2 x 2 Silberauszeichnungen von Peperoenix und Sebastian157

Paraguay

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paradiesische Republik Paraguay
Paraguay.png

Wahlspruch: Aburrimiento y Fútbol
(span. „Langweile und Fußball“)

Hauptstadt Isla Ascensión
Amtssprache Spanisch, Guanó
Staatsoberhaupt Pietro Armando Rodríguez Antonio González Uribe Ayala-Yegros
Nationalhymne Indiferencia o Muerte
Nationalfeiertag zweiter Donnerstag im Mai
Fläche größer als Uruguay
Einwohnerzahl mehr als Uruguay
Bevölkerungsdichte ähnlich wie Uruguay
Währung Guanó
Zeitzone Paraguay Time (PT +0)
Kfz-Kennzeichen PGAY
Internet-TLD .para
Karte

Puruguay.png
Anmerkung: Karte zeigt Uruguay

Paraguay ist entgegen der herrschenden Lehrmeinung nicht der kleine, sondern der große Bruder von Uruguay. Es wird oft als − wenn auch paradoxes − Paradebeispiel für ein paradiesisches Land am Arsch der Welt betrachtet und ist völlig unbekannt, obwohl es als Heimatland der Paranuss und des Parasolpilzes gilt.

Geografie und Natur[Bearbeiten]

Paraguay liegt an den Flüssen Río Paraguay und Río Paraná. Der Großteil des Landes ist von einem dichten Paragrafendschungel bedeckt. Aus den dort weit verbreiteten Paranussbäumen wird in kleinem Maßstab natürliches Paraffin hergestellt. Im fruchtbaren Tiefland gibt es eine auffallend hohe Anzahl an parasitär lebenden Tierarten, die zu großen Teilen die Nahrungsgrundlage für den berühmten Paraguayanischen Paradiesvogel bilden.

Geschichte[Bearbeiten]

Zu Zeiten von Paracelsus gab es Paraguay noch nicht: Die Entstehung das Landes 1811 ist bis heute ungeklärt. Experten gehen heute davon aus, dass der Zufall eine große Rolle spielte. Nach der Unabhängigkeit wurde Paraguay von einem paranoiden Diktator regiert, der das Land zu einer großen Militärmacht aufrüstete. Allerdings übernahm Paraguay sich danach ein wenig, als es gegen Brasilien, Argentinien und Uruguay gleichzeitig in den Krieg zog. Als Ergebnis waren 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung verheizt worden, aber Paraguay hatte Glück im Unglück: Es verlor nur die Hälfte seines Territoriums und wurde nicht vollständig aufgeteilt, da es Großbritannien noch Geld schuldete.

Damit war Paraguay zwar eins der unbedeutenden Länder der Welt geworden, trotzdem konnte es in den 1930ern noch einen Krieg gegen Bolivien gewinnen, was zeigt, dass es zumindest ein Land gibt, das noch peinlicher versagt hat als Paraguay. Danach folgt nur noch die übliche Geschichte jedes südamerikanischen Landes: Während einer langen Reihe von Militärputschen lag Paraguay wie paralysiert da. Paramilitärische Verbände hatten die Macht, bis ein Paradigmenwechsel erfolgte und 1993 aus der instabilen Diktatur eine instabile Demokratie wurde.

Bevölkerung[Bearbeiten]

In Paraguay gibt es keine Parallelgesellschaften, da sich die Paraguayer nur in wenigen Parametern unterscheiden. Fast alle sind Matrizen, d.h. Nachkommen von Guanó-Indianern und Spaniern. 92% der Paraguayer behaupten, sowohl Guanó als auch Spanisch zu sprechen, de facto beherrschen sie aber keine der beiden Sprachen. Die größte Minderheit stellen die ca. 200.000 geflohenen Nazigrößen und Kriegsverbrecher dar, die nach 1945 in Paraguay untergetaucht sind. Der berühmteste unter ihnen ist wohl Joseph Goebbels, der in den 1950ern mehrere Jahre unerkannt im Norden des Landes lebte. Bemerkenswert ist außerdem, dass Paraguay die niedrigste Paradontoserate weltweit hat.

