Osterei

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ostereier können Gegenstand harter Gewalt werden!

Als Osterei wird ein vom Osterhasen geklautes und danach umlackiertes Ei genannt.

Etymologie[Bearbeiten]

Ein bekanntes Bauerngerücht ist, dass das Osterei seinen Namen vom Osterhase hat, der sein Ei an Ostern gerne versteckt. Stimmt natürlich nicht, es ist weder ein Ei noch hat es etwas mit dem religiösen Feiertag zu tun.
Es ist naheliegend, dass der Osterhase im Osten der Osterinseln lebend, nach der Osterinsel benannt ist und das Ei ist bloß eine Hommage an den beliebten Rechtschreibfehler Ostreinsel. Oder nein, das Ei ist wirklich ein Ei.

Herkunft[Bearbeiten]

Das Osterei ist ein stinknormales Ei, z.B. vom Ostertiger,, welches aus verschiedenen Gründen vom Osterhasen geklaut und umlackiert wurde. Diese Gründe sind jedoch nur dem Osterhasen selbst bekannt und weil er keinen Computer hat und selbst wenn, nicht schreiben könnte, gibts keine Antwort dazu auf der Stupidedia.

Aussehen[Bearbeiten]

Ostereier erkennt man meist an ihrer Propaganda-ähnlichen Bemalung, die zu einem weiteren Ostkrieg anstacheln soll. Diese Bemalung wird vom Osterhasen persönlich in einem alten unterirdischen Bunker der ehemaligen Sowjetunion durchgeführt.

Des Weiteren benutzt er einen eigens für diesen Zweck entworfenen Propagandadechiffrierungscode. Diese - für das normale Auge nicht erkennbare - Botschaft wird somit nur vom Unterbewusstsein aufgenommen und hat erhebliche Schäden des Gehirns zur Folge.

Produktionsleiter verschiedenster Marktketten stehen hinter dem Osterhasen und versuchen zusammen mit ihm verstärkt während der Osterzeit die Nachrichten, in Form der Bemalung auf den Eiern, unters gemeine Volk zu bringen. Dies ist jetzt natürlich nur möglich, da sie sämtliche Gelder, die ihnen zur Verfügung gestanden haben, zum Entschlüsseln dieses Codes eingesetzt haben.