3 x 3 Goldauszeichnungen von (Lumber-)Jack Bauer, Floyd93 und Sky1 x 1 Silberauszeichnung von Gil1 x 1 Bronzeauszeichnung von Klugscheißer

Sinnesorgan

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sinnesorgan
Wir spionieren dich aus!
Motto: Wir wissen alles über dich!
Übergeordnete Art Organe
Wohnort Überall
Mitglieder 6 Mitglieder
Ehemalige Mitglieder 2 Mitglieder

Ein Sinnesorgan ist ein Organ im menschlichen Körper, dass nach einem Organ aussieht, aber keines ist. Um diese Organe, die keine Organe sind, nicht zu demütigen und alleine zurückzulassen, erfand man die Sinnesorgane, um in dieser Kategorie alle Organe zu verzeichnen, die keine sind, aber trotzdem irgendeinen Sinn ergeben oder auch nicht.

Was sind eigentlich Sinnesorgane?[Bearbeiten]

Wer kann hier noch Sinnesorgane erkennen?

Sinnesorgane sind Organe, wie alle anderen auch. Nur unterscheiden sie sich von den meisten dieser Art jedoch stark. Die Sinnesorgane werden oft und auch in diesem Artikel als Organe bezeichnet, was aber nicht stimmt. Der Autor hat dabei einen schwerwiegenden Fehler gemacht, den die wirklichen Organe den Sinnesorganen, die keine Organe sind, und dem Autor dieses Textes nie und nimmer verzeihen werden. Neben den Sinnesorganen, die keine Organe sind, gibt es auch die Unsinnesorgane, die keine Organe und keine Sinnesorgane sind. Das Wort „Unsinnesorgane“ entstand aufgrund der unzureichenden Deutschkenntnisse einiger Türken, die das Wort „Unsinn“ nicht kannten und immer noch nicht kennen. Aufgrund der ebenfalls unzureichenden Deutschkenntnisse der deutschen Politiker, die nebenbei auch noch die deutsche Rechtschreibreform tagtäglich neu entwerfen und angeben, sich mit diesem Thema auszukennen, wurde das Wort nie geändert und existiert bis zur heutigen Zeit. Wo der Unterschied zwischen den Sinnesorganen und den Unsinnesorganen liegt, weiß bis heute noch keiner. Man vermutet aber, dass der Name anders ist, was jedoch nie belegt werden konnte.

Die Sinnesorgane[Bearbeiten]

Es gibt mehr als eine Hand voll Sinnesorgane im und am menschlichen Körper, die Hand zählt aber leider nicht dazu.

Auge Zunge
Wieso gab er uns nur das Auge?

Das Auge ist das wohl unwichtigste Sinnesorgan. Gott hat es dem Menschen wohl gegeben, damit man Sehen kann. Da dies aber recht nebensächlich und auch ziemlich unwichtig erscheint, dachten sich die Menschen, dass das Auge eine weitere Funktion haben muss. Vor ungefähr 3000 Jahren fand die Menschheit dann heraus, dass sich im Auge eine Flüssigkeit befindet, die sehr lecker schmeckt. Seither stechen sich die Menschen die Augen aus, um die Flüssigkeit zu verzehren. Solltest du diesen Text hier lesen, sei dir gesagt, dass du wohl ein Außenseiter bist und dir somit deine Augen noch nicht aufgestochen hast. Am besten holst du dies gleich nach, denn die Werkzeugkasten fallen bei Praktiker gerade unter die Aktion "20% auf alles - außer Ohrenschmalz".

Schröder gratuliert der Zunge zum Eintritt

Die Zunge gehört schon seit Urzeiten zu den Sinnesorganen. Es hatte sich diesen Status damals für 5 D-Mark erkauft. Eigentlich dürfte das Organ überhaupt nicht zu den Sinnesorganen zählen, aber die Politiker weigern sich, der Zunge ihr Geld wiederzugeben, da man dieses ja für die Finanzkrise braucht. Weil die Politiker nun eine Ausrede brauchten, warum die Zunge denn zu den Sinnesorganen zählt, erzählten sie dem Volk, dass man mit der Zunge schmecken kann. Dies glaubte aber keiner, warum es auch niemand wissenschaftlich beweisen wollte. Daraufhin gerieten die Politiker in die Kritik. Nach 13 oder vielleicht auch 27 schlaflosen Nächten fand Gerd Schröder dann die Lösung für das Problem und erklärte die Funktion der Zunge: Man kann bei einer Panne auf der Autobahn die Zunge mithilfe eines Messers oder etwas Ähnlichem in ein Dreieck schneiden und dann den anderen Fahrern zeigen. So kann man sein Warndreieck zuhause lassen und bekommt mehr IKEA-Schränke in den Kofferraum seines Renaults.

Nasenloch Ohrmuschel
Keine Panik, dieser Mann will nur popeln!

