Spiegelwelten:Professor Hauke Ackermann

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Professor Hauke Ackermann)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das offizielle Herrschaftsbildnis von Hauke Ackermann

Hauke Ackermann (*1967) ist ein weltbekannter Wissenschaftler und Welteroberer. Ackermann ist Anführer und Begründer des Vielvölkerbundes namens Ackermann Imperium mit Schaltzentrum Ackermann Island. Seit 2011 ist er zum zweiten Mal Staatschef von Borkum, welcher er zwischen 1995 und 2008 bereits war. Er ist Begründer des unabhängigen Staates Borkum und derzeit Oberhaupt diverser anderer Staaten

Inhaltsverzeichnis

Bearbeiten Kindheit

Hauke Ackermann wurde 1967 auf Borkum, einer kleiner Insel vor Altweltdeutschland geboren. Seine Familie regierte bzw. beherrschte die Insel schon seit der Aufschüttung irgendwann im 19 Jhd., jedoch wollte Hauke nie in die Fußstapfen seiner Vorfahren treten, sondern intelligent genug sein, um auch außerhalb der Insel überleben zu können.

So fing er an, in dem einzigen Buchladen der Insel herumzustöbern und fand ein Buch des berühmten Dr.Bibo. Von da an wurde ihm klar, dass er eines Tages von Dr. Bibo unterrichtet werden wollte. Doch bis er eines Tages auf ihn treffen sollte, musste er erst gegen die Blödheit seiner Familie ankämpfen. Daher versuchte er, jede freie Minute zu lesen und Dr. Bibos Schriften zu studieren.

1977 stellte er jedoch fest, dass er auch Geld brauchte, um dem Sandhaufen im Meer zu entfliehen und bis nach Ochsford zu kommen, um dort auf Dr.Bibo zu treffen. Deshalb begann er als Müllmann zu arbeiten und entdeckte dabei inmitten einer Düne einen großen Bunker, welcher ihm später noch einmal nützlich sein sollte. Außerdem begann er, schriftstellerisch tätig zu werden: In seiner Zeit als Müllmann lernte er Borkum noch näher kennen, erforschte die Früchte, die er fand und schrieb Bücher über diese.

Bearbeiten Treffen und Zusammenarbeit mit Dr.Bibo

1988 traf Hauke (nachdem er seinen Job als Müllmann kündigte) das erste mal auf sein großes Idol Dr.Bibo, welcher zu jenem Zeitpunkt Physik und diverse andere Sachen in Ochsfort lehrte. Hauke schrieb sich in Dr.Bibos Kurs ein, musste jedoch feststellen, dass sein Geld zum studieren nicht ausreichte. Doch nachdem er Dr. Bibo nach einer Unterrichtstunde abfangen konnte und ihm seine Lage erklärte, lies sich dieser auf einen Deal ein. Hauke sollte von nun an seine glorreichen Ideen, sowie seine Bücher abtippen, um als Gegenleistung von Dr.Bibo unterrichtet zu werden.

In den nächsten 3 Jahren wurde Hauke zum besten Schüler Dr. Bibos und freundete sich immer mehr mit ihm an. Bei der Arbeit an der "Sinnlosigkeit eines Kreisverkehrs in einer Verkehrsberuhigten Zone", half Hauke Dr. Bibo das erste mal mit eigenen Ideen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand eine scheinbar perfekte Patnerschaft, die die Welt um viele sinnlose Entdeckungen bereicherte.

Jedoch sollte es nicht soweit kommen. 1995 bekam Hauke Ackermann ein Angebot von Dyson, die auf ihn durch seine Arbeit "Die Sinnlosigkeit des staubsaugens am Strand" aufmerksam wurde. Das Angebot umfasste einen Lebenslangen Arbeitsvertrag und damit auch ein lebenslanges Vorrecht auf Dyson-Staubsauger. Nach seiner Professorenarbeit und einer erfolgreichen Prüfung überdachte er das Angebot von Dyson und willigte in das Arbeitsverhältnis ein.

Dr. Bibo war sauer und enttäuscht zugleich, als Hauke ihm eröffnete, dass er bei Dyson anfangen würde, da er (Dr.Bibo) schon früh erkannt hatte, dass Dyson lediglich an der Weltherrschaft interessiert war und nicht an irgendwelchen Forschungen. Hauke wollte jedoch nicht hören und so trennten sich ihre Wege im Streit. Am ersten Tag bei Dyson, wurde Hauke einer Gehirnwäsche unterzogen, die auslöste, dass er bis heute nur noch an die Weltherrschaft denken kann. Nach dieser Gehirnwäsche wurde Hauke von Colin O'Shannon ( auch bekannt als Dyson-Mann ), dazu aufgefordert, nach Borkum zurückzukehren, um dort die Kraft eines Staubsaugers noch weiter zu testen und zusätzlich die Touristenhochburg dazu zu missbrauchen, Dyson durch geschickte Manipulation an die Macht zu bringen.

