1 x 1 Goldauszeichnung von Charly Whisky

Port Monee

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Portemonnaie)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Port Monee (auch: Porte Monnaie) ist eine Hafenstadt an der Küste Griechenlands. Der Name lässt sich ableiten von portus (lat. für Hafen) und moneta (lat. für Münze). Port Monee ist die Senke allen Geldes, das sich die Europäer mühselig an Hartz IV angespart haben. Da es in Port Monee aufgrund des maritimen Klimas häufig regnet, hat Angela Merkel beschlossen, dort einen Rettungsschirm zu errichten.

Port Monee hat eine Beamtenqoute von 107 %, 69 % davon sind tot und weitere 38 % sind blind.

Eine Spezialität aus Port Monee ist das sogenannte Fakelaki, vergleichbar mit Maultaschen, jedoch mit der berühmten Euro-Füllung.

Trivia[Bearbeiten]

Heutzutage weiß leider niemand mehr, wie man das Wort richtig schreibt, daher hat Bildungsministerin Annette Schavan folgende Formen für gültig erklärt:

  • Port Monae
  • Port Monaie
  • Port Monä
  • Port Monäh
  • Port Mone
  • Port Monee
  • Port Moneh
  • Port Monnae
  • Port Monnaie
  • Port Monnä
  • Port Monnäh
  • Port Monne
  • Port Monnee
  • Port Monneh
  • Porte Monae
  • Porte Monaie
  • Porte Monä
  • Porte Monäh
  • Porte Mone
  • Porte Monee
  • Porte Moneh
  • Porte Monnae
  • Porte Monnaie
  • Porte Monnä
  • Porte Monnäh
  • Porte Monne
  • Porte Monnee
  • Porte Monneh
  • Portmonae
  • Portmonaie
  • Portmonä
  • Portmonäh
  • Portmone
  • Portmonee
  • Portmoneh
  • Portmonnae
  • Portmonnaie
  • Portmonnä
  • Portmonnäh
  • Portmonne
  • Portmonnee
  • Portmonneh
  • Portemonae
  • Portemonaie
  • Portemonä
  • Portemonäh
  • Portemone
  • Portemonee
  • Portemoneh
  • Portemonnae
  • Portemonnaie
  • Portemonnä
  • Portemonnäh
  • Portemonne
  • Portemonnee
  • Portemonneh
  • Geldbörse
  • du weißt schon, wo man die Cash reintut, alta

Nicht zu verwechseln mit[Bearbeiten]