Perversus Snape

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Perversus Snape ist ein eigenartiger Hobby-Sexist und Satanist der in Hogwarts lebt. Er ist bekannt dafür, dass er nie ohne seinen Zauberstab und seinen weiten Mantel aus dem Hause oder auch Grabe geht. Was das angeht zeigt er sich nicht einsichtig.

Herkunft[Bearbeiten]

Perversus Snape wurde auf der Insel mit zwei Bergen geboren und war vermutlich Schülerin vom Frau Malzahn, dem bösen Drachen und wurde von jener geschwängert. Leider endete Perversus Karriere an der Drachen-Schule, als sie ein Chemie-Experiment durchführte, das den gesamten Vulkan der mit den Drachen verfeindeten Dinosaurier sprengte. Perversus wäre bei diesem Experiment wohl auch gestorben, wenn Joanne K. Rohling sie nicht noch für ihr Buch gebraucht hätte und sie deshalb rund um die Uhr von der Kommission zur Erhaltung der HP-Figuren bewachen ließ, die sie schnellstens in Sicherheit brachten.

Aufenthalt in Hogwarts[Bearbeiten]

Weil die Rückkehr in die Drachen-Schule nun unmöglich war, da die Dinosaurier aus Rache eine Atombombe auf den Drachen-Vulkan geworfen haben, wurde Perversus Snape nach Hogwarts eingewiesen, der Heilanstalt für Psychopathie und Idiotismus.
Hier traf sie auf den spinnenden Hut, der bei ihr vollkommene Verrücktheit diagnostizierte und sie deshalb dem Untersuchungszentrum Riffelmore zuwies. Nun wurde sie Tag und Nacht von Spezialisten betreut, unter denen auch der als höchst gefährlich eingestufte Tierpfleger Häckfritt befand, der aus dem Gefängnis Askaban ausgebrochen war und sich bei Albus Dumbledore nach einem seiner Trips eingeschleimt hatte.
Bei einem großen Fest, genannt das Trimagische Turnier oder auch Wettstreit der Idioten, lernte sie ihre zukünftige Liebe Lord Voldemort oder damals Tom Riddle kennen. Leider wurde ihr romantisches Date unterbrochen, da einer der verrückten Ärzte, genannt Quirll, meinte, es sei ein Mops in den Kerker eingebrochen.
Ihr nächstes Date fand während eines Quidditch-Spiels statt, bei dem Perversus hätte mitspielen sollen, jedoch zu betrunken war, um schwarz von weiß zu unterscheiden. Bei diesem Date kam es auch zum ersten Geschlechtsverkehr, von dem Perversus schwanger wurde.
Da Schwangerschaft eine der Todsünden in Hogwarts ist, wurde Perversus kurzerhand von der Schule verwiesen und in ein Auffangcamp für werdende Mütter gebracht.

Leben nach Hogwarts[Bearbeiten]

Da Perversus keinen Gefallen an dem Auffangcamp fand, weil es dort keine X-Box, keine Playstation, keinen Fernseher und nicht einmal eine Stereoanlage gab, suchte sie sich zwischenzeitlich eine Bleibe bei ihrem Vater Lukas, dem Lokomotivführer. Dort brachte sie ihr Kind zu Welt und nannte es Jim Knopf. Dann steckte sie es in ein Paket und sendete es an eine ahnungslose Oma, doch diese las das Etikett leider nicht richtig, so dass aus Jim Knopf Neville Longbottom wurde.
Nachdem sie einige Zeit auf der Insel mit zwei Bergen verbracht hatte, bekam sie einen unerwarteten Anruf von Lord Voldemort, ob sie nicht in seiner Punkband mitspielen wolle. Weil sie hoffte, dadurch die Beziehung zu ihm wieder auferstehen lassen zu können, sagte sie zu. Doch leider schwärmte Lord ihr die ganze Zeit nur von seiner neuen Liebe, Harry Potter vor. Als Perversus diesen einmal traf, sah sie ein Omen des Schreckens in Form ein Blitz-förmigen Narbe auf seiner Stirn. Sie geriet deswegen heftig in Streit mit Lord Voldemort, da sie glaubte, eine Beziehung würde ihn ins Unglück stürzen.
Aus Frust lief Perversus nach diesem Streit zu Albus Dumbledore über und arbeite für ihn als Undercover-Agent. Albus stellte sie auch als Ärztin zur frühzeitigen Erkennung von Schwangerschaften ein und begann eine Liebschaft mit ihr.
Leider zerbrach das Verhältnis, aus dem zwei weitere Kinder hervorgingen, daran, dass Perversus Albus bei einem kleinen Streit aus Versehen vom Turm stieß.

