RWE

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abzocker?!

RWE (lat. Geldgeil, Abk. für Reactor Waste Energy oder Räuber Wegelagerer und Erpresser, bzw. (aus sicht der Mitarbeiter) Ruhe Wohlstand und Erholung oder Recht Wenig Einkommen) ist ein Unternehmen, das nicht mehr weiß, wohin mit dem Geld und trotzdem den Preis für den Saft aus eingemauerten Schweinen erhöht.

Entstehung[Bearbeiten]

Nach dem erfolglosen Sponsoring einer Fußballmannschaft dachte sich RWE, in die Energiebranche einzusteigen, um dort das verlorene Geld aus der Tasche ihrer Kunden zu ziehen!

Umwelt[Bearbeiten]

Unsichere Atomkraft!? - als ob!

RWE macht sich sehr viele Gedanken über die Umwelt, indem sie dreifach soviel CO2 produzieren wie nötig und so andere Firmen entlasten, die letztendlich aber auch polnische Kohlekraftwerke ohne Filteranlagen benutzen.

Außerdem fördert RWE die Entwicklung von Hybrid-Autos, denn somit können sie noch mehr Geld am dreckigen Strom verdienen.

Der Vorstand[Bearbeiten]

Ein vorher oft gemobbter Junge wurde von seinem Vater in den Vorstand gerufen und hauste nun zusammen mit ihm in einer furchtbaren Diktatur, die letztendlich in einem Attentat endete, in dem seine Brille durch einen schrecklich schnellen Ball zerfetzte, der ihm fast die Nase brach.

Nach mehreren "mysteriösen" Stromausfällen an der Börse findet sich RWE (dank Hackern) dort in höheren Sektoren wieder, was vor allem die Hauptaktionäre freut!

Mitarbeiter (Riesen)[Bearbeiten]

Meistens recht faule Menschen mit Recht Wenig Einkommen, aber dafür mit sehr viel Ruhe Wärme und Erholung. Damit man dies erreichen kann, braucht man Stelzen, da man sonst nur ihren Bauch sehen kann. Diese Leiharbeiter (intern auch liebevoll Leihrweter genannt), haben die Kompetenz und den passenden Zeitvertrag um die Kompetenz eines Theos aufzuweisen. Viele von ihnen leiden daher auch am Spiegeleiersyndrom.

In den Medien[Bearbeiten]

Das Unternehmen beeindruckt mit kreativen Werbekampagnen.

Seit neuesten wirbt RWE mit einem selbst gemachten Wort für seine angeblich achsotolle Zukunftstechnologie. Unter dem Slogan voRWEggehen bewirbt das Unternehmen Technologien, Möglichkeiten und andere zukunftsträchtige Optionen, die in der Werbung selbst aber nicht angesprochen werden. Zwar zeigt die publikumsheischende Kampagne in ihrer audiovisuellen Form Bilder von Elektroautobetankung und althergebrachte Windkrafträder. Das ist aber auch schon alles, und vor allem: althergebracht. Neu ist an dieser Strategie der Augenwischerei nur, dass Sie von RWE perfektioniert wurde und dem geneigten Publikum die absolute Geilheit des Unternehmens vorgaukelt.