1 x 1 Goldauszeichnung von T I R

Schläfer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schläfer werden von Geheimdiensten und Terror-Organisationen eingesetzt, um unerkannt in feindlichen Gebieten zu operieren. Hierzu verbringen Schläfer lange Zeit ihres Lebens damit, sich den Sitten und Gebräuchen so anzupassen, dass sie gar nicht mehr auffallen. Sie sollen Terror- und Sabotageakte begehen, den Gegner ausspähen und Desinformation verbreiten. Die Hauptaufgabe des Schläfers ist aber, wie der Name schon sagt, das Schlafen.

Alles über Schläfer[Bearbeiten]

Unverzichtbar: Der Mit in den Tod-Reissewecker.

Schläfer können überall sein. Ein Umstand, der inzwischen fast in Vergessenheit geraten ist. Für den Laien ist es unmöglich, Schläfer auf Anhieb zu erkennen. Das Einzige, was hilft, ist dauerndes geschärftes Misstrauen, denn schon längst sind auch Schläfer bekannt die sich deutlich vom sog. „...knoblauchigen Dunstkreis der Islamo-Faschisten...“ (Udo Ulfkotze) abheben.
Hierbei sind ihre Aufgabengebiete, Schlafpositionen, Zielsetzungen und Traumwelten so mannigfaltig wie gute und billige Übernachtungsmöglichkeiten selten sind. Sammeln sich islamistische Schläfer in ihren Übernachtungsheimen, um besonderen Schlafliedern zu lauschen, tarnen sich andere Schläfer im Licht der Öffentlichkeit. Einigen Schläfern ist es sogar egal ob man sie enttarnt, da man sie sowieso nur für Penner hält.
Selbst vor der Abrichtung unschuldiger Tiere schreckt man schon nicht mehr zurück. Bisher hat man mit entdeckten Schläfern kurzen Prozess gemacht, bedenkt man aber, wie ungerne der Mensch unschuldige, misshandelte Tiere tötet, könnte mit den Jahren eine nicht mehr ausrottbare Schläfergeneration entstehen.
Besonders grotesk ist das noch junge Phänomen der einheimischen Schläfer, auch Konvertiten oder wilde Schläfer genannt. Hierbei handelt es sich um junge Menschen, die sich freiwillig entschließen zum Islam zu konvertieren und dann zu schlafen. Wo ein echter radikalislamischer Schläfer normalerweise um Unauffälligkeit bemüht wäre, vollzieht der Konvertit eine entgegengesetzte Taktik.
Z.B. tritt ein gut integrierter Arztsohn aus der Provinz plötzlich mit Rauschebart auf und spricht Arabisch, hat nur noch dunkel aussehende Bekannte und wirft allen hasserfüllte Blicke zu. Dies dient natürlich der kurzfristigen Ablenkung. Der Schläfer schläft in Wahrheit nur wenig und steckt alle Energie in ein Blitzprojekt. Dabei handelt es sich dann meistens um das Auspressen von Wasserstoffperoxid aus alten Haarfärbemitteltuben, die man dann in einem Trollie am Bahnhof stehen lässt, da man kein Geld für den Sondermüll hat.
Am Ende wird die Aktion enttarnt oder durch einen Amoklauf, an der Schule im Nachbarort, nicht richtig wahrgenommen.
Richtiger Terror wird anderswo gemacht.

Staatsterroristen[Bearbeiten]

Staatsterrorist Klaus mit Schnüffelhund Sylvester.

Schläfer im Auftrag westlicher Geheimdienste und Institutionen machen ihre Arbeit gewöhnlich für Geld, in den wenigsten Fällen aus Überzeugung. Schläfer, z.B. der CIA, des BND, des Militärs oder einer Regierung sind eher karriereorientierte Beamtenpersonen und somit zu den Langschläfern zu rechnen. Der Begriff kommt daher, dass sie in den Heimatländern der Schläfer, die in Europa tätig sind, alles verschlafen.
Die dort heimischen Schläfer sind inzwischen ausgereist, natürlich nicht ohne den Langschläfern noch eine dirt-Bomb oder einen echten Kracher unterzuschieben. Der Begriff Schläfer ist etwas irreführend, denn sie sind ständig aktiv. Egal, was ein Machthaber sucht, der Langschläfer findet es. Seine feine Nase steckt er in jede Ölpfütze aber leider auch in jeden Schritt.
An der Heimatfront werden sie eingesetzt, um unter Vortäuschung demenziellen Etappenschlafs, Verbrechen und groben Unfug der Nachrichtendienste zu verschleiern oder gefährliche Papierbomben zu entschärfen. Auf diese Ebenen gelangen aber nur besonders wendige Top-Schläfer.

