Panama Papers

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Baumstumpf.svg Der Artikel ist im Ansatz gut, jedoch zu kurz!Eingestellt am 14.02.2017

Und nun? Gute Frage. Wie wäre es, wenn du den Artikel einfach ausweitest? Ja, du da vor dem Bildschirm, genau du! Tu es einfach. Bist du schließlich mit dem Ergebnis zufrieden, entferne abschließend den Stubanschlag (also das {{Stub|20xx/xx/xx|Bla}}) und die Sache hat sich erledigt.
Ergänzungsvorschläge: Bild, Rohstoffgrundlage, Firmeneigner...

Als „Papers“ werden in der Regel kleine Papierstückchen mit einer Klebefläche zum anlecken - ähnlich der bei Briefumschlägen - bezeichnet, mit denen sich Zigaretten oder Joints drehen lassen.

Seit im US-Staat Colorado der Anbau, Verkauf und Konsum von Cannabisprodukten weitgehend legalisiert wurde, steigt die Nachfrage nach Papers für Joints stetig an.

Papers mit besonders guter Qualität, geschmacksneutralen Verbrennungseigenschaften und einem akzeptablen Preis werden in Panama hergestellt und nach Colorado exportiert. Mittlerweile finanziert sich der Staatshaushalt Panamas zu ca 10% aus dem Geschäft mit diesen Panama-Papers.