Diverses:Newtons Apfel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Newtons Apfel)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Newton befand sich einst im Streit mit Gott. Er hatte nämlich ein Götzenbild aus Scheiße hergestellt, das der Ästhetik Gottes nicht ganz gerecht wurde und außerdem von bösen Geistern bewohnt war. Also schrie Gott vom Himmel herunter und nannte Newton einen Narren. Newton wollte sich das nicht gefallen lassen und warf die Scheiße in den Himmel, in der Hoffnung Gott zu treffen. Doch die Scheiße flog geradewegs auf ihn zurück und landete in seinem Gesicht (nicht auf seinem Kopf!).

Nach dieser Schlappe setzte es sich Newton in den Kopf, die Naturgesetze zu untersuchen, um für einen allfälligen erneuten Kampf mit Gott besser gerüstet zu sein. So kam es, dass er die Gravitationsgesetze erfand, angestachelt durch die Scheiße, die ihm ins Gesicht gefallen war. Dies konnte er aber der Universität nur schwerlich gestehen und so verbreitete er die Lüge, ein Apfel sei ihm auf den Kopf gefallen.

Manche Narren glauben das noch heute.

Siehe auch[Bearbeiten]