2 x 2 Goldauszeichnungen von Passi und Klugscheißer2 x 2 Bronzeauszeichnungen von Gil und Animal*

Per Fallrückzieher

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Per Fallrückzieher (alternativ auch Per Elfmeter, Per Distanzschuss, Per Direktabnahme etc., keinesfalls aber Per Mertesacker) ist der wohl beste Fußballspieler aller Zeiten. Gerüchten zufolge schoss Per Fallrückzieher exakt 100% aller beim Fußball je erzielten Tore. Die Bezeichnung "zwölfter Mann" wurde eigens für ihn geschaffen.

Leben[Bearbeiten]

Per Fallrückzieher beim Baden und Toooor!
Per Fallrückzieher entschlüpfte 1789 dem Ventil des ersten Fußballs der Welt- einer übergroßen Albinopampelmuse. Begeistert von diesem Spiel, dass er selbst erfunden hatte, wirkte Fallrückzieher am ersten Fußballspiel aller Zeiten mit, während dem er für beide Mannschaften exakt 8 Tore schoss, allein 5 davon unter dem Synonym Per Innenseitenschuss. In den darauffolgenden Jahren war Fallrückzieher weiterhin mit dem Verbreiten dieser Sportart beschäftigt, sowie dem Tore schießen. Seine beste Zeit erlebte Per Fallrückzieher Anfang des 20. Jahrhunderts, als er in der Aufstellung keiner Mannschaft fehlen durfte und im legendären 2-3-5-1-System als Stoßspitze reagierte, was dazu führte, dass weiterhin kein einziges Tor in einem Fußballspiel nicht von ihm erzielt wurde.
Per Fallrückzieher (rechts) bejubelt einen Treffer mit Vorlagengeber David Beckham

Aufgrund seiner dominanten Überlegenheit über die gegnerischen Abwehrreihen wurde 1951 die Abseitsregel im Fußball eingeführt - von Fallrückzieher selbst, seit eh und je bekennender Antifeminist (auch wenn er für sämtliche Tore im Frauenfußball verantwortlich ist). Sämtliche großen Figuren in der Szene des Fußballsports erstarrten vor Ehrfurcht, wenn sie nur an Fallrückzieher dachten. Erst 1969 traute sich ein Kommentator, seinen Namen in der Öffentlichkeit auszusprechen, sein Zitat lautete damals "Pélé...verwandelt Per Freistoß!" nachdem Fallrückzieher unter seinem damaligen Synonym einen Freistoß von seinem bis heute bestem Vorarbeiter Pelé eingenickt hatte. Seiner Treffsicherheit tat dies aber keinen Abbruch. Fallrückzieher traf Stunde für Stunde in einem neuen Spiel, ja auch in zeitgleich ausgetragenen Partien netzte er nach Belieben ein. Er war immer und für jeden anspielbar und strahlt nach wie vor eine große Treffsicherheit aus. Allein durch die unglaubliche Torstatistik von Per Fallrückzieher wurden die Maßeinheiten Billiarde, Quadrillion und Zentrillion (hat 60 000 Nullen) erfunden. Fallrückzieher hat derzeit etwa 835x46894²³³ Zentrillionen Tore geschossen. (Angaben ändern sich minütlich, OHNE GEWÄHR!)

Spielweise[Bearbeiten]

So kennt man Per Fallrückzieher: Hier wartet er am linken Bildrand unbemerkt auf den Ball (4.v.r.)

Fallrückzieher ist auch als Phantom des Strafraums bekannt, er schleicht sich immer unbemerkt aller Gegenspieler davon, man könnte meinen, er sei auf dem Platz völlig unsichtbar. Auffällig ist ebenfalls, dass Fallrückzieher in einem 0:0 endenden Spiel bislang jedes mal keinen einzigen Ballkontakt hatte. In der Tat sieht man den Ausnahmestürmer oft ein ganzes Spiel lang nicht (WIRKLICH nicht, auch nicht mit Nachtsichtbrille etc.), bis er unwiderstehlich einnetzt, egal auf welcher Seite. Kommt Per Fallrückzieher an den Ball, hat er eine Trefferquote von annähernd 100%, die Effizienz trägt seinen (oft wechselnden) Namen. Ein weiteres seiner Markenzeichen ist die Omnipräsenz in Tornähe und auf der ganzen Welt sowie seine atemberaubende Vielseitigkeit, da Fallrückzieher aus wirklich jeder Lage ein Tor erzielen kann.