Kultur[Bearbeiten]

Paraguay ist das Heimatland des Parapsychlogen Sigmundo Parafroido (1887-1961), der in vielen tausend Fällen paranormale Phänomene erklären konnte. Als einer der größten Schriftsteller Südamerikas gilt Augusto Septiembre (1917-2005), der vor allem durch seine im parataktischen Stil gehaltenen Parabeln bekannt wurde. Ein Mythos ist hingegen, dass der Parabolspiegel eine paraguayanische Erfindung sein soll.

Die Hauptstadt Isla Ascensión unterhält eine Städtepartnerschaft mit Paramaribo, der Hauptstadt von Surinam. In Isla Ascensión steht auch das paraguayanische Paralamentsgebäude, das bei seinem Neubau 1976 eigentlich eine paraboloide Form erhalten sollte, dann aber doch nur zu einem würfelförmigen Betonklotz wurde.

Sehenswürdigkeiten und touristische Angebote[Bearbeiten]

Der Fuente de Uruguay. Man beachte den parabelförmigen Wasserstrahl.

Dinge, die für Touristen oder auch für Einheimische wirklich interessant oder sehenswert wären, gibt es in Paraguay nicht. Es hat sich allerdings eingebürgert, an dieser Stelle den Fuente de Uruguay (Uruguay-Springbrunnen) Im Paraque de Paraguay (Paraguay-Park) in Decepción zu nennen. Durch sein schäbiges Aussehen und sein überlriechendes Wasser soll er die Paraguayer davon abhalten, nach Uruguay abzuwandern. Zum Frühlingsanfang findet am Brunnen die alljährliche Parada contra Uruguay (Parade gegen Uruguay) statt.

Sport[Bearbeiten]

Da Paraguay ein Binnenland ist, ist dort Parasailing kaum möglich. Da der höchste Berg Paraguays lediglich 842 Meter hoch ist, ist Paraski dort kaum möglich.

Paraguay war bereits dreimal Ausrichternation der Paralympics. Außerdem fand dort 1991 und 2007 die Südamerika-Meisterschaft im Paragliding statt, über die 2008 bei Paramount Pictures der französische Dokumentarfilm Parachutes et Parapluies erschien.

Paraguay versucht sich auch immer mal wieder im Fußballspielen. Bei der WM 2002 ermöglichte es der deutschen Fußballnationalmannschaft ein ungestörtes Weiterkommen, bis diese im Finale mit Brasilien das erste Mal auf eine gute Mannschaft trafen und von ihr zermalmt wurden. 2010 erreichte Paraguay im Langweiligsten FIFA®-Spiel der FIFA®-Fußball-FIFA®-WM FIFA®-Südafrika 2010™ sogar das Achtelfinale.

Wussten Sie schon,...[Bearbeiten]

  • ...dass in "Uruguay" drei Us vorkommen, in "Paraguay" hingegen drei As?
  • ...dass in Paraguay die heftigsten Wirbelstürme der welt herschen? New Orleans wurde dadurch in Mitleidenschaft gezogen.
  • ...dass in Paraguay Marihuana doppelt so teuer wie in Holland ist, Kokain aber nur halb so viel wie in Kolumbien kostet?
  • ...dass Peter Scholl-Latour schon sieben Mal in Paraguay war, aber trotzdem kein Buch darüber geschrieben hat?
  • ...dass der Slogan der paraguayanischen Tourismusbehörde lautet: „Paraguay − Die Slowakei Südamerikas“?
  • ...und dass dementsprechend Uruguay das Slowenien Südamerikas ist?
1000px-Political map of America - blank.svg.png
Land in Sicht!!!