Schläuheit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schläuheit, bürgerlich auch "Schläunis" genannt, ist ein modernes Phänomen des aktuellen 21. Jahrhunderts. Mittlerweile ist die Schläuheit weit verbreitet und fast in jedem Haushalt zahlreich anzutreffen. Anfangs dachte man jedoch, es sei eine Krankheit, die in eine schlimmen Epidemie ausartet, aber man ist mittlerweile zur Vernunft gekommen und hat eingesehen, dass die Schläuheit ein allgemeines Phänomen ist, welches nur schwer zu umgehen ist.

Allgemeine Informationsprävention[Bearbeiten]

Vorkommen[Bearbeiten]

Oftmals wird schon in der Schulzeit und der Erziehung einiges falsch gemacht. Lehrer, Mitschüler, Eltern und Geschwister, sogar Großeltern können dazu beitragen ein Kind mit der Schläuheit in Kontakt zu bringen. Das geschieht unfreiwillig, während das betroffene Kind nicht merkt, wie ihm/ihr geschieht. Erst im späten Jugendalter werden Personen in der Umgebung eines "infizierten" auf das Schicksal des Betroffenen aufmerksam. Doch leider ist es dann schon viel zu spät. Ob in der Schule durch unmenschlich viel Stoff, der unnötig und mit Zwang in den Kopf des Kindes gelangt oder durch Mitschüler die einen zum Lernen anstiften.

Eltern machen allerdings die meisten Fehler in der Erziehung. Schon früh wird durch das "Krabbeln lernen" und das "Auf's Töpfchen gehen lernen" viel zu viel versaut. Das Kind kann sich nicht frei bewegen und wird ständig mit Wissen vollgestopft. Unglaublich viel wird den kleinen "Rackern" zugemutet. Dieser kleine Kopf ist viel zu instabil, um solche Mengen Wissen zu bewahren. Größere Geschwister haben oft den Zwang, ihre Kleineren durch wilde Geschichten und angsteinflößende Fälle des eigenen Lebens auf das "Erwachsenwerden" vorzubereiten. Dies gelingt aber selten. Durch die seltsamen Erlebnisse, die auch im Gehirn des Kindes gespeichert werden, wird alles nur noch schlimmer. Großeltern sind ein nicht zu unterschätzender Faktor. Durch frühere Erlebnisse die durch schreckliche Erzählungen in den Gedankenfluss des Säuglings/Kindes gelangen, wird die Zukunft des kleinen Lebewesens förmlich eliminiert. Ein furchtbares Leben wird dem Kleinen prophezeiht.

Ursache[Bearbeiten]

Die Ursache für Schläuheit ist noch nicht hundertprozentig nachweisbar. Experten einigten sich einst darauf, dass Schläuheit, genau wie Dummheit und Intelligenz einfach durch Umfeld und Einflüsse entsteht. Aber, die Forschung wird stets fortgesetzt.

Ansteckung[Bearbeiten]

Die Ansteckungstheorie von Schläuheit ist sehr simpel. Kommuniziert man einmal mit einem Infizierten, war's das schon. Man ist sofort mit von der Partie und steckt sich sofort an. Innerhalb von Sekunden überträgt die Schläuheit sich auf einen weiteren Wirt. Dabei geht keinesfalls Schläuheit bei dem vorigen Träger verloren. Die Zellen, die Schläuheit enthalten, klonen sich durch eine chemische Reaktion, wobei sie atomisieren. Durch das dort entstehende Methan beschleunigt das Atom auf Lichtgeschwindigkeit und ist in Kürze beim neuen Wirt eingetroffen. Nicht einmal Schutzanzüge schützen vor der Ansteckung.

Behandlung[Bearbeiten]

Eine konkrete Behandlung für Schläuheit gibt es derzeit nicht. Forscher arbeiten hart, um der Schläuheit auf den Grund zu gehen. Jedoch ist bis jetzt jeder Versuch fehlgeschlagen. Es gibt aber eine Präventionsmethode um zu verhindern, infiziert zu werden. Am erfolgreichsten ist das "Stubenhocken". Dabei sollte man jedoch darauf achten, stets allein zu sein. Man bewegt sich nur selten außerhalb des eigenen Domizils und hat absolut keinen Kontakt zu anderen Individuen. Oft wird die Zeit drinnen dann mit Zocken verbracht. So ist es auch möglich, mit infizierten Menschen problemlos zu kommunizieren. Durch das teilweise Abschalten des Gehirns beim "Zocken" ist der menschliche Körper nicht in der Lage elektronisch mit Schläuheit infiziert zu werden. Allerdings sollte man doch aufpassen, falls man eine seelische Verbindung zur infizierten Person hat, da dort dann auch eine elektronische Infektion möglich ist.

Siehe auch[Bearbeiten]