Naruto

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Naruto ist ein chinesischer Comic und letztendlich auch eine japanische Zeichentrickserie für kleine Kinder. Schöpfer des Werks ist der schlitzäugige Koreaner Ping Pong Lee. Thema der Serie sind Ninjas. Die Handlung besteht größtenteils aus: Erzählen von Kindheitsgeschichten, Erklärung von Philosophien oder stundenlanges Geflenne von Naruto und Sakura um Sasuke.


Welt von Naruto[Bearbeiten]

Jiraiya beim Herstellen von Sushi

Wie gesagt, geht es in Naruto um Ninjas, die sich gegenseitig mit den kreativsten Mitteln abschlachten. Diese leben in verschiedenen Dörfern (Ja, es sind Dörfer, obwohl manche die Größe von Berlin haben), wo sie Minderjährige in Akademien zu herzlosen Tötungsmaschinen ausbilden, die ihr Vaterland beschützen sollen. Sprich: Grundlos unschuldige Menschen abzufackeln und zu ertränken. Dies nennt man dann eine Mission erfüllen. Außerdem scheinen die Bewohner der Naruto-Welt, nur einen Bruchteil der eigentlichen Welt zu kennen, wahrscheinlich, weil es nie genügend Entdecker über die Grenzen geschafft haben. Des Weiteren müssen die Leute überall hinlaufen, weil es keine Autos gibt. Seltsam daran ist, dass es sehr wohl aber Fernseher und Trainingsanzüge gibt, in denen man rumrennt. Bei einer Pressekonferenz gab Zeichner Kim Takeshi bekannt: Ein chinesisches Splichwolt sagt:

Du kannst nicht den Lad elfinden, wenn du nicht besitzen Adidas-Jacken und -windeln.

Seine Mutter erklärte der Presse daraufhin, ihr Sohn wisse nicht, dass erwachsene Männer keine Windeln trügen.

Die Hauptfigur Naruto wohnt in dem Dorf Konoha-Gakure (japskisch für: Gloße Massakelfeld). Dort wohnen die meisten "guten" von Naruto, wie z.B.: Kakashi Hatake, Asuma, Kurenai, Anko usw.. Darüber hinaus gibt es aber noch die Dörfer Kumo-gakure, Suna-Gakure, Kiri-Gakure, Iwa-Gakure und Oto-Gakure (die bösen Ninjas von Orochimaru), sowie Ame-Gakure AKA Akatsuki Town.

Abschlachtmethoden[Bearbeiten]

...werden in Naruto Jutsus genannt. Die Unterarten sind:

  • Taijutsu ist gewöhnliches Kung Fu, meist verbunden mit Wurfsternen und sonstigen Saw-Requisiten.
  • Ninjutsu ist die am häufigsten angewendete Abschlachtmethode. Dabei wird Chakra (was soviel bedeutet wie "Furz, der in Darm gefüllt wird") konzentriert, um den Effekt besser aussehen zu lassen, und es werden Fingerzeichen gemacht(meistens jedoch nur der Mittelfinger), um dem Gegner zu zeigen, wie gelenkig man ist. Dann schreit man den Namen der Attacke in Richtung Ziel, damit auch ja keiner überrascht wird, oder gar besiegt. Klingt komisch, ist aber so. Danach folgt entweder eine riesige Kugel eines Elements, wie zum Beispiel Wasser oder Feuer. Es gibt aber auch Ausnahmen, bei denen man zum Beispiel mit seiner Hand einen Schatten erzeugt, der aussieht wir ein Wurfstern. Das fasziniert den Gegner so, dass er den Kampf aufgibt, um den Trick zu erlernen. Außerdem kann man mit seinen Lieblingshaustier einen Vertrag abschießen, bei dem man sich im Kampf einmal in die Hand ritzt, woraufhin das Tier auf mysteriöse Weise erscheint, um dir beim Abschlachten zu helfen. So ein Vertrag kostet für gewöhnlich 4,99 € im Monat und ist mit einer SMS an 333 33 kündbar
  • Genjutsu ist die mächtigste aller Abschlachtungsmethoden, pardon, Jutsus. Dabei wird eine spezielle Droge abgesondert, sodass der Gegner high wird und man alles mögliche mit diesem anstellen kann. Meist erfährt man keine schönen Illusionen, sondern höchst schmerzhafte und traumatische. Ein Beispiel dafür ist: Ninpo: Genjutsu: 1000 Bohlen-Faces!!, eine Technik, die nur sehr schwer zu erlernen ist. Jedoch kann man ein Genjutsu auch abwehren, sofern man noch nicht zu stoned ist. Dies geht wie folgt: 1. Man formt ein Fingerzeichen. 2. Man konzentriert sein Chakra und lässt es auf einen Schlag laufen. So wird die Droge ausgeschieden und sogar noch ein extra Gelbes-Wasser-Ninjutsu ausgeführt.

