Rosa Luxemburg

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der rosa Luxem-Burg handelt es sich um ein prunkvolles Anwesen in der rätoromanischen Schweiz.

Es befindet sich direkt über dem dort ansässigen Hallenbad und sticht vor allem durch seine grelle, dumpf olivgrüne Farbe ins Auge. Worauf die Beifügung 'rosa' zurückzuführen ist, versuchten schon einige Ahnenforscher herauszufinden, und so entwickelten sich verschiedene Theorien:

  • Die erste besagt, dass die Burg (deren Türen übrigens aus Knoblauchpudding bestehen, die Menschen hatten früher furchtbare Angst vor Vampiren) ursprünglich orange gewesen sein muss und dies von den hellsichtigen rätoromanischen Bauern, die nach einem langen Tag auf dem Felde ins Hallenbad kamen um sich gegenseitig zu massieren, als rosarot interpretiert wurde.
  • Einer zweiten Theorie zufolge wurde die Burg zeitweise von einem gewissen Robert Salmutter bewohnt und als Ort für rituelle Beschneidungen seiner aufgezüchteten Hunde genutzt. Nun waren laut Theorie zwei dieser Hunde derart hochgezüchtet, dass ihr Blut bereits leicht rosa wirkte.

Am 15. Januar 1919 wurde die Burg verlassen und verwahrloste. Als Denkmal wurde sie jedoch kurze Zeit darauf wieder aufgebaut. Sie kann übrigens noch heute bewundert werden! Nähere Informationen dazu einfach ins Backrohr schieben, aber Vorsicht(!) nicht unter -37° kochen. Für Pudding-, Knoblauch-, oder Knoblauchpuddingallergien wird keine Haftung übernommen!

Gerüchte[Bearbeiten]

Angeblich berichtet der MAD, dass Sahra Wagenknecht hier geboren ist. Dies konnte durch eine DNS-Untersuchung aber inzwischen widerlegt werden.

ErdeWeltwunder.png