Romantik

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romantik pur!

Romantik ist ein Sammelbegriff für alle Versuche sich fern jedweder Fettnäpfchen zu bewegen. Oder anders gesprochen die perfekte Gestaltung eins Rendez-vous ohne an McDonalds denken zu müssen!

Entstehung[Bearbeiten]

Die Romantik selbst wurde bereits in der Zeit von Adam und Eva erfunden. Der Grund für diese Entwicklung war der diabolische Plan von Eva, Adam den letzten Nerv zu rauben bevor er zum Schuss kommen konnte. In der seither vergangen Zeit wurde das Prinzip der Romantik von vielen Frauen und Philosophen optimiert. Dank der Filmindustrie, die diese schwachsinnige Idee der Romantik in ihre Filme aufgenommen hat, hat sich das Prinzip der Romantik epidemieartig in alle Regionen der Erde ausgebreitet. Die Romantik wird hauptsächlich von Frauen oder homosexuellen Menschen praktiziert. Männer empfinden es als romantisch wenn man(n) ein Bier trinkt und Fußball guckt.

Anwendung[Bearbeiten]

Sinnfreies Kerzenverbrennen, Nahrungsaufnahme, begleitet von roten Rosen oder, je nach Vorliebe, Malerei. Es kann auch musikalische Untermalung geben. Außerdem kann auch ein geschickt angeordneter Sonnenuntergang genutzt werden. Dieses Abstrakt, das bei Frauen oftmals wilde, hemmungslose Sexgier hervorruft (zumindest hat die Natur das so vorgesehen) ist für einen Mann und dem Fortbestand seines Namens wichtig, trägt aber im allgemeinen nichts zur Sexgier des Mannes bei.

Zur Romantik gehören wichtige Dinge[Bearbeiten]

Jetzt noch Strandkorb, süßen Rotwein und Kuschelrock dazu und fertig ist der perfekte Moment, der dann nur noch durch ein falsches Wort zur falschen Zeit zerstört werden kann, oder einen falschen Handgriff an die falsche Körperstelle, oder einen falschen Blick, oder eine falsche Pause, oder oder oder...
  • Brennende Plexiglas-Platten.
  • Das Singen von bolivianischen Arbeiterliedern.
  • Das Dozieren über Geschlechtskrankheiten.
  • Furzen im gemeinsamen Bett.
  • Fußball schauen und Bier trinken.
  • Sich am Arsch kratzen.
  • Sie mit dem falschen Namen ansprechen.
  • Sie mit der eigenen Mutter verwechseln.
  • Zu deutlich zu sagen was man(n) will.
  • Zu betrunken sein um einen grammatikalisch richtigen deutschen Satz hervorzubringen.
  • Mangelnde Körperhygiene.
  • Eine dekorative Knoblauchfahne
  • Am ersten Tag zu sagen: "Du, macht es dir was aus das ich kein Kondom dabei habe? Ich will unbedingt ein Kind von dir!"
  • Das Lebewesen der Begierde mit Komplimenten zu überhäufen (Auch wenn die gar nicht stimmen, aber irgendwie muss man doch schleimen, oder?).
  • Stimmungsvolle Pornovorführungen.
  • Aufzählen der Sexuellen Vorteile der Ex-Freundinen.
  • Die Frau drei Kästen Bier tragen lassen, obwohl sie von deinem Sohn schwanger ist.
  • Ihr eine gebrauchte Klobürste zum Hochzeitstag schenken, dabei sagen "anstatt Blumen".
  • Zwischen den Zehen rumpopeln und an den Fingern zu riechen.
  • Die ganze Zeit mit Kopfhörern Musik hören.
  • Zusammen eine große Pizza an einer vielbefahrenen Straße essen.
  • Verträumte Gedichte schreiben.

Bekannte Romantiker[Bearbeiten]

Ehemalige Romantiker[Bearbeiten]

Anleitung[Bearbeiten]

Bringen sie Ihre Angebetete an ausgefallene Orte!

Um sie zum Kochen zu verführen ist eine hohe Kunst notwendig. Und vor allem viel Zeit. Sehr viel Zeit. Mindestens ein Tag, es kommt bei der genauen Zeitangabe immer darauf an, wie willig die Frau und wie stark ihr Drang ist.

Zur Vorbereitung sollte Mann sich jegliche Bücher über Romantik kaufen und durchlesen, wobei man im Nachhinein aber leugnen sollte auch nur ein Buch davon gelesen zu haben. Befolgt er die Regeln, die er dort findet, kann nichts schief gehen und mit Glück wird er von Frau sogar weiterempfohlen, was jedoch nur sehr selten passiert, da Frauen im Allgemeinen die Theorie haben nichts mit einem Lover einer Freundin anzufangen, folglich müsst ihr jene Frau besonders begeistern und so Charmant wie möglich sein.

Wichtig ist dann allerdings, das die Frau direkt in die Küche geführt wird und alle Zutaten bereit liegen. Dann kommt der Mann am selben Tag auf jeden Fall noch zum Schuss.