Bijuus[Bearbeiten]

Einer der grausamen Bijus (Mitte)

Auf der Welt von Naruto gibt es neun sogenannte Bijuus. Dies sind riesige Monster, die in kleine Kinder, welche Jinchū-Kraft heißen, eingesperrt werden, um zu sehen, was passiert.(Wenn das schwule Monster rauskommt, wird das Kind meistens von seinem ganzen Dorf und seiner eigenen Familie rücksichtslos gesteinigt) Jedes Monster hat ein bestimmte Anzahl von Schwänzen, je mehr Schwänze, umso später taucht es in der Story auf. Ausnahme ist Narutos Monster.

Name Schwänze Jinchū-Kraft
Ventilator-Gummibär 1 Sandmann Gaara
Brennendes Katzenvieh 2 Blondine Yugito Nii
Schildkröten-Hummer Mutation 3 Der Vierte Mizukage Yagura, der wie ein kleiner Junge aussieht, aber in Wirklichkeit ein Erwachsener ist
Der Monsteraffe Son Goku 4 Muten Roshi
Pferde-Missgeburt 5 Die Menschliche Dampflok Han
Schnecke in Bastelkleber 6 Seifenblasen-Tunte Utakata
Gruseliges Ungeziefer 7 Fu, das Kind ohne bekannten Geschlecht
Fusion von Thaddäus und Red Bull 8 Solaruim-Flow-Funkmaster Killer B
Welpe 9 Der Hyperaktive Naruto Uzumaki
Einäugige Missgestalte Kreatur 10 Demaskierte Drecksfratze Obito Uchiha
Motivationstrainer Madara Uchiha

Gruppen[Bearbeiten]

  • Akatsuki Anführer: Pain. Andere Mitglieder: Alle Emos und Gothic-Typen. Ziel: Alle Bijus einzufangen.
  • ANBU Anführer: Danzo. Mitglieder: Alle Leute mit hässlichen Fressen. Ziel: Diese blöden Masken den lieben langen Tag aufzubehalten.
  • Ninja-Allianz Anführer: A (Bruder von Killer B und dem ABC) Mitglieder: Alle Guten bis auf Naruto und Killer B, denn die beiden haben Stubenarest bekommen. Ziel: Friede Freude Eierkuchen und noch bevor Gossip Girl anfängt wieder zu Hause zu sein.

Bezüge zur Wirklichkeit[Bearbeiten]

  • Naruto ist der Name einer chinesischen Dildo-Fabrik.
  • Akatsuki bedeutet übersetzt Omagang.
  • Ninjas gab es wirklich.
  • Die Jutsus wurden von Buddha erfunden.
  • In Japan tauchen diese Gestallten regelmäßig auf (Cosplay).
  • Die fünf großen Dörfer sind an Länder der Erde orientiert: Konoha-Gakure an Thailand, Suna-Gakure an Ägypten, Kumo-Gakure an die USA, Iwa-Gakure an den Irak und Kiri-Gakure an Serbien

Charaktere[Bearbeiten]

Um das Publikum (pubertäre Schlitzaugen und Nicht-Schlitzaugen von sechs bis acht Jahren) nicht geistig zu überfordern, wird das Drei-Klassen-System eingehalten.

