1 x 1 Goldauszeichnung von Agent00

Scheidungskredit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Scheidungskredit war eine antifamilienpolitische Maßnahme in Westerreich unter Titanin.

Obwohl alle Ehen sofort nach Titanins Machtübernahme für ungültig erklärt wurden, versuchte man, diesen Schritt nun auch praktisch durchzusetzen. Daher wurde ab 1924 ein zinsloser Kredit von 500 Rep für alle Geschiedenen eingeführt. Die Rückzahlungspflichten reduzierten sich mit der Zahl der Jahrzehnte, in welchem die betroffene Person geschieden blieb, um ein Viertel.

Ziel dieser Politik war es, gegen die Monogamie und gegen die hohe Geburtenrate vorzugehen. Alle Geschiedenen erhielten gleichzeitig bei der Annahme des Kredites, auch eine Standard-Packung mit fünf Kondomen gratis dazu zusammen mit einer Broschüre, wo für Verhütung und ausserehelichen Geschlechtsverkehr geworben wurde. Allerdings stellte sich bei einer Studie heraus, dass 1928 etwa die Hälfte der erwachsenen Westerreicher immer noch nicht wüsste, wie man Kondome überhaupt verwendet. Dank gesteigerter Produktion von Kondomen und einer intensiven Aufklärung schon an den Schulen, konnte die Zahl der Geburten pro Frau trotzdem gesenkt werden, die von etwa 8 Kindern im Jahr 1921 auf 3,4 Kinder im Jahr 1940 und schließlich auf 2,5 Kinder um 1950 fiel.

Aufgrund des hohen Verwaltungsaufwandes, welchen dieser Scheidungskredit mit sich brachte, wurde dieser auf Titanins Weisung ab 1930 nicht mehr angeboten. Um weitere Verwaltungskosten zu sparen wurden im selben Jahr die Standesämter geschlossen und alle Ehen nun vollständig für ungültig erklärt, so dass gesetzlich zwischen Verheirateten und Nichtverheirateten nicht mehr unterschieden wurde. Damit waren auch mit einem Schlag alle Eheverträge nichtig.

Trotzdem galten die Vergünstigungen für jene, die den Scheidungskredit bereits bezogen haben weiter, bis die Sippen- und Sittenpartei die Kredite im Jahre 1955 einfrieren lies und die sofortige Rückzahlung verlangte, welche allerdings bis heute nicht vollständig erfolgte.

Titanin

Westerreich

Ein Land. Eine Katastrophe. Eine Geschichte. Drei Regimes.

Geschichte und die drei Regimes Titanins Regierungsmitglieder
Westerreichische Fahne (seit 1965)
Sonstiges
Enlulo Hxaxaschichli || Edward Roiber || Wein (Ort) || Leben und sterben in Westerreich || Der Anastasja-Zwischenfall || Westerreichische Katastrophe || Titanins Überwachungsstaat