Präkognition

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Präkognition ist die Fähigkeit, sich vorgedanklich mit den Gedanken des innewohnenden Gedankens auseinanderzusetzen und dessen Substanz und Voraussicht zu abstrahieren und als Extrakt vorwissentlichen Denkens der Allgemeinheit zuzuführen. Die Präsentation dieses präkognitiven Basiswissens basiert auf parapsychologischen Basistudien der Universität Parastupidia, wo Laborhühner auf ihre präkognitiven Hacktechniken hin untersucht wurden und so eindeutig und wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte, dass Hühner das Einstein-Chromosom in sich tragen.

Perspektiven[Bearbeiten]

Welche Auswirkungen diese immanente Entdeckung für die Welt von morgen haben wird, ist nicht abzusehen. Doch eines scheint klar auf der Hand zu liegen: Die Gentechnik wird in ihrem steten Streben nach Perfektionierung des menschlichen Gens darauf hinstreben, das Einstein-Chromosom in der Huhngenetik zu isolieren und mit dem menschlichen Gengut zu kombinieren und zu klonen.

Dass Hähne in keinster Weise davon betroffen sind, wird zukünftige Wissenschaftler noch länger beschäftigen. Allerdings weisen Hähne erstaunlicherweise ein anderes, ebenso faszinierendes Chromosom auf: Rost.