Die Guten[Bearbeiten]

Ein typisches Beispiel für einen starken Ninja.

Naruto(japanisch für: falbenblind) ist die Hauptfigur und hat deshalb auch eine schwere Kindheit gehabt, ist verfressen und strunzblöd sowie extrem pervers. Er kann eigentlich gar nichts und heult immer rum, weil seine Jugendliebe Sasuke mit einem anderen Kerl abgehauen ist. Außerdem nervt er immer alle mit seinen Moralvorstellungen und hat keine Freunde, weil sein Rabenvater den schrecklichen, blutrünstigen und mächtigen Welpengeist in ihn gesperrt hat.

Ino(chinesisch für: Schlampe), sie wirft sich an jeden Typen ran und schreckt selbst vor den Akatsuki-Emos nicht zurück. Sie muss dauernd mit zwei völligen Schwachmaten rumlaufen und sich von einer Ananas Befehle erteilen lassen. Mit ihren blonden Haaren könnte man sie fasst als die Schwester von Deidara wiedererkennen. Mal im Ernst, ihre Jutsus sind doch sowas von am Arsch, dass sie sich nur noch als Wanderhure halten kann.

Shikamaru(chinesisch für: faulel Sack) ist ein Begleiter von Ino und ein Hartz-IV-Empfänger, der nichts anderes tut als vor der Glotze zu sitzen und Chips zu fressen. Er war früher ein guter Schüler, weil er einen IQ von 200 hatte (pff, Streber!!!!!!). Er ist so faul, dass er beim Kämpfen ein Schatten braucht, damit er das nicht alleine machen muss.

Shino(chinesisch für: Käferfreak, der den ganzen Tag nichts Besseres zu tun hat außer mit Käfern zu spielen) ist ein weiterer Charakter der ungefähr genauso viel Redeanteil wie seine Gefährtin Hinata hat (also gar keinen). Aufgrund seiner extremen Hässlichkeit bedeckt er sein komplettes Gesicht mit seiner Jacke sowie einer Sonnenbrille. In seinem Körper züchtet er Käfer, was auf viele Wege extrem abartig und eklig ist.

Choji (japanisch für: fettes Kind) ist so fett, dass er bei einer seiner " Abschlachtungmethoden" sogar seine Gegner überollen kann, einfach so. Außerdem hat er meistens eine Chipstüte in der Hand, was seine Fettheit wiederum erklärt. Er hat auch lustige Kringel auf seinen Wangen und trägt statt einem Stirnband eine Unterhose auf dem Kopf.

Sakura(chinesisch für: potthässliches Kind mit losa Haalen) ist zu Anfang der Serie ein hässliches Strebermädchen und in Sasuke verliebt. Sie muss in den Missionen immer gerettet werden und schlägt in jeder zweiten Folge den dummen Naruto zusammen. Nachdem Sasuke aber abgehauen ist, beschließt sie, der Männerwelt ein für alle Mal den Rücken zu kehren und wird ein Mannsweib, dessen eingespritzte Hormone sie immerzu aggressiv, aber nicht stark werden lassen. Außerdem vertickt sie Medikamente.

Hinata(chinesisch für: todlangweiliges Weib mit Sprachstörungen)ist in Naruto verliebt, was schonmal zeigt wie gestört dieses Mädchen mit Lesben-Haarschnitt doch ist. Sie kommt aus dem " Hyūga-Clan", weswegen sie komplett verwöhnt und bei Missionen deswegen ungefähr so hilfreich ist wie ein Kaugummi unter'm Schuh. Durch ihre Schüchternheit ist sie einer nervigsten und unfähigsten Tötungsmaschinen Konohas.