Bearbeiten Bürgermeister von Borkum (1995-2008)

Wie das Glück es wollte starb der Bürgermeister (wie man die Fürsten auf der Insel nannte) von Borkum kurz nach Haukes Eintreffen auf der Insel. In der nächsten Wahl ließ sich auch Hauke als Kanidat auf das Bürgermeisteramt aufstellen. Durch den Vorteil, als einziger Kandidat Ackermann zu heißen und gleichzeitig noch durch die Zusammenarbeit mit Dr.Bibo berühmt zu sein, gewann Hauke auch sogleich die Wahl und wurde somit Bürgermeister von Borkum.

Nach Einführung neuer Regeln, wie es ihm der Dyson-Mann befahl, entdeckte er, dass es viel besser wäre, sein eigenes Ding zu machen und so trennte er sich von Dyson.

In den kommenden Jahren erbaute er sich in dem Bunker, den er in seiner Kindheit entdeckt hatte ein kleines aber hochmodernes Labor, in dem er Tests, hauptsächlich mit der einheimischen Frucht Sanddorn, machte. So entwickelte er Beispielsweise den/das Sanddorn-Gelee, das Touristen unbewussterweise so abhängig macht, dass sie ständig zurück nach Borkum kommen müssen, um noch mehr davon zu konsumieren. Durch diese und andere Entdeckungen schaffte er es binnen kurzer Zeit, Borkum zur Touristenhochburg zu machen und lockte erste Einwohner auf die Insel, welche wirklich rein gar nichts mit Ackermann zu tun hatten.

2005 schaffte Hauke Ackermann es sein erstes gestecktes Ziel zu erreichen: Er machte aus Borkum einen von Altweltdeutschland unabhängigen Staat. Somit konnte er als Staatsoberhaupt an wichtigen Konferenzen teilnehmen und hatte so bessere Einsicht in die Politik anderer Staaten.

2008 wurde Hauke Ackermann vom Politikthron der Insel Borkum verbannt, da er das gesamte Geld der Bürger versehentlich in der Wirtschaftskriese verlor.

Bearbeiten Ackermann Island und das Ackermann Imperium

Seit 2009 ist Ackermann Diktator von Ackermann Island, einer schwimmfähigen Insel, die durch Ozeanien schippert und von Glebs, einer Einheit gewaltbereiter Klone bewohnt wird. Als Befehlshaber von Ackermann-Island erhofft Ackermann sich die Weltherrschaft innerhalb kürzester Zeit an sich reißen zu können.

Seine Eroberungstour verlief seitdem bislang verhältnismäßig gut. Im Laufe des Sommers 2009 konnten Altweltdeutschland, Dunkeldeutschland, die San Felix Inseln und Gayland in unblutigen Blitzkriegen unterworfen werden. Eine monatelange Belagerung Wanne-Eickels endete mit einem Boxkampf, welchen ein Gleb Ackermanns gegen Günter den Großen, König von Wanne-Eickel verlor. Es war der erste Militärische Rückschlag der Ackermannschen Gleb-Armee.

Ende 2009/Anfang 2010 trat Ackermann verstärkt in seiner Verkleidung als Don Campouono auf, durch die er Italo-Amerika und später auch Italien an sich reissen konnte. Einen emotionalen Austausch mit Don Mascarpone, seinem Vorgänger als Staatschef von IA folgte ein Deal, in dessen Folge er Italo-Amerika diesem zurückerstattete. Ebenfalls Anfang 2010 wurde Ackermann Staatschef von Hamunaptra, nachdem er das Land vor dem Untergang rettete.

Die Wirren des Sozialistischen Krieges im Herbst 2010 nutzte Ackermann geschickt, um Russland dem Ackermann-Imperium einzuverleiben.

Im März 2011 vergrößerte Ackermann sein Imperium erneut, indem er freie Gebiete um Dunkeldeutschland und Russland annektierte und zusätzlich das erst kurz zuvor ausgerufene Ootenland eroberte.

Bearbeiten Wieder Staatschef von Borkum

Während Aufräumarbeiten auf dem Dachboden des Wohnhauses des Inselgründers Willy Ackermann (1795-1901), welches heute als Heimatmuseum benutzt wird, wurde am 6.Februar 2011 zufälligerweise ein altes Textfragment entdeckt, dass von Wissenschaftlern auf das Jahr 1898 datiert wurde.

Bei dem Textfragment handelt es sich offenbar um den Anfang des Testaments von Willy Ackermann – Und genau diese Tatsache löst, neben dem brisanten Inhalt, einen Aufschei in der Bevölkerung des kleinen Inselstaates aus. Bislang gilt nämlich das anlässlich Ackermanns 100. Geburtstages im Jahre 1895 verfasste Testament, welches in der Eingangspforte des Museums zu bestaunen ist, als der rechtskräftige letzte Wille des Patriarchen.

Nun steht die Insel vor einem Problem: Im gültigen Testament (1895) steht geschrieben:

„(...) daher verfüge Ich, dass der Besitz und die Handlungskraft meiner Insel Borkum demjenigen zufallen möge, der stets die meiste Akzeptanz unter allen trage“

Auf dieses Zitat beruft sich die demokratische Geschichte der Insel bis heute.

