Parkbank

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Parkbank ist ein idealer Platz für Autos, die sich mal richtig entspannen wollen. Anders als beim ungemütlichen, flachen Parkplatz bietet die Parkbank eine Rückenlehne, gefederte Betonlamellen sowie einen wunderschönen Ausblick über die umliegenden Kreuzungen.

Ein Problem stellen, für nachtaktive Autos, die tagsüber schlafen, die alten Leute da. Sie zweckentfremden die Parkbänke tagtäglich und lagern dort ihre Wocheneinkäufe ab, während sie über den Mutantenstadl diskutieren.

Ein grösseres Problem sind aber Penner, die den normalen Autos nachts ihre Rastmöglichkeit nehmen. Die Penner tarnen sich zwar mit Zeitungen, aber auch auf einem getarnten Penner bekommen Autos nicht den Komfort, den sie zum Entspannen benötigen. Der Penner verursacht schwere Achs- und Getriebeschäden, die das Auto noch lange danach leiden lässt. Zudem ist der Penner danach meist tot, und dessen Entfernung geschieht meist nicht rasch genug, um die Bank für das nächste Auto vorzubereiten.

Parkbank als Schlafplatz[Bearbeiten]

Parkbänke werden auch öfters mal von mittellosen Leuten, sogenannten Obdachlosen, als Schlafplatz genutzt. Es gibt schon richtige Parkbankwohnblocks welche von geizigen Maklern zu horrenden Preisen (zwischen 30 und 50 Euro am Tag) vermietet werden. Diese können sich dann nur noch die gut situierten Penner der Mittelschicht oder die Oberschichtpenner leisten. Die anderen müssen mit dem Bürgersteig vorlieb nehmen.