1 x 1 Goldauszeichnung von Schnipp-Schnapp

Ohrfeige

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Doppelt1.png

Überschneidung!
Die Artikel Backschelle und Ohrfeige behandeln das gleiche Thema. Überall rennen Menschen schon verwirrt durcheinander! Werter Leser, bitte hilf mit!
Zusammenführung oder Löschung eines Artikels? Die Diskussion zu diesem Problem findet auf dieser Diskussionsseite statt.

Als Ohrfeige (ähnlich der Backschelle) bezeichnet man eine physische Bestätigung für eine unsoziale Tat. Sie wird häufig als erzieherische Maßnahme von Nachbarn, Eltern und Lehrern gegenüber Kindern erfolgreich eingesetzt. Mit ihr verwandt sind das Ohrenziehen, Hinternversohlen und Heftigschütteln.
Der wichtige Seefahrerbegriff Backbord für die Richtung Links begründet sich in diesem Ritual. Da der Schlagarm meist der rechte ist, trifft die Maßnahme auf der linken Backe des Delinquenten ein.

Anwendung[Bearbeiten]

Die Ohrfeige wird ausschließlich manuell (= mit der Hand) ausgeführt. Dabei stehen sich Empfänger (E) und Anwender (A) unmittelbar gegenüber. Der Vorgang läuft in mehreren Schritten ab:

  1. (A) neigt seinen Kopf zu (E) und ruft laut ein letztes mal seine Argumente.
  2. (A) führt seine dominante Hand in einer weit ausholenden Bewegung hinter den Kopf und lässt sie dort für einen halben Augenblick verharren.
  3. In einer peitschenartigen Bewegung klatscht (A) seine Hand auf die Wange von (E).
  4. Beide verharren für ca. 3 Sekunden. Dabei hält sich (E) die Wange und starrt (A) mit großen Augen an.
  5. (E) beginnt nun ansteigend laut sirenenartig zu heulen.
  6. Mit einem traditionellem Spruch (s.u.) beendet (A) den Vorgang.

Die richtig angewandte Ohrfeige hinterlässt nach 5 Minuten den Handabdruck des Anwenders in einem zarten Rot auf der Wange des Empfängers.

Traditionelle Sprüche[Bearbeiten]

  • „Haben wir uns verstanden, Fräulein/Freundchen!”
  • „Warte nur, bis Papa nach Hause kommt.”
  • „Du gehst jetzt ohne Abendbrot ins Bett.”
  • „Sechs, setzen!” (bei Schwulen wird meist "SEX, setzen!" verwendet)
  • „Glaub mir, das tut mir viel mehr weh als Dir!”
  • „Und jetzt Schnaps für alle!”
  • „Selber Schuld!”
  • „Arschloch!”
  • „Don't Hassel the Hoff”
  • „Pas' op, do!”
  • „Da war ein Krümel”

Alternative Deutungen[Bearbeiten]

  1. Bei der Ohrfeige handelt es sich um die schmackhafte Frucht des Ohrenbaums. Ihr Genuss endet meist tödlich. Schuld daran sind die BASF-Vitamine und eventuell die Glasscherben, welche von Obstfliegen in ihr abgelegt werden.
  2. Als "Ohr-feige" meint man in Kennerkreisen Menschen, die sich vor den Ohren fürchten.
  3. Oar feige! ist eine mundartliche Beleidigung für Mitmenschen welche eine Konfrontation mit Waffen scheuen.
  4. Als Ohrfeige wird nach Legenden eine Strafmaßnahme in nichtnichtautoritär erziehenden Kreisen bezeichnet.