SG Wattenscheid 09

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die SG Wattenscheid 09 ist ein steinalter Fußballverein aus *Trommelwirbel* Wattenscheid und spielt in der Saison 2010/11 in der Westfalenliga II, der sechsthöchsten Spielklasse Deutschlands. In dieser Saison stehen Weltclubs wie der TuS Eving Lindenhorst, 1. FC Kaan-Marienborn 07 und der TuS Ennepetal auf dem Plan. Irgendwann kam ein recht bekannter Textilunternehmer nach Wattenscheid und dachte sich "Was'n Verein! Den kauf' ich mir" und sponserte zunächst einen Trikotsatz für die SGW. Doch nach nur einem Jahr bemerkte er, dass, obwohl der Mannschaftswert geschätzt nicht höher war als der Wert der Trikots, Wattenscheid sportlich nicht vom Fleck kam. (Das tun sie heute schon, auch ohne Steilmann, jedoch nur nach unten.) Also verschwendete er mehr Geld und siehe da: Wattenscheid stieg 1990 in die Bundesliga auf. Viele weitere Jahre warf er sein Geld - schöner ausgedrückt - in den Gulli, bis er sich 2003 mit dem damaligen "Vorsitzenden" Prof. Dr. Rüdiger Knaup um das Besitzrecht eines gewöhnlichen Wald-und Wiesenkamms streitete. Dies war Hauptauslöser des von mehreren Seiten viel umjubelten Niedergangs des Traditionsvereins. Komischerweise kennt in Deutschland trotzdem jeder Fußballfan die SG 1909 Wattenscheid e.V.. Noch vor 14 Jahren (1990-1994) spielte der Verein in der ersten Bundesliga und besiegte unter anderem Bayern München. 2 gekaufte Siege sprangen sogar gegen den Rekordmeister heraus, einer davon versaute den Bayern die Meisterschaft. Weitere gekaufte Erfolge: Siege gegen Bochum, Dortmund, Berlin, Bremen, Hamburg usw. Somit hat also fast jeder Bundesligaverein einen Großteil des damals erwirtschafteten Gewinns von der SGW bekommen. In der Saison 1993/1994 hatten jedoch viele Vereine keinen Bock mehr darauf, woraufhin Wattenscheid in die 2. Bundesliga absteigen musste. Eine weitere Folge der sogenannten "gekauften Siege" ist die beinahe Insolvenz nach der Oberliga-Saison 2006/2007 (auch da stieg Wattenscheid wieder ab), die aber abgewendet werden konnte. Am Ende hatte der Verein mit ca. 2800 € erstaunlicherweise noch weniger Geld auf dem Konto als Tokio Hotel. Da der Verein plant, in der Saison 2100/01 nach 106 Jahren Abwesenheit wieder in der 1. Bundesliga zu spielen, kommen bereits im Jahr 2008 einige große Vereine wie FC Schalke 04, Borussia Dortmund, MSV Duisburg und Rot-Weiß Essen zu Freundschaftsspielen und Turnieren in die Lohrheide. Zudem wurde ein Gastspiel beim VfB Günnigfeld organisiert, was sicher das Spiel des Jahrhunderts ist. Zumindest wäre es das für Minikicker.


Das Vereinslied[Bearbeiten]

Das Vereinslied war lange Zeit eine reine Lüge. So ist von "tollen Spielen" die Rede, die es "jede Woche neu" gibt, oder der "großen Stimmung" in der Lohrheide. Bis 2005 gab es von diesem Lied die alte, fast an Klassikmusik erinnernde Hymne bis der Schreiber Lenni das Lied modernisierte. Jetzt vertreibt die Hardcore-Version die älteren Menschen, die einen Großteil der Fans darstellen, massenweise aus dem Stadion.


Lohrheide-Stadion[Bearbeiten]

Spielstätte der SG Wattenscheid 09 ist das Lohrheide-Stadion, in welches 16233 Menschen hineinpassen. Einige wenige Plätze sind davon jedoch überflüssig. Mit durchschnittlich 650 Zuschauern pro Spiel hat Wattenscheid komischerweise in der Verbandsliga wieder mehr Zuschauer als noch in der Regionalliga.


Erfolge[Bearbeiten]

Wenn man nicht das aufzählt, was für andere Vereine normal ist, ist man hier schnell fertig:

4 Jahre 1. Bundesliga (1990-1994)

Zählt man das auf, was für andere Vereine normal ist, braucht man auch nicht sooo lange:

Siege gegen:

           - VfL Bochum
           - Borussia Dortmund
           - FC Bayern München
           - SV Werder Bremen
           - Hambruger SV
           - 1.FC Entenhausen
           - SC Paderborn
           - VfR Neumünster
           - VfB Fichte Bielefeld
           - SC Hassel
           - TuS Hordel
           - Borussia Dröschede und zu guter Letzt
           - BV Brambauer

Misserfolge[Bearbeiten]

Leider kann man in der einem Menschen zur Verfügung stehenden Zeit nur wenige Misserfolge des Vereins aufzählen.

