Samstag

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine konsequente Weiterentwicklung des Freitags, ist der Samstag, im nördlichen Bereich Deutschlands auch Sonnabend genannt, unser aller Lieblingstag, an dem die meisten Leute ausschlafen, grillen, und abends noch mal auf Partys gehen.

Etymologie[Bearbeiten]

Abgeleitet soll das Wort ja vom englischen Saturday sein, bezogen auf den römischen Gott Saturn. Wieso eigentlich Saturn? Was soll man denn am Samstag im Saturn? Ist es nicht eher der Tag des heiligen IKEA, dem zu Ehren jedes Wochenende hunderte und tausende von Pilgern bereits auf der Autobahnauffahrt in der Kultstätte huldigen? Einem großen quaderförmigen Klotz angestrichen mit heiligem Blau und verziert mit den großen gelben, und von Flutlichtscheinwerfern angestrahlten Lettern des Wortes "IKEA".
Meist begleitet von verbalen Auseinandersetzungen aus dem Bereich der Genitalien oder Kraftausdrücken, bezogen auf Ausscheidungsstoffe des menschlichen Körpers, die nach Verstoffwechslung der täglich aufgenommenen Nahrung den Verdaungstrakt des Menschen in verschiedenen Agregatzuständen wieder verlassen. Die ausführliche Beschreibung dieses Rituals für Anbetung und Beopferung des heiligen IKEA ist an anderer Stelle beschrieben. Sollte dieser Tag dann nicht "Ikeatag" heißen?

Der Koitustag[Bearbeiten]

Für andere wiederum ist dieser Tag der wöchentliche Kopulationstag, oder auch Koitustag, an dem sog. Pflichtübungen aus dem Bereich der Fortpflanzung und Arterhaltung der eigenen Rasse absolviert werden. Ggf. werden aber auch nur instinktive Berdürfnisse befriedigt und das Männchen rollt sich auf die andere Seite der Übungsmatte und schlummert zufrieden ein. Dies wiederum macht dem Weibchen überhaupt keine Freude da es sich auf mindestens zwanzig Minuten postkoitales Kuscheln eingestellt hat. Als Antwort auf die Frage "Schläfts Du schon", ist dann von Seiten des Männchens nur ein ominöses [[Grunzen]] zu hören, was das Weibchen wiederum sehr verärgert und der nächste Kopulationstag nicht so erfolgreich zu werden verspricht, weil das Weibchen schon am Vorabend des Samstags von Migräneanfällen heimgesucht wird, die sich etliche Tage hinziehen werden.
Somit hat man beschlossen, der Gewohnheit ein Ende zu setzen und die Fortpflanzungspraktik dann doch lieber am Sonntag Abend durchzuziehen. Dies allerdings nur, wenn man nach sechs Stunden IKEA-Anbetung am Vortag und unzähligen Versuchen, das Doppelstockbett "Gutvik" für den Nachwuchs der übrigens noch an einem Montag gezeugt wurde, in einen VW Lupo zu zwängen, noch genügend Reserven hat, rhythmische Bewegungen mit dem Becken durchzufüren.

Grilltag[Bearbeiten]

Bei solchen Aussichten bleibt man dann doch lieber zu Hause am Grill stehen, lässt IKEA IKEA sein, und macht den Samstag zum Grilltag. Schönes Wochenende!