Privatleben[Bearbeiten]

Per Fallrückzieher hat seit 1928 kein Privatleben mehr, da er permanent mit Tore schießen beschäftigt ist. Entsprechend wenig weiß man über ihn, Fallrückzieher ist ein bescheidener Mensch, der nie vor die Presse tritt - er muss ja auch Tore schießen. Gerüchten zufolge ist Fallrückzieher jedoch mit dem französischen Vorzeigemodel Par Excellence verheiratet, die er unter dem Synonym Per Besenkammerquickie kennenlernte.

Kommentatorenzitate und ihre Deutung[Bearbeiten]

Aus lauter Ehrfurcht sprechen die meisten Fußball-Kommentatoren den Namen des aktuellen Synonyms Fallrückziehers nicht mehr aus, nur einige Wagemutigen trauen sich hin und wieder, seinen Namen zu nennen, dann jedoch sind sie so überwältigt von der megagenialen Aktion des besten Spielers aller Zeiten, dass sie kein ordentliches Satzgefüge zusammenbauen können. Zur besseren Verständigung sollen hier einige berühmte Beispiele helfen:
Auch während der UM 2008 knipste Fallrückzieher. Hier verdeckt hinter dem Widderschädel schießt er das entscheidende Tor für Amerikanien im Viertelfinale gegen Wanne-Eickel. Links Vorlagengeber Ronan O'Leary
  • Herbert Zimmermann: "Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen, Rahn schießt, Per Flachschuss, TOOOOR!" (Flachschuss leitete den erbärmlichen Schussversuch von Helmut Rahn, der vermutlich zu einem gegnerischen Einwurf geführt hätte, mit der Hacke ins ungarische Tor weiter)
  • Tom Bayer: "Jetzt kommt Diego an den Ball...Per Schussausdereigenenhälfte...und der ist drin!" (Der weite Ball von Diego drohte, auf dem Weg zum Tor zu verhungern, als aus dem Nichts Per Schussausdereigenenhälfte heransprang und die Kugel mit einem Dropkick in den Winkel drosch. Und das im Spiel gegen Alemannia Aachen)
  • Rudi Michel: "Und da ist Hurst! Latte! Nicht im Tor! Weber klärt...Per Kopf...oh, doch ein Tor!" (Hursts Schuss im Wembley-Finale knallte von der Latte wieder zurück ins Spiel, Wolfgang Weber wollte klären, bemerkte jedoch Per Kopf nicht, der dem Ball einen solch exakt taxierten Effet verlieh, dass er um 0,1 mm die Linie überschritt und anschließend ins Toraus flog)
  • Heribert Fassbender: "Brehme tritt an...Brehme, Per Elfmeter...Tor! 1:0 für Deutschland!" (Per Elfmeter stahl sich unbemerkt in den Strafraum und gab dem schwächlichen Strafstoß von Andreas Brehme Schwung mit auf den Weg, so dass der argentinische Torwart, der mit einer leichten Beute gerechnet hatte, chancenlos war)
  • Iggy Guttapercha: "Die letzte Spielminute im UM-Finale: Tatanka zieht ab Per Direktschuss und TOOOOOR!" (Per Direktschuss sprang todesmutig in den harten Schuss von Tatanka, der nach den Berechnungen von Direktschuss exakt 2 Zentimeter vorbeigegangen wäre. Somit hatte Ginsbart Dutzendzwölf nix mehr zu halten.


Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Per Fallrückzieher ist das krasse Gegenteil vereinstreuer Langweiler wie Paolo Maldini oder Raúl. Fallrückzieher wechselt seinen Verein etwa 16 mal pro Sekunde, Samstags etwas öfters, Donnerstags etwas seltener. Demzufolge hat er schon bei jedem Club der Welt gespielt, einzige Ausnahme ist Tasmania Berlin, die einzige Mannschaft die noch nie ein Tor schoss.
  • Auf Fernsehbildern ist Per Fallrückzieher generell nicht zu sehen, da er aufgrund seiner langjährigen Erfahrung die Farbe des nächsten Gegenspielers bzw. der nächsten Werbebande annehmen kann. Nur aus kurzer Distanz kann man ihn überhaupt anhand seiner Umrisse identifizieren.
  • Die Legende benennt Fallrückziehers Geheimnis zum Leben von nun bald 220 Jahren mit den Worten "Jeden Morgen eine Scheibe Gegenspieler und 3 Actimel".
  • Per Fallrückzieher ist der einzige Spieler, der von Marcel Reif noch nicht niedergemacht wurde.
  • Als schönste Vorarbeit zu einem Tor gilt die für ein Tor 1986, als er unter dem Synonym Per Handgottes, eine Vorlage von Maradona einnetzte.
  • Per Fallrückzieher ist NICHT Chuck Norris.
  • Per Fallrückzieher ist auch NICHT Gerd Müller, so wird es zumindest vermutet...