Der Morgenmuffel von Lubjanka[Bearbeiten]

Unsanft geweckt und voll stinkig.

Vladimir Uljanov war ein Schläfer im zaristischen Russland zur Zeit der heraufziehenden Morgenröte. Nachdem seine Tarnung aufflog, musste er in die Schweiz flüchten und dort seine kommunistische Arbeit im Untergrund weiter führen. Von Natur aus eher ein bürokratischer Langschläfer kämpfte er doch für die Armen und Entrechteten. Außerdem litt er noch zusätzlich an Narkolepsie.
Die russische Revolution hat er völlig verpennt, da ihn seine Tarnung als Soirée-Löwe und Salonkommunist zu sehr in Anspruch nahm. Diesmal erwachte er noch rechtzeitig und war richtig sauer, in Moskau angekommen erfand er den Staatsterror. Als Held nun arbeitslos, in einem Land ohne Salonkultur, wurde er immer verschlafener. Wurde er zwischendurch doch einmal wach war er mürrisch und ungehalten. Kurz vor Feierabend brabbelte er noch etwas unverständliches im Halbschlaf was eh keiner mehr hören wollte, um sich dann für immer hinzulegen. Überlebt hat nur das von ihm gegründete Schlaflabor: Das Lehnstuhl-Mausoleum und eine Actionfigur.

Islamistische Schläfer[Bearbeiten]

Haben diese Kinder wirklich nur geschlafen?

Ungleich gefährlicher sind die durchschnittlichen radikalislamischen Schläfer. Sie sind auch viel schwieriger zu enttarnen und durch ihren tiefen Glauben und ihre verletzten Gefühle machen sie vor nichts halt. Fies wie sie sind, nutzen sie das freiheitliche Denken der westlichen Menschen aus. Diese sind was den Anblick radikalislamisch aussehender Menschen angeht viel zu abgestumpft und unvorsichtig, um einfach mal zu sagen: „Der sieht aus wie ein Schläfer, also ist er auch einer.“ Die Terroristen können in der Zwischenzeit bequem ein Nickerchen machen. Der Europäer fühlt sich nicht zu Unrecht gestört.
In der Schweiz hat sich das Volk schon ein Bauverbot für weitere muslimische Übernachtungsheime beschlossen. Eine tiefe Angst geht um, dass man in Europa künftig etwas früher aufstehen muss.

Der Penner von Mainz[Bearbeiten]

Beck vor der Detonation.

Sogenannte Konterschläfer haben die Aufgabe, sich in Netzwerke an wichtige Schaltstellen vorzuarbeiten und Aktionen zu sabotieren, indem sie auf ihrem Posten ein- oder durchschlafen.
Hier denkt man als erstes an den Selbstmord-Attentäter und Meister der Tarnung: Kurt Beck. Als Doppelschläfer der Terrororganisation Andenpakt, wurde er in eine Splittergruppe eines linken Netzwerks in Deutschland eingeschleust. Jahrelang feilte er an seiner Tarnung als linker Führer und wurde am Ende Vizepräsident der Sozialistischen Internationale. Seine wahre Erscheinung versteckte er Jahrzehnte gekonnt hinter täuschend echt aussehenden Kunstbärten.
Als ihn eine Terrorzelle im hessischen Wiesbaden um Unterstützung bei einem Großangriff zusammengefasster linker Kräfte bat, zeigte er seine wahre Identität als Defensivschläfer. Die hessischen Terroristen versuchten Beck noch einige Male aufzuwecken. Dabei löste sich Becks Sicherungsbolzen durch einen psychosomatischen Mechanismus, Beck detonierte und riss fast das ganze Netzwerk mit in den Tod.

