Schöpfer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monty Python Gott.jpg

Halt ein, oh Besucher dieser Seite!

Der nachfolgende Artikel könnte deine religiösen Gefühle verletzen oder du könntest gar vom Glauben abfallen. Wenn du in dieser Hinsicht keinen Spaß verstehst, lies bitte hier weiter.

Falls dein fester Glaube unerschütterlich ist, du gar keinen hast oder sowieso schon den Scheiterhaufen vorgeheizt hast, wünschen wir dir viel Vergnügen beim Lesen dieses Artikels.

Gezeichnet, die Hohepriester und Propheten der Stupidedia

Heilige Handgranate.jpg

Allgemeines[Bearbeiten]

Schöpfer sind Menschen, die etwas bestimmtes erschaffen. Den Arbeitsprozess eines Schöpfers bezeichnet man als die Schöpfung. Das Ergebnis dieses Vorgangs nennt man Geschöpf (bei Lebewesen) oder Produkt.
Man gliedert Schöpfer in 4 Hauptklassen:

  • Den Normalo
  • Den Erfinder
  • Den Wissenschaftler
  • Den Künstler
    Nur wenigen Menschen ist bisher bekannt, dass es sich bei einem Schöpfer um eine Krankheit handelt! Bisher konnte leider nicht herausgefunden werden, wie das Schöpfersyndrome übertragen wird.

Der Normalo[Bearbeiten]

Alle Produkte von neuen Cocktail über den leuchtenden Kugelschreiber bis hin zum blöden Artikel in der Wikipedia sind dem Normalo zuzuschreiben. Die meisten Produkte dieser Schöpferklasse sind vollkommen Sinnlos extrem wichtig für die Menschheit. Normalos werden auch oft als Parasiten bezeichnet.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Gates ruht sich auf seinem (leider) erfolgreichen Produkt aus.

Der Normalo sieht in jungen Jahren meist ziemlich normal aus. Erst nachdem sich der Erfolg eingestellt hat offenbart sich sein wahres Erscheinungsbild (siehe rechts).

Vorkommen[Bearbeiten]

Normalos kommen überall dort vor wo viele Menschen leben, denen man seine Produkte, andrehen kann. Experten haben ein erhöhtes Vorkommen der Normalos in den USA beobachtet.

"Berühmte Normaloprodukte"[Bearbeiten]

Der Erfinder[Bearbeiten]

Erfinder erstellen nach Umfrage der Bevölkerung die wohl unnützlichsten Produkte. Sie sind die älteste der 4 Schöpferklassen.
Der erste nachgewiesene Erfinder arbeitete unter dem Pseudonym G.O.T.T. . Er erschuf das wohl gefährlichste Geschöpf aller Zeiten: Den Mensch
Die meisten Tötungsmethoden wie z.B.: der Galgen oder der elektrische Stuhl gehen auf berühmte Erfinder zurück.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Der Erfinder arbeitet meistens allein über seinen Produkten. Deswegen bekommt man ihn selten zu sehen. Augenzeugen berichten von skelettdürren Gestalten mit grauen Haaren und eingefallenem Blick. Achtung: Auch wenn sie so aussieht Angela Merkel ist keine Erfinderin!

Vorkommen[Bearbeiten]

Erfinder tauchen fast überall auf der Welt auf, da sie die widerstandsfähigste Art der Schöpfer sind. Wichtige Kriterien für das Vorkommen von Erfindern sind:

  1. Ausreichende Nahrungs- und Wasserversorgung
  2. Eine Durchschnittstemperatur zwischen -200°C und 600°C
  3. Mitbürger, die sie ernähren.
    Chuck Norris ein Erfinder der Schöpfer.

Berühmte Erfinder und deren Produkte[Bearbeiten]

Der Wissenschaftler[Bearbeiten]

Wissenschafter sind die wohl außergewöhnlichste, gefährlichste und gemeinste Art der Schöpfer. Sie besitzen eine eigene Sprache (Fachchinesisch) , die nur ein geringer Teil der Menschheit versteht. Sie verbringen ihren Tag meist in geschlossenen Räumen und denken sich schwierige mathematische Gesetzmäßigkeiten (wie zum Beispiel den Satz des Pythagoras) aus um Schüler zu Quälen.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Albert Zweistein,Physiker

Die Spezies verstehen es hervorragend sich als arme, alte Männer/Frauen mit Brille zu tarnen. Hier ein unnötiger Warnhinweis:Wissenschaftler verbreiten gefährliches Gedankengut.

Verbreitung[Bearbeiten]

Diese Schöpfer findet man in jedem Land der Erde genau wie Kakerlaken mit Ausnahme von Westerreich und Bushland. Besonders in den USA sind sie zahlreich vertreten.

Fakten über Wissenschaftler[Bearbeiten]

Wissenschaftler sind verantwortlich für:
Der Traum eines jeden Wissenschaftlers: Mutation aller Lebewesen durch Radioaktivität.


Der Künstler[Bearbeiten]

Die Künstler unterteilen sich in mehrere Gruppen: Musiker, Akteure(Schauspieler), Maler/Zeichner und Autoren. Künstler sind eine sehr gefühlsvolle Spezies und sollten daher unter keinen Umständen beleidigt werden. Beleidigte Künstler greifen auf gemeine Methoden wie Bombenattentate zurück. Sie sind die naivsten Schöpfer und daher leicht zu beeinflussen. Trotzdem muss man sich vor ihnen in Acht nehmen, denn auch sie sind gefährliche Schmarotzer.

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Hier teilen sie sich in 2 Gruppen:

  1. Musiker & Schauspieler sind in der Regel sexy (Ausnahme Tokio Hotel). Experten erklären diesen Umstand damit, dass
    a) kein Fan Lust hat sich hässliche Poster ins Zimmer zu kleben und
    b) Alle "Stars" viel Geld für Schönheitsoperationen haben.
    Wenn sie berühmt genug sind, fangen manche Musiker genau wie die Normalos an, ihr wahres Wesen zu offenbaren (Michael Jackson).
  2. Autoren & Maler/Zeichner haben kein besonderes Erscheinungsbild und sind deswegen nicht leicht zu entdecken. Ferngläser werden empfohlen. Allerdings scheint es besonders unter den Malern Mode geworden zu sein, sich ein Ohr abzuschneiden.

Vorkommen[Bearbeiten]

Musiker: Diese Unterart ist Pendler und ständig in einem anderen Bett anzutreffen. Wenn sie nicht gerade beim Beischlaf sind, findet man sie für gewöhnlich an der nächsten Kokainquelle.
Schauspieler: Um Schauspieler ausfindig zu machen, geht der kluge Beobachter nach Hollywood, dort sind sie fast gar nicht anzutreffen .
Zeichner: Besonders auf dem Mond zu finden. Falls man kein Astronaut ist Pech gehabt.
Maler: Ziehen sich gerne an dunkle Orte zurück und jammern darüber wie trostlos das Leben ist.
Autoren: Sie findet man gewöhnlich bei Verlagsgebäuden wo sie darum betteln, dass ihre Bücher angenommen werden. Auch findet man sie im Internet, wo sie nervige Wikipedia Artikel schreiben, die niemanden interessieren.

Fazit[Bearbeiten]

Alle Schöpfer haben eins gemeinsam: Sie sind gefährlich und ernähren sich von der Bevölkerung. Deshalb gibt es immer mehr Protest gegen sie. Die Organisation Antischöpfer e.v. warnt vor allem vor dem schon oben genannten G.O.T.T. und seiner "Fangemeinde" dem Christentum.