Aftershave

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Rasierwasser)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Aftershave ist eine alkoholische Flüssigkeit, die entwickelt wurde, um masochistischen Menschen ein wenig mehr fröhliche Schmerzen am Leben zu verschaffen.

Entstehung[Bearbeiten]

Erfunden wurde es von Leo Lorant, einem damals noch unbekannten Pornodarsteller, der noch viel zu viel Spass an seiner Arbeit hatte.
Als es um 1980 mit dem Ende der Hippiebewegung out wurde, unrasierte Menschen in Pornofilmen zu sehen, stürzte das die Industrie, insbesondere die masochistische Sparte, in eine schwere Krise, da niemand mehr das bis dato sehr beliebte Genre "Arschbärlie zupfen" sehen wollte.
Als es schon fast unmöglich schien aus dieser schweren Krise einen Weg zu finden, witterte Leo Lorant seine Chance und trat als Retter der letzten Stunde auf. Er hatte einen Weg gefunden aus dem Damoklesschwert der Branche den Heilsengel zu machen, er präsentierte das After Shave. Ein Mittel, das nach der Rasur so unerträgliche Schmerzen zufügt, dass die Schreie der Darsteller den Betrachter auf eine bis dahin unbekannte Stufe der Ekstase brachten. Schnell fand das After Shave seinen Weg in alle Sex-Shops der Welt. Es bildeten sich alle möglichen Variationen, von Konsistenz bis Geruch.

Verwendung[Bearbeiten]

Auch in der Musikbranche fand es große Anerkennung, da man bei sachgemäßer Anwendung seinem Stimmspektrum ungeahnte Dimensionen verleihen kann.
In Deutschland bekam es den scheinheiligen Namen "Rasierwasser". Das lag aber nicht nur an der dort stark vorherrschenden Prüderie, sondern auch weil es da soviele abartige Typen gibt, die sich das Zeug ins Gesicht schmieren.
In den Franzoséländern gab man es den viel authentischeren Namen "Eau de Toilette" was wohl keiner Erklärung bedarf. Dort gibt es anscheinend auch viel perverse Typen.

berühmte User[Bearbeiten]

Leo Lorant ging mit seinem Werk als Wegbereiter der Pornoindistrie in die Geschichte ein. Nach seinem gewaltsamen Tod (sein Hintern entflammte sich aus noch unbekannten Gründen) wurden viele Bücher über ihn und sein Werk geschrieben, Filme gedreht und Musik aufgenommen.
Bekanntester Musiker der auf After Shave schwörte, war Freddie Mercury mit dem Song "God shave the queen", der später als Freddie Krueger eher unfreiwillig Schauspielkarriere machte. Er hatte sich das After Shave zu oft ins Gesicht geschmiert.