Das Nasenloch befindet sich gleich zweimal am menschlichen Körper. 2006 schaffte es eines der beiden Löcher, in die Liste der Sinnesorgane aufgenommen zu werden. Seither ist das andere Nasenloch traurig und hat Schnupfen. Im Allgemeinen hat das Nasenloch die Funktion, Bakterien zu sammeln und dem Menschen so mit der Zeit zu einer Krankheit und damit auch zu einer Arbeitsbefreiung zu verhelfen. Eine weitere Funktion dieses Sinnesorgans ist es, hochspritzenden Schlamm oder Dreck einzufangen und dadurch den Träger zu zwingen, teure Medikamente gegen Schnupfen, Husten oder sonstige Krankheiten zu kaufen. Will man das Eindringen von spritzenden Schmutzpartikeln vermeiden und dreht das Nasenloch mithilfe eines Hilfsmittels um, kann es passieren, dass Menschen sich einen Spaß erlauben und die Löcher mit Wasser aus der Gießkanne füllen. Dreht man die Nasenlöcher zu Seite, kann keine Luft mehr eindringen und man droht zu sterben.

Kein Kommentar

Die Ohrmuschel ist keine Muschel und ähnelt auch keinem Pottwal, was bestimmt viele Leser annehmen würden. Trotzdem ist sie Mitglied der Sinnesorgane. Warum ist bis heute nicht geklärt. Man geht davon aus, dass die Zunge Mitleid mit der Ohrmuschel hatte und sie ableckte. Daraufhin war der rote Lappen voller Ohrschmalz und man erkannte den Sinn der Ohrmuschel. Sie war der beste Produzent des Ohrschmalzes auf der Welt. Schon bald wurde die Muschel von allen möglichen Menschen angeschrien, da sie ihnen die Kundschaft ihres (Sch-)Malz-Bieres klaute. Ein Austrittsversuch der Ohrmuschel 1955 scheiterte und seither ist die Ohrmuschel eingeschnappt und liefert keinen Ohrschmalz mehr, was die Benzinpreise deutlich steigen lässt.

Haare Bauchnabel
Zu viele sinnlose Haare?
Dann mach' sie zu Sinnesorganen!

Die Haare des Menschen haben bei der alltäglichen Verwendung keinen Sinn. Geht man jedoch jeden Tag zum Frisör und lässt sich das Haarbündel in einer neuen Farbe einfärben, kann man sich so als Chamäleon tarnen und wird nicht erkannt. Dies ist besonders hilfreich, wenn man lästige Verwandte bei sich zu Hause hat. Man kann sie so prima erschrecken und die Flucht ergreifen lassen. Hat ein Mensch von Natur aus keine Haare und ist damit ein Opfer des Haarausfalls, so muss er sich seinen Kopf in der entsprechenden Farbe anmalen, um den gleichen Effekt zu erzielen. Bei bestimmten Farben kann diese Technik andere Menschen jedoch zu ekligen Reaktionen veranlassen, die man besser vermeiden sollte.

Viele Emos haben keinen Bauchnabel! Gemein!
Der Bauchnabel ist rund, was man am besten bei einem runden Bauch sieht. Menschen mit eckigen Bäuchen haben dagegen ein Problem und auch meist keinen Bauchnabel, was die Quote der Bauchnabel-Besitzer in Deutschland auf 99% bringt. Der Bauchnabel hat im Allgemeinen die Funktion, im Laufe der zeit Dreck, Schmutz und Müll anzusammeln, die man sich dann ins Ohr stopfen kann und so bei seinen Kollegen angeben kann. Menschen ohne Bauchnabel werden daher meist ausgegrenzt und kommen nicht in den Genuss des Gruppenzwangs.

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

Zwischendurch hatten mit dem Fingernagel und dem Achselhaar zwei weitere Kandidaten Einzug in die Welt der Sinnesorgane gefunden. Sie wurden später jedoch aufgrund der fehlenden Artikel zu diesem Thema in der vietnamesischen Wikipedia wieder aus diesem Kreis entlassen. Heute streitet man sich erneut über einen Zulassung der beiden, da die Artikel in der deutschen Wikipedia einem ähnlichen Stand wie der vietnamesischen entsprechen. Das Achselhaar sagte zu diesem Thema: „Wir brauchen Sinne.“ (Anm. d. Red.: Das Achselhaar gehört Oliver Kahn).

Verwendung der Sinnesorgane[Bearbeiten]

Auch hier sind Sinnesorgane von Nutzen

Sinnesorgane werden auch im Alltag ziemlich oft verwendet. Viele Menschen bekommen dies meist nicht mit, da sie sich auf wichtigere Sachen, wie zum Beispiel Alkohol trinken oder das Auflegen riesiger Nikotinpflaster, konzentrieren. Wer seine Sinnesorgane in Aktion sehen will, sollte am besten die Packungsbeilage lesen und seinen Arzt oder Apotheker um weiteren Rat fragen. Wer keinen Arzt hat, muss dabei auf den Apotheker ausweichen. Wer keinen Apotheker hat oder nicht weiß, was eine Apotheke ist, der besucht am besten seinen Arzt. Wer beides nicht hat, dem sei gesagt, dass man seine Sinnesorgane nicht sehen braucht, weil sie dich die ganze Zeit sehen.

Wer hätte das gedacht?[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]