Zahlreiche Abstiege aus der:

                           - 1. Bundesliga (nur einer)
                           - 2. Bundesliga
                           - Regionalliga West (später Regionalliga Nord)
                           - Oberliga Westfalen (NRW-Liga)
                           - to be continued

Zahlreiche Niederlagen in:

                         - 1. Bundesliga
                         - 2. Bundesliga
                         - Regionalliga
                         - Oberliga Westfalen
                         - Verbandsliga Westfalen 2 (nur zwei, ironischerweise beide gegen den damaligen Tabellenletzten,
                           den weltbekannten Wald- und Wiesenverein SuS Langscheid/Enkausen. Wattenscheid kassierte dafür 1.50€.)
                         - DFB-Pokal auf - Kreisebene
                                         - Landesebene
                                         - Bundesebene

Spielbeginn[Bearbeiten]

Die Spiele des Bolzclubs werden angepfiffen, sobald der Stadionsprecher die Namensliste der anwesenden Fans durchgegangen ist und das Einmarschlied "Kickoff" der Gruppe BEATrice, einer Wattenscheider Kult-Musik-Gruppe, vollständig beendet ist. Bei diesem Lied handelt es sich um ein magisches Lied, da der Verein seit Einführung dieses Liedes jedes Heimspiel gewinnt. Siehe dazu auch: Mystisches

Frauen-Mannschaft[Bearbeiten]

Die Frauenmannschaft der SG Wattenscheid 09 hat sich durch Jahrelanges Investieren von Geld in Wettbüros in die 1. Bundesliga geschmuggelt. Doch die Mädchenfußballerinnen dort lassen sich nicht bestechen. Nur die des FC Bayern München drückten ein Auge zu und kassierten für die 1:2-Niederlage im Lohrheidestadion den Lottogewinn von 47 Millionen €.


Hinweise zum Artikel[Bearbeiten]

Es gibt mehrere Gründe, diesen Artikel nicht ernst zu nehmen: 1.: Er ist in Stupidedia erschienen und 2.: Er wurde von einem eingefleischten Wattenscheid-Fan verfasst und ist somit nur als Unterhaltungsartikel gemeint und sollte deshalb niemals abwertend auf bestimmte Fanbewegungen wirken.

Soccerball.svg You'll never walk alone! – Die Fußballvereine dieser Welt Soccerball.svg
Soccerball.svg
You'll never walk alone! – Die Fußballvereine dieser Welt

BVB-Emblem.PNG Truppen der 1. Bundesliga FCN.JPG
1. FC Köln • Bayer 04 Leverkusen • Borussia Dortmund • Borussia Mönchengladbach • Eintracht Braunschweig • FC Augsburg • FC Bayern München • FC Schalke 04 • FSV Mainz 05 • Hannover 96 • Hertha BSC • Hamburger SV • SC Freiburg • TSG 1899 Hoffenheim • VfB Stuttgart • VfL Wolfsburg • Werder Bremen

Bielefeld.PNG Unterklassiger Abschaum Dresden.jpg
Alemannia Aachen  • Arminia Bielefeld • BFC Dynamo Berlin • Dynamo Dresden • Eintracht Frankfurt • FC Bayern München II • FC Energie Cottbus • FC Rot-Weiß Erfurt • FC St. Pauli • Fortuna Düsseldorf • Hansa Rostock • 1. FC Union Berlin • Goslarer SC 08 • Karlsruher SC • 1. FC Kaiserslautern • 1. FC Nürnberg • Kickers Emden • MSV Duisburg • FC Oberneuland • Preußen Münster • RB Leipzig • SG Wattenscheid 09 • SpVgg Greuther Fürth • Tasmania Berlin • TSV 1860 München • VfL Bochum • VfL Osnabrück • Wacker Burghausen • Wuppertaler SV

Clubs der Schweizer Fussball Liga
BSC Young Boys Bern • FC Basel • FC Sion • FC Zürich • Grasshoppers Zürich •

Chelsea.JPG Weitere Clubs Barca.JPG
AC Mailand • Arsenal London • AS Rom • Atlético Madrid • Black Boys Gambia • Chelsea F.C. • FC Barcelona • FC Holland • FC Liverpool • FK Austria Wien • Grazer AK • Hinter Mailand • Inder Mailands • Inter Mailand • Juventus Turin • Manchester United • Rapid Wien • Real Madrid • Red Bull New York • Red Bull Salzburg • SK Sturm Graz • Werder Yemen • FC Bombenteppich Baghdad 

Übersicht : Portal:Sport

Fussball symbol.png