Familie[Bearbeiten]

Perversus bekam in im Laufe ihres Lebens 6 Kinder von drei verschiedenen Männern. Das erste von Lord Voldemort wurde sie mit DHL-Paketservice los, 2 weitere von Albus Dumbeldore übergab sie ihrer ehemaligen Lehrerin Frau Mahlzahn zur Erziehung. Schließlich ging sie eine Ehe mit dem zwielichtigen Lucius Malfoy ein, von dem sie 3 Kinder bekam, unter anderem einen Jungen namens Draco. Lucius verließ sie schließlich wegen einer anderen Frau, namens Monika, die der Meinung war, Draco wäre ihr Kind.
Der Streit artete so weit aus, das Monika Beschwerde bei Lord Voldemort einlegte, der sich aber nicht entscheiden konnte. Um weitere Komplikationen zu vermeiden, einigte man sich darauf, dass Perversus Draco bekam und Monika die übrigen Kinder behalten durfte.
Danach ging Perversus noch einige nicht nennenswerte Beziehungen ein, unter anderem zu einer Frau mit dem Namen Streuselküchlein.


Chemische Versuche[Bearbeiten]

Perversus wollte unsterblich werden und hatte auch schon die Möglichkeit, Horcruxe zu verwenden in Betracht gezogen, doch leider meldete Lord Voldemort Patent auf sie an, so dass es für Perversus zu teuer wurde.
Doch Perversus hatte noch einen Plan B in der Tasche. Als Kind hatte sie von ihrem Onkel Albums dem Viertel vor Zwölften ein seltenes Rezeptbuch bekommen, in dem sich auch ein Unsterblichkeitstrank befand.
Bevor Perversus Snape sich mit Dumbeldore zerstritt, hatte sie einmal die Gelegenheit, sein Labor auszuprobieren und die bei Frau Mahlzahn erlernten Chemiekenntnisse anzuwenden.
Nach mehreren Fehlbräuen, die z.B. in Gasexplosionen, Waschpulverregen, Schweinegrunzkonzerten oder Pizzakriegen endeten, gelang es ihr, einen Trank zu brauen, der (fast) den Angaben im Buch entsprach.
Als sie es wagte, ihn zu trinken, fühlte sie sich vorübergehend richtig gut. Leider hatte der Trank einige unerwünschte Nebenwirkungen, wie zum Beispiel dauerfettiges Haar oder Wahnvorstellungen von Brett Pritt.
Auch die Wirkung des Trankes ist heute noch umstritten, da er Perversus zwar nicht zum ewigen Leben verhalf, ihr in der Sekunde ihres Todes jedoch einfiel, dass sie kurz zuvor 20 Tomaten-Mozarella-Brötchen gegessen hatte, und dass das den Trank unwirksam machte. Ihre Freizeit verbringt Snape mit der Entwicklung eines Tranks der zum Riesenwuchs ihrer Genitalien und zur Steigerung ihrer Potenz ins Unermessliche führen sollte. Nach der Fertigstellung ihres Produkts wurde ihr dieses von jedoch McRumbledore entwendet, welcher ein Patent darauf anmeldete und es erfolgreich unter dem Namen "Mege Long Drink" vermarktete.

Alter[Bearbeiten]

In Alter wurde aus Perversus eine liebe, kleine, nette Frau, die sich einen dreiköpfigen Hund namens Brutus zulegte, der regelmäßig weglief und ab und zu mal den einen oder anderen Nachbarn verspeiste. Ihr Sohn Draco besuchte sie regelmäßig und erzählte ihr dann immer von seiner wunderbaren Ehe zu Sänger Bill und seinen Kindern LaFee und Reinhard May.
Mit 87 Jahren musste Perversus in ein Altersheim mit Sonderprogramm für Aktive. Hier traf Perversus einige alte Bekannte, unter anderem Lord Voldemort oder ihr erstes Kind Neville, das unter so starkem Alzheimer litt, dass es schon mit 50 eingeliefert worden war. Da der Alzheimer aber schon lebenslänglich bestand, ist nicht sicher ob es sich nicht nur einfach um Vergesslichkeit handelte.
Mit 102 Jahren beteiligte sich Perversus an einer Massenprügelei, bei der sie unglücklicherweise einen von Lord Voldemort geworfenen Blumentopf auf den Kopf bekam und an den Verletzungen starb.
Sie wurde gemeinsam mit Lord Voldemort beigesetzt, da dieser mit den Schuldgefühlen nicht klar kam und so auch starb. Seine Horcruxe waren kurz zuvor durch einige Atombomben zerstört worden.


Schneeeule.png
Harry Potter Schriftzug.png Mehr Potterzeug?

Harry Potter Quidditch Lego.png