Orden des Phönix

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Orden des Phönix ist eine verdammt geheime Spezialeinheit der UNO, die es sich als Ziel gesetzt hat, sich kein Ziel zu setzen. Diese Organisation ist wirklich die geheimste der geheimen Organisationen der UNO, sie ist so geheim, nicht mal die UNO selbst weiß davon und wahrscheinlich nicht mal die, die dem Bund angehören.

Gründung des Ordens[Bearbeiten]

Der Orden wurde im Jahr 1942 gegründet, ein Jahr, bevor sich die Geheimorganisation der UNO gründete, die zwei Jahre später die UN gründete. Die Gründungsmitglieder hießen Johannes Heesters, Yao Ming aus China oder Japan oder sowas, Albert Einstein, Harry Potter, Gülcan Karahanci und Adolf Hitler. Der erste Präsident war Jack the Ripper. Geprägt durch die damalige Zeit spezialisierte sich das unschlagbare Team erst einmal auf die Vernichtung von Adolf Hitler.

Operation "Hitlér Attentat"[Bearbeiten]

Das Unternehmen gegen Nazi Deutschland und Adolf Hitler lief unter dem geheimen Codenamen "Hitlér Attentat". Im April 1943 entwickelte Albert Einstein (Deckname Einskommafünfstein) eine Maschine, die es ermöglichte, die DNA von Menschen zu kopieren und mit Strg+V bei anderen Menschen wieder einzufügen. Die Mitglieder des Ordens des Phönixes konnten sich verwandeln. Harry Potter unter dem Decknamen Josef (wer auf den bescheuerten Namen Josef kam, ist unklar) Stalin lockte Adolf Hitlers Armeen in das hinterste Drecksrussland, wo sie sich leider verirrten. Nach weiteren schweren Verlusten setzte Adolf Hitler, der bis zu seinem Tod für den Orden gearbeitet hatte, mit seinen Selbstmord einen grandiosen Schlusspunkt der Mission.
Den größten Anteil an dem phänomenalen Sieg hatte zweifellos Adolf Hitler. Ohne seine militärische Inkompetenz und sein Insider-Wissen, dass er dem Orden des Phönix preisgab, wäre der Krieg wahrscheinlich ganz anders ausgegangen. Doch so war die Welt bereit für eine neue Bedrohung, die drohte, die Welt zu zerstören.

Operation "Wir machen eine Waffe, die viel cooler ist als die von den USA und den Sowjets"[Bearbeiten]

Nach Ende des Krieges wartete man. Man wartete. Man wartete verdammt lang. Selbst als man im Jahr 1962 aus Langeweile Luftstreckenraketen in die Türkei stellte, wurde dies in letzter Minute von Robert Franzl Kennedy verhindert. Auf der folgenden internationalen geheimen Friedenskonferenz mit schon fast 20 Mitgliedern beschloss man, dass dies ein seriöser Grund sei, die gesamte Familie Kennedy auszurotten. Als perfekte Waffe entwickelte man mit modernster Technik den Phönix des Grauens (es war eigentlich ein Geier, aber das passte nicht so zum Namen). Seine Special-Skill: Wenn er auf die Wunden eines Menschen weint, dann - bekommt man ein Pflaster mit Tiere drauf. Weil das brennt ja wie die Sau. Nebenbei hatte er in seinem Schnabel die komplette Ausstattung des geheimen Waffenlagers von den Amis, im Arsch konnte man die der Sowjets finden. Diese Waffe gilt als eine der besten der Welt, selbst der Geheimdienst der CIA bekam ihn nicht in die Finger. Pflaster mit Tiere drauf sind nämlich verdammt teuer.

weitere Operationen[Bearbeiten]

  • Im Oktober 1982 startete man mit der Op. "Wir teilen Deutschland noch mehr". Das Projekt versagte völlig, es ist bis heute das einzige, dass misslang. Helmut Kohl, der sich durch das Projekt mehr Anerkennung im Orden verschaffen wollte, wurde entlassen und anschließend als Strafe mit Eiern beworfen.
  • Seit der Gründung verpflichtet sich der Phönixorden, die weltweite Rangordnung zugunsten der reichen Staaten zu halten. Durch gezielte Wetterbeeinflussung schafft man es seit einem halben Jahrhundert, Länder, die auf dem Weg zum Wohlstand sind, mit lustigen Tsunamis zu zerstören. "Für 50 Dollar aus dem weißen Haus ist es mir das wert !", so Gülcan Kamps(Karahancis Deckname) im geheimen Interview mit der geheimen Vereinszeitschrift.
  • Ebenfalls versuchte man seit der Gründung, den Mörder an fünf Prostituierten im London des späten 19. Jh. zu finden. Nach jahrelangen Ermittlungen unter Jack the Ripper konnte man den Mörder finden: Jopi Heesters. Vor dem geheimen internationalen Gerichtshof wurde er zu ewigem Leben verurteilt.

Zitate[Bearbeiten]

  • "Ich weiß, dass es den Orden des Phönix gibt aber ich werds euch nicht sagen ! Nein Nein !" (Gülcan Kamps)
  • "Ich lebe !? Wer sagt, dass ich lebe !? Ich lebe gar nicht ! Ich bin seit 100 Jahren tot ! Glaubt nicht, dass das was mit dem Orden des Phönix zu tun hat..." (Jack the Ripper)


Schneeeule.png
Harry Potter Schriftzug.png Mehr Potterzeug?

Harry Potter Quidditch Lego.png