Rapchen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorkommen & Entdeckung[Bearbeiten]

Das Rapchen wurde von dem amerikanischem Lyrik-Professor Peter Enes erstmals 1997 auf einer Reise in das fast noch völlig unerforschte Gebiet der sogenannten Rapper entdeckt. Enes stellte sogleich Forschungen an, die zu dem völlig überraschendem Ergebnis führten; das Rapchen besitzt eine eigene Sprache! Peter Enes widmete sich ab diesem Zeipunkt ausschließlich der genauen Erforschung und Erfassung des Rapchens. Von der Fachwelt bis heute missachted lebt Enes bis heute in der psychatrischen Anstalt zu Springsteen, wo er sich mit der Züchtung neuer Ableger des Rapchens beschäftigt.

Körperbau & Lebensweise[Bearbeiten]

Das Rapchen ist ein sehr kleines und scheues Tier. Eigentlich ist es kaum erwähnenswert, wäre da nicht diese eine Besonderheit; das Rapchen verständigt sich ausschließlich mit schlecht gereimten Rap. Meist werden Texte von Underground-Künstlern verwendet, die so schlecht sind, das das arme Rapchen fast gänzlich allein lebt. Jedes Rapchen bildet im Laufe seines Lebens einen ganz eigenen Stil, so zu Beispiel das Bu-shi-do Rapchen, das ein ganz außergewöhnliches Talent für traurige Tracks besitzt. Im Allgemeinen lässt sich aber folgendes sagen;

  • es besitz unglablich lange Ohren, die es meist als Verstärker nutzt.
  • es besitz eine enorm hohe und schnelle Stimme, die ihm zum Rappen
  • es besitzt eine schnelle Aufassungsgabe
  • es ist Nachtaktiv

Musikstil[Bearbeiten]

Das Rapchen immitiert mit Vorliebe Songs der Neue Deutsche Welle.

Ausrottung[Bearbeiten]

Durch die vermehrte Verbreitung schlechten Raps und selbstgebrannter CDs ist das Rapchen vom Aussterben Bedroht!