Ausschläfer[Bearbeiten]

Ausschläfer.jpg.jpg

Der Ausschläfer ist eine besondere Form des Schläfers. Einst am Scheideweg von Hippietum und Punkverfall als Autonomer geboren, wollte er einst solange schlafen bis die Zeit zum Losschlagen gekommen ist. Durch das ewige Warten und Rumgehänge ist er so schlaff geworden, dass es ihm heute nur noch ums Ausschlafen geht. Eher eine Form des Langschläfers, bloß das der Ausschläfer kein Geld für das Schlafen nimmt.
Inzwischen machen diese Schläfer schon Product Placement auf Arte. Unter dem Namen Blöck Blog versuchen sie alle zum Schlafen zu überreden. Die fanatischsten Ausschläfer schaffen es aber immer wieder wenigstens die eine oder andere Stinkbombe zu zünden.

Der afghanische Riesensiebenschläfer[Bearbeiten]

Im schlimmsten Fall kommen sogar Dirt-Bombs zum Einsatz.

Afghanistan-Krieg. Immer mehr deutsche Konvois und Fahrzeuge fallen Bombenangriffen der Taliban zum Opfer. Den Afghanen kann man die Schuld hierfür nicht anlasten, da diese die ganze Zeit nur zu schlafen scheinen. Überhaupt ist Afghanistan eines der verschlafensten Länder überhaupt. Wie schafft es der Taliban diese Zerstörungen an jungen Männern, Frauen und Fahrzeugen zu begehen?
Es scheint, dass der Taliban in letzer Zeit verstärkt dazu übergehts Siebenschläfer, wilde Verwandte der heimischen Auto-Marder, direkt in Bundeswehrfahrzeugen unterzubringen.
Dort schlafen sie und verdecken dabei den Sprengsatz in einer Bauchfalte. Entdeckt oder bei der Fahrt durch ein, von am Wegesrand vermeintlich schlafenden Taliban ausgehobenes Schlagloch aufgeschreckt, verwandelt sich ein Siebenschläfer schlagartig in eine reissende Bestie, die anschließend den Schlagzünder einer Sprengladung betätigt und alles in die Luft sprengt.

Hilfe für Schläfer[Bearbeiten]

Schläfer lassen sich in der Regel nicht von ihrem Tun abbringen. Der Einfluss der menschenverachtenden Lehren und Indoktrination, dem sie jeweils folgen, ist zu stark. Für die einen ein Problem der Seele, für die anderen nur eine bemitleidenswerte Gestalt, die es gar nicht wert ist. In beiden Sichtweisen steckt die Wahrheit, sie führen aber jeweils, zu unausgeglichenen Ergebnissen. Ein Fall für die moderne Schlafforschung.

Die Englandmethode[Bearbeiten]

Erfinderin der England Methode: Dr. England.

Die amerikanische Militärpsychologin Dr. Lucretia England hat heraus gefunden, das man nur durch gezielte Zuwendung an die Schläfer heran kommt. Am Anfang der Therapie steht die stationäre Aufnahme, wichtig ist Aktivität des Schläfers anzuregen, da er jederzeit wieder einschlafen könnte. Es muss unbedingt vermieden werden, besonders bei Fundamentalisten, dass sich der Schläfer wieder in seine Traumwelten zurück zieht. In dieser Phase ist er besonders aufgeschlossen und durch die neuen Ideen und Ansichten aus den Gesprächsgruppen, gerade zu elektrisiert.
Nun folgt die Gruppentherapie in denen die Schläfer Tiere wie Hunde und Kriechtiere imitieren müssen, um sensibilisiert zu werden für andere Formen des Daseins, die nicht so toll sind wie das dauernde Schlafen. Der Therapeut greift hier streng fördernd ein wenn der Schläfer das Therapieziel verweigert. Leider kommt es immer wieder vor das tobende Schläfer in den Wachphasen fixiert werden müssen.
Musisch orientierten Schläfern steht die Tanztherapie offen, in denen sie in anstrengenden Körperperformances zu ihrem inneren Wesen geleitet werden, zur lukullischen Versorgung werden Abu-Grapefruits gereicht. Dr. England hat es, laut eigener Aussage, bisher noch immer geschafft einen Schläfer wieder richtig hinzukriegen. In der U.S. Army ist sie eine der beliebtesten Truppenbetreuerinnen, obwohl man sich öffentlich von „solchem Psychoquatsch“ (Barack Obama), distanziert.