw. Osmanien.

Angeblich sollen die Sonstigen Beziehungen zu Gayland pflegen. Das erklärt auch die Option "sonstige Lebenspartnerschaft" auf dem Hartz-IV-Fragebogen.

Wichtige Politiker der Sonstigen[Bearbeiten]

Parteispitze:

Kanidatin zur Außenministerin:

Kanidat zum Ortsvorsteher von Duschanbe:

Kanidatin zum Minister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsGeschmacksgeschädigte

Sonstige Sonstige:

Ehemalige Politiker:

                  Parteien Deutschlands
Bundestag von aussen.JPG

AAAAfDAlfaBayernparteiBTPBLINDBündnis C Bushido-ParteiCDUCMCSUDAPKNMMVDKPDrogen-und-Waffen-ParteiDVUFDÄFDPDie FrauenFreie WählerDie GEILEGRÜNEHügelparteiKPDDie Linke.MaschinenparteiMSDAPNPDNeue LiberaleÖDPDiePARTEIDIE ParteiPBCPDOPartei für Franken PiratenparteiPrimatenparteiPro KölnREPRAFRGFRRPSEDSonstigeSCUSPDSSW*Die ViolettenWASG

Wahlkreuz.png