Sandaale

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Sandale)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die zwei Dinger auf dem Wappen Ozeaniens sind in Wirklichkeit eine besondere Art von Sandaalen

Sandaale sind schlangenförmige Fische die hauptsächlich in der Wüste von Krankfurz im Sand schwimmen.
Diese Amphibien sind besonders gefährlich, da sie dazu neigen, sich ihnen nähernde Lebewesen mit Elektroschocks bewegungsunfähig zu machen. Der Körper eines Sandaals ist am oberen Teil mit einer Art Solarzelle versehen, wodurch sich die Sandaale, wenn sie sich im Sand aalen elektrostatisch aufladen.
Die von ihnen verabreichten Elektroschocks sind ihre einzige natürliche Verteidigung.
Die Spannung eines solchen Schocks beträgt ca. 20547098 Megavolt bei einer von Doc Emmett L. Brown patentierten Leistung von 1.21 Gigawatt.
Der größte Feind des Sandaals ist die schwanzlose Perchlorid-Maus (kurz: Wireless PC-Maus). Gefolgt von dem schwarzen Barbie-Biber, angesiedelt in den Wäldern von Mattel, nahe von Giochi Preziosi.

Geschichte der Sandaale[Bearbeiten]

Der Promoter der Sandaale ist weltberühmt, erlangte diese Weltberühmtheit auch zu Lebzeiten, wurde aber aufgrund seiner Erfindung "Sandaale mit Socken" zum Tode verurteilt. Der Name dieses Mannes war "Jesus von Nazareth". Er kam auf die Sandaale, da drei selbsternannte "Kings" (Melchior, Caspar und Big Balthasar) bei einem Burnout mit ihrem Mustang vor der Hood Jesu ihre Sandaale vernichteten. Bis auf Zentralafrika entwickelten sich die Sandaale in Gefangenschaft jedoch so weiter, dass sie nicht mehr Altreifen fressen können.

Image der Sandaale[Bearbeiten]

Die meisten Menschen der Gattung Homo Sapiens Sapiens die heute noch Sandaale essen, sind zumeist Ökos (Sie bevorzugen diese aus dem Birkenstock-Geschäft ihres Vertrauens), Christenfanatiker oder dicke Mallorcaurlauber (Diese verspeisen die für Jesus tödliche Sandaale mit Socken). Auch gewisse Menschen der Gattung "Jung-CDU-Mitglied" verspeisten gerne die Sandaale mit Socken. Diese Menschen werden, wie Jesus, zumeist von anderen-Schuhträgern diskriminiert, wenn gar verachtet. Dicken Mallorca-Urlaubern wird sogar in den Sangria gepinkelt...

Möglichkeiten zur Vernichtung der Sandaale[Bearbeiten]

  • Feuer
  • Kreuzigen der Träger
  • Sprengstoff
  • Exorzismus (In Sandaale leben böse Dämonen)
  • Grabnägel (Zum Sandaale kreuzigen)
  • Nageln (Bei attraktiven Öko-Trägerinnen ist dadurch evtl. noch was zu retten)
Fisch
noch´n Fisch