Papst Impotenz der Wohlbeleibte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitgenössische Darstellung

Papst Impotenz der Wohlbeleibte (* 6. September 1067 in Niedergottsau am Inn; † 26. November 1143 auf Naboo) war eigentlich ursprünglich eine Frau namens Johanna. Genauer gesagt eine Nonne. Da dies in ihrer bayrischen Familie eine lange Tradition hatte -schon Mutter und Großmutter waren Nonnen gewesen- war auch ihr Bruder Vinzenz Pfarrer, und später Kardinal geworden. Bei der Papstwahl 1085 n.Chr. wurde Vinzenz schließlich zum Pontifex gewählt.

Der weibliche Papst[Bearbeiten]

Blöd war nur, dass seine Schwester Johanna gerade schwanger war. Papst mit schwangerer Nonne als Schwester kam natürlich nicht gut an. Da die anderen Kardinäle Vinzenz aber persönlich echt lässig fanden, weil er ihnen in Rom die Mass Bier vorgestellt hatte, beschlossen sie ihrem Kumpel zu helfen. Seine Schwester sollte solange die Papstrolle spielen, bis sie entbunden hatte, und danach durch einen vorgetäuschten Giftanschlag verschwinden, sprich sich mit Kind in eine einsame Eremitage verziehen.
So geschah es, und da Johanna schon ein ordentliches Bäuchlein hatte, präsentierte man sie der Öffentlichkeit als "Impotenz den Wohlbeleibten". Es waren keine 9 Monate vergangen, da teilte man dem trauernden Kirchenvolk mit, dass Impotenz beim Versuch über das Wasser zu gehen ertrunken war. Und so war der Weg für den ursprünglichen Kandidaten Vinzenz wieder frei. Ob der kurzen Amtszeit von Impotenz dem Wohlbeleibten schien er allerdings kaum in Geschichtsbüchern auf, weil es sich ja gar nicht auszahlte, und sowieso der Buchdruck noch nicht erfunden war.