Sachsen-Anhalt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Land der kleinen Großkotze
Sacksenanstalt2016.svg

Wahlspruch: 'Früher war alles besser'

Aufteilung 79% Arbeitslose, 10% Rentner, 10% Hauptschule, 1% Neugeborene
Amtssprache Jegliche Form von Deutsch ab einem Alkoholpegel von mindestens 2 Promille
Hauptstadt Magdeburg
Staatsoberhaupt Erich Honecker ...ach nein, Reiner Haselnuss
Staatsfeind Nr. 1 Arbeit
Regierungsform Diktatur
Partei "SED...ääh, was, die jibt's jar nischt mehr?? Na denn äääh...joa keine Ahnung. Wo is'n der jute Honni hin, Deibel noch mal?"
Nationalfeiertag 13. August
Nationalflagge dieselbe wie Sachsen, da zu einfallslos für eine eigene Flagge
Fläche zu viele km²
Einwohnerzahl 3400000 Hartz IV Empfänger
Bevölkerungsdichte meistens sehr dicht
Währung Bierdeckel
Zeitzone siehe Deutschland
Nationalhymne Auferstanden aus Urin

Entgegen der verbreiteten Meinung ist Sachsen-Anhalt kein Land, sondern es beschreibt einen Zustand während des Autofahrens.

Ursprung[Bearbeiten]

Der Ursprung dieses Begriffes geht auf einen Ausspruch eines genervten Bankräubers zurück, der schnell mit seiner Beute von mehreren Millionen Tokio Hotel Tickets in kleinen Scheinen entkommen wollte. Als er im Stau stand, entfuhr im "na jetzt haben wir einen Sachsen-Anhalt!". Die Gegend in der er sich befand ist nämlich von den Sachsen besetzt, die die Grenze bewachten und ein Weiterkommen erschwerten.

Die Region mit welcher der Zustand häufig verwechselt wird wurde im Jahr 1399 in Bergrobbenhabitat umbenannt und in Folge des 72 Stundenkrieges im Dezember 1401 aufgelöst. Die Bezeichnung Bergrobbenhabitat war eine frühe huldigung der gemeinen sachsenanhaltinischen Bergrobbe.

Verbreitung[Bearbeiten]

Heutzutage wird der Begriff Sachsen-Anhalt häufig verwendet. Er kommt in folgenden Situationen vor:

Bedeutung[Bearbeiten]

Meist will derjenige, der diesen Begriff verwendet, seiner Verärgerung freien Lauf lassen. Typischer Ausspruch: Dieser verdammte -piep zensiert- Sachsen-Anhalt! So früh am Moschn'... des is doch echt die Höh!

Verwendung[Bearbeiten]

Wer so früh aufsteht, kann vor lauter Müdigkeit keine besseren Werbeslogans erfinden.

Mitlerweile wird im Gesamtgebiet der Deutschen Demographischen Diktatur dieser Ausspruch häufig verwendet. Sogar ausländische Gäste pflegten zu sagen: "Ich bin ein Sachsen-Anhalt!" So zumindest die berühmte Worte eines amerikanischen Politikers, der in Berlin von einer Parade der Sachsen eingekreist wurde und drei Tage in seinem Auto verbrachte.

Berühmtes aus Sachsen-Anhalt[Bearbeiten]

Es kommen viele tolle Dinge aus Sachsen-Anhalt, ehemalig die SA(Sachsen-Anhaltiner), George Friedrich Handel, oder auch die Arbeitslosigkeit, Voraussetzung für die glückliche Existenz Millionen Hartz 4 Empfänger.

Auch die sogenannte Himmelsscheibe, welche durch das Ozonloch auf die Erde fiel, wurde hier entführt und wird nun nach ihrem Wiederauftauchen auf dem Dorfplatz ausgestellt, um auf diese Weise ahnungslose, gelangweilte Touristen ins Land zu locken. Diese werden dann an der Ausreise gehindert, um so das natürliche Aussterben Sachsen-Anhalts (voraussichtlich 96% der Einwohner werden im Jahr 2020 das 85. Lebensjahr erreicht oder überschritten haben) um bis zu 5(!) Jahre hinauszuzögern. Entwicklungen kleinerer Orte in der Mitte Sachsen-Anhalts zeigen, dass es funktioniert.

Slogan: Wir stehen früher auf ...[Bearbeiten]

Laut Statistik stehen die Einwohner des Bundeslandes 6:39 Uhr (gääähhn) und damit 9 Minuten früher auf als die Einwohner zivilisierter Bundesländer. Grund: Da es in ganz Sachsen-Anhalt fast keine Arbeitsplatze gibt, muss die arbeitende Bevölkerung (entspricht 8% der Gesamtbevölkerung) morgens immer erst in die Nachbarbundesländer pendeln. Der Slogan könnte also auch lauten: Wir kommen später nach Hause.

Ganz klar ist dies jedoch nicht.

Siehe auch[Bearbeiten]