Roter Knopf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 28.04.2015

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Roter Knopf

RoterKnopf.gif

Systematik

Klasse:
Unterklasse:
Ordnung:
Familie:

Dinger zum Drücken
Rote Dinger zum Drücken
höchstens 5 pro Reihe
Gemeingefährliche Objekte

Wissenschaftlicher Name

Knopfus rotus apokalypticus

Rote Knöpfe sind die Geißeln der Menschheit und der Grund dafür, dass sich die Erde lange Zeit kurz vor der atomaren Selbstvernichtung befand. Dies wird oft auch von der Atombombe behauptet, nur stimmt dies ganz und gar nicht: Ohne einen roten Knopf kann keine Atombombe starten, also ist die Atombombe an sich eigentlich wertlos und gewinnt nur durch die Existenz roter Knöpfe an Bedeutung.

Erfindung[Bearbeiten]

Es kann nur gemutmaßt werden, wer den roten Knopf erfunden hat. Infrage kommen Goethe, der neben seiner Farbenlehre auch Knöpfe studiert hat, sowie ein Malermeister, der ein Computerterminal mit einer Wand verwechselte.Vieleicht auch eine Frau die anhand ihrer Brustgröße den Knopf so hergestellt hat, dass man ihn einfach drücken musste.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Wann immer ein roter Knopf gedrückt wird, passiert etwas Schlimmes. Zum Beispiel wird eine Atomrakete gestartet, eine Luftschleuse geöffnet oder ein Frosch im Mixer zerfleischt. Es hilft überhaupt nichts, die Kabel des roten Knopfes zu kappen, denn er funktioniert auf hyperdimensional-telekinetischer Basis und aktiviert beim Druck immer die programmierte Katastrophe. s bringt nichts, den roten Knopf loszulassen, denn einmal aktiviert, sendet er bis zu seiner Zerstörung ein todbringendes Aktivierungssignal.

Vorkommen[Bearbeiten]

Wie bereits erwähnt, kommt ein roter Knopf hauptsächlich in der Nähe von Atombomben vor. Als die Atombombe nämlich erfunden wurde, verwendete man erst normale Knöpfe, doch diese verweigerten den Dienst, als sie mitbekamen, was sie da aktivieren sollten. Daraufhin wurde man auf das Phänomen der roten Knöpfe aufmerksam und machte es sich zu Nutze.

Alle anderen roten Knöpfe sind fatale Konstruktionsfehler, denn für alle Geräte, die keine Atomexplosion auslösen, kann man auch normale Knöpfe verwenden. Die Tragik dieser Schlussfolgerung lässt sich anhand eines einfachen Beispiels nachvollziehen: Im Jahr 1986 kam eine sowjetische Spielwarenfirma auf die Idee, eines ihrer Kinderspielzeuge mit einem roten Knopf zu versehen, der eigentlich ein Zuggeräusch aktivieren sollte. Der Prototyp wurde an ein Kind in Tschernobyl verkauft...

Ein Andermal verirrte sich ein roter Knopf nach Deutschland und wurde von Loriot als Familienbenutzer missbraucht. Das Resultat waren mehrere Tausend Tote.

Übrigens gibt es im weißen Haus einen roten Knopf, der auf der Stelle den 3. Weltkrieg auslöst. Zum Glück wusste George W. Bush nichts davon.

Merkmale eines roten Knopfes[Bearbeiten]

Ein roter Knopf ist eigentlich immer rot, woran man ihn auch am einfachsten erkennen kann. Die Form kann vom einfachen Nippel bis zum Tittengrossen Buzzer reichen, eine evolutionäre Entwicklung, denn wer will nicht mal an eine Titte greifen...

Siehe auch[Bearbeiten]