Die neue Version (1898) , welche jedoch nur zu Hälfte auffindbar war drückt sich in dem Punkt deutlich anders aus:

„ In den letzten Jahren habe Ich feststellen müssen, dass viele Entscheidungen meinerseits im Bezug auf unsere Zukunft falsch waren. Diese Insel benötigt nach meinem Tode eine klare Führungsperson, an der sie sich auf ewig richten möge. Mit Gleichheit hat es noch nie funktioniert, was man an diesem Inzestgeprägten Haufen, der sich inzwischen mein Volk nennt bereits andeuten lässt. Da Ich glaube, dass diese Insel nach meinem Tode es schwer haben, sich ihren freien Platz in der Welt ohne eine klare Linie dauerhaft zu sichern, geht der Besitz und das Handlungsrecht über die Insel an die Nachkommen meines Lieblin....“

Wie unschwer zu erkennen ist fehlt der entscheidende Teil, an desen Stelle sich nur ein Zettel mit dem folgendem Text befand:

Hallo, Ihr lieben Schriftstückjäger,

es grüßt Euch Euer Fährtenleger!
An wen die Insel sich nun bindet
Ihr im Stock des Alten findet
Doch der ist fort, Ich will Euch bitten:
Folgt mir doch nach, folgt meinen Schritten!
Doch nur zu schauen, wo ich bin,
macht ohne Hilfe keinen Sinn!
Drum hab’ ich Hinweise versteckt
und hoffe, dass Ihr sie entdeckt!
Die Tips verraten Euch sodann,
wie man das Ziel erreichten kann.
Der erste Tip ist schon sehr wichtig:
Verlasst den Sand, dann ist es richtig!
Wenn ihr den Kopflosen König von oben seht,
erfahrt Ihr auch, wie’s weiter geht.
Der Große König, gebt fein Acht
steht kalt und still in halber Pracht

Jemand hatte das Testament, welches sich im goldenen Krückstock von Willy Ackermann befindet, gestohlen und veranstaltete nun eine Schnitzeljagd für den möglichen Finder des Stockes.

Dieser Jemand war kein anderer als Hauke Ackermann. Seine Schnitzeljagd, die den eifigen Sucher Dr.Bibo schließlich durch 4 Länder hindurch nach Ackermann Island führte endete für Ackermann mit einem Triumph. Er selbst hatte bereits festgestellt, dass kein anderer als er selbst der rechtmäßige Herrscher von Borkum ist und Dr.Bibo bestätigte ihm dies. Somit ist Ackermann seit dem 2.April 2011 wieder Staatschef von Borkum.

Bearbeiten Öffentliche Wahrnehmung

Die Öffentliche Meinung von Ackermann ist dank seiner zahlreichen Eroberungen und seinem im Allgemeinen als arrogant und unvebesserlich größenwahnsinnigen Auftreten mehr als nur negativ.

Auffällig allerdings ist, trotz aller bösen Absichten die Tatsache, dass Ackermann sich quasi immer als äußerst fairer Gegner zeigt. Seine Feldzüge verlaufen stets ohne Blutvergießen, da Ackermann allein durch die bloße zahlenmäßige Überlegenheit der Glebs jeden Widerstand unterbindet. Auch an den Nichtangriffspakt mit dem VKWE als Siegprämie für den Boxkampf hat er sich bisher gehalten.

Oft vergessen wird, dass die Spiegelwelt nur dank Ackermann überhaupt existiert. Als ein drohender Zusammenstoß der Welten durch einen Dimensionsriss hindurch die Auslöschung der Welten bedeutete, verhinderte das rasche Einschreiten von Ackermann in letzter Sekunde die Katastrophe. Es entstand stattdessen die heute bekannte Spiegelwelt.

Bearbeiten Entdeckungen

Bearbeiten Mit Dr.Bibo

  • Einschaltknopf des Fernsehers (1991)
  • Sonne-kann-Sonnenbrand-verursachen Phänomen (1991)
  • Wasser-hält-sauber Phänomen (1992)
  • Ausschaltknopf des Fernsehers (1995)
  • Sinnlosigkeit von Soaps (1995)

Bearbeiten ohne Dr.Bibo

  • Sinnlosigkeit vom Staubsaugen am Strand (1995)
  • Hundekotbeutel (1999)
  • Sanddorn Gelee (keine Angaben)

Bearbeiten Bücher

Bearbeiten Bekannte Werke (Zeitraum 1972-1988)

  • Ackermann, die bekannteste Familie Borkums
  • Das Leben der Inselbewohner
  • Rezepte: Sanddorn- Tee, Grog und Likör
  • Sanddorn: Frucht oder Gift
  • Sand, die tödliche Waffe der Neuzeit

Bearbeiten Bekannte Werke (Zeitraum 1988-2008)

  • Wie kann ein Staubsauger die Gezeiten bestimmen?
  • Bürgermeister einer kommenden Nation: Hauke Ackermann
  • Wie man über sich selbst eine Biographie schreibt
  • Vom Dorf zum Staat
  • Wie man am besten Geld verliert
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen

Stupi-Auszeichnungsicon.svgSymbol-contest - gold.svgSymbol-artcontest.svgSymbol-stub.svg

Navigation
Mitmachen
Werkzeuge