Südkorea

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Südkorea ist, wie der Name bereits erahnen lässt, südlich von Nordkorea und auf der Weltkugel rechts gelegen. Von sich selbst aus gesehen liegt das Italien des Ostens nicht weit weg von China und daher natürlich fast in der Mitte der Weltkugel.

Südkorea

Südkoreaflag.gif

Wahlspruch: Oppan Gangnam Style!

Amtssprache Silbenmist und Altai
Schrift Südkoreaner legen Schriftzeichen mit Stäbchen (ganz geometrisch) und essen daher auch nicht so häufig damit.
Hauptstadt Seoul
Staatsoberhaupt Präsident Dung Hwan-son
Militärführer General Yin-Yang Yong
Regierungsform Wirtschaftsdemokratur
Gründungsdatum 1953 (nachdem sich Nordkorea abgespaltet hat, weil es Soulmusik nicht ausstehen konnte)
Fläche 2,6 Mrd. 50-Zoll-Fernseher
Einwohnerzahl (2 Kims + 2 Parks + 2 Lees) * 83.000 = 50 Mio.
Bevölkerungsdichte 0,11 Einwohner pro Mobiltelefon
Währung 1 Chip = 1000 Transistoren = 10.000 Halbleiter;
als gültiges Zahlungsmittel seit 1998 auch Mineralien und Vespingas
Zeitzone richtet sich nach den Betriebszeiten der Samsung-Werke (faktisch also alle Zeitzonen gleichzeitig)
Nationalhymne bis 2012: Samsung Singsang, heute Gangnam Style
Nationalgericht Bullen (Bull gogi); Milchreis ohne Milch
Kfz-Kennzeichen KIA
Internet-TLD .kim
Vorwahl alle Anrufe gehen über die Samsung-Hotline
Nationalsport Alle Craftsportarten (Minecraft, Starcraft etc.)

Name[Bearbeiten]

Benannt wurde der Staat erst neulich nach der Frau von Chris Rea, Konny Rea. Diese warb für das Land bei Benefizveranstaltungen bei den Filmfestspielen von Venedig. Aus Dankbarkeit nannten die Chosonen ihr Land Choson in KoRea um.

Hauptstadt[Bearbeiten]

Seoul (oder auch ugsprl. Soul). Die gleichnamige international bekannte Musikrichtung wurde dort im berühmten Korea-Krieg der 50er Jahre entdeckt. Ein Musiklehrer hat bei Bombeneinschlägen in der Hauptstadt ein für ihn neuen Rhythmus entdeckt und gleich daraufhin ein Musiklabel gegründet. Der Musiklehre hatte den namen Sam. Daher auch der Name des Labels Samsang, dass sich zu einem weltweit operierenden Spassgerätekonzern entwickelt hat. Leider wird die Geschichte durch den Konzern etwas anders dargestellt, da man auch im Rap und Popgeschäft heutzutage mitmischen will.

Geschichte & Politik[Bearbeiten]

Das Land Choson (jetzt Korea) wurde bereits in den 50er Jahren geteilt, da der Musikgeschmack sich nach dem Koreakrieg (da kloppten sich die Chinesen mit den Amerikanern) im Norden und Süden so stark unterschiedlich entwickelt hatte. Nordkorea verweigerte südkoreanischen Musikern die Einreise und baute ein undurchdringliche Grenze auf, die mit selbstzündenden Stinkbomben und ähnlichem Schabernack befestigt wurde.

Wie kann man sich die Gestalt von dem Land vorstellen?[Bearbeiten]

Seit dem Jahr 1400 und schon vorher hiess das Land, dass aussieht wie ein auf dem Kopf stehender Moonboot, Choson. Leider konnten wir keine aktuellere Karte auftreiben, da die Chosonen (jetzigen Südkoreaner - Erklärung siehe oben) mit dem Hören und Produzieren von Soulmusik bereits zu beschäftigt sind.

Typischer Koreaner (Blick in die Zukunft, wenn Ihr Euch das Flugticket endlich leisten könnt!)[Bearbeiten]

Der Anblick ist gewöhnungsbedürftig. Das liegt aber nur daran, weil wir uns schlecht vorstellen können, wie wir selbst in Zukunft mal aussehen werden. Dabei ist der typische Koreaner heute extrem lange vor einem Computerbildschirm (daher bald die großen starren Augen) an dem er verzweifelt Höchstpunktzahlen beim Spielen erreichen will (daher die schlecht gelaunten Lippen) und aufpassen muss, dass der Chef nicht kommt (die nach hinten gerichteten Ohren).

PS: Asiaten haben keine grünen Augen. Die Koreaner werden aber die ersten sein, die per Gentechnologie das grüne Augen-Gen in das asiatische Erbgut implantieren!

Berühmte Koreaner die keiner kennt[Bearbeiten]

Kim Kim, Chon Kim, Park Kim, Park lee, Lee Lee Park, Park Kim Lee Choi Kim, Kim Chi, Hioon Soo, Psy-cho Path, Park Chung-hee

Alle sind lediglich an der herstellung von Soul-Musik beteiligt, besonders erfolgreich ist Lee Lee Park, vorallem durch beschwörung von konfuziastischen Geistern.

Reisefreiheitsbescheinigungen[Bearbeiten]

Nicht nur die Nordkoreaner kuckten verdutzt: Auch die südkoreanischen Grenzposten waren anfang völlig ratlos, als sie Pfingsten 2015 die ersten Reisefreiheitsbescheinigungen in den Händen hielten. Seitdem gegen die Dinger weg wie warme Semmeln - egal ob bei Wach- und Grenzposten aus Nordkorea, bei südkoreanischen Touristen oder bei Einwohnern des neuen Staates Ganz-Korea.

Nicht nur bei den Grenzposten von Nordkorea sehr beliebt: die neuen Reisefreiheitsbescheinigungen

Sonstiges[Bearbeiten]

                  Staaten in Asien
Paradoxerweise nach dem lateinischen Alphabet geordnet
Asien.jpg

(Abchasien)AfghanistanÄgyptenArmenienAserbaidschanBahrainBangladesch(Bergkarabach)BhutanBruneiChinaGeorgienIndienIndonesienIrakIranIsraelJapanJemenJordanienKambodschaKasachstanKatarKirgistan(Kurdistan)KuwaitLaosLibanonMaledivenMongoleiMyanmarNepalNordkorea(Nordzypern)OmanOsttimorPakistan(Palästina)PhilippinenRusslandSaudi-ArabienSingapurSri LankaSüdkorea(Südossetien)(Taiwan)Thailand(Tschetschenien)TurkmenistanTürkeiUsbekistanVereinigte Arabische EmirateVietnamZypern

Länder, die so unwichtig sind, dass es bisher noch niemand für nötig hielt, einen Artikel über sie zu verfassen:
Warum machst du es nicht, 54.198.37.200?
MalaysiaSyrienTadschikistan

Victoria harbour hk.jpg