Kakashi(koreanisch für: Vogelscheuche) soll eigentlich Naruto, Sakura und Sasuke unterrichten, ist aber viel mehr in sein Buch Flirten für Dummies vertieft. Er ist so hässlich, dass er 3/4 seines Gesichts verdeckt hält. Er hat ein Fable für Hunde und kriegt seine Frisur nur nach zwei Stunden Damenklo-Spiegel und 3-Wetter-Taft so schön hin.

Iruka (vietnamesisch für: Langnese-Mann) ist Narutos verweichlichter Lehrer in der Ninja-Akademie und hat sich einmal in harten Zeiten ein Eis am Stiel mit diesem geteilt, weshalb er denkt, er sei ein Engel ohne Flügel. Außerdem hat er eine fette Narbe im Gesicht. Er besteht darauf zu sagen, er hätte drei Waisenkinder in einem Schwellenland aus einem brennenden Haus gerettet, worauf er die Belohnung ablehnte und alleine eine Schule baute, wobei er sich an der Blaupause geschnitten habe. Jedoch weiß jeder, dass er nur von seiner Frau deftig zusammengeschlagen wurde. Dann rannte er heulend ins Badezimmer, stolperte und riss sich sein Gesicht am Toilettenpapierhalter auf.

Jiraiya(japanisch für: alte Stalkel mit komische Sandalen) ist der pädophile Hinterwäldler, der Naruto das oben genannte Tier-Jutsu beibringt, wenn er nicht gerade gefesselt für seine Buchreihe Flirten für Dummies Frauen und Mädchen in öffentlichen Bädern beobachtet. Dabei nimmt er öfters seinen Schüler mit, welcher aber kein Interesse zeigt, weil er ja nur Augen für Sasuke hat.

1. Hokage (heißt mit normalen Namen Karl der Baumknutscher) ist der Gründer von Konoha und der Bürgermeister. Er ist ein hartnäckiger Hippie, der sich gleich an jeden Baum kettet, der gefällt werden soll. Außerdem ist er ein stark trainierter Kiffer, der täglich 20 Joints wegknallt. Sein Gewächshäuschen ist so groß wie die Stadt New York. Da er damals gelebt hatte, lebt er zurzeit (zum Glück) nicht mehr. Er ist gestorben bei dem Versuch, es mit einem Kaktus zu treiben.

2. Hokage (heißt mit normalen Namen Carl der Planschbecken-Wächter) ist der Bruder vom 1. Hokage und der Nachfolger von ihm. Im Gegensatz zu seinem schwulen Bro ist er nicht so auf Pflanzen fixiert, er geht lieber eine Runde schwimmen. Sein Seepferdchen hat er zwar erst mit 20 Jahren gemacht und trägt seine Schwimmflügel immer noch, ist aber trotzdem der Arschbombenweltmeister von 1997 und 1999. Er ist bei seinem unbezahlten Urlaub im Jahre 2001 auf dem World Trade Center abgekratzt.

3. Hokage (heißt mit echtem Namen Sarutobi) ist der älteste Knacker aus ganz Konoha und auch der blödeste. Er läuft den ganzen Tag mit seinem "White Power"-Affen herum und schaut in seine Kristallkugel, ob endlich jemand seinen Hokage-Pudding kauft. Er starb im Alter von 456 Jahren an seinen früheren Schüler Orochimaru.

Tsunade (schlitzäugisch für: Gewinnautomat) ist eine alte Schachtel, die schon seit langer Zeit Opfer von Jiraiyas Stalking-Angriffen ist. Sie hat ihr ganzes Geld für Alk und Casino ausgegeben, und sieht dank den fehlgeschlagenen Schönheits-OPs wie Angela Merkel aus, wesshalb sie als Dorfskanzlerin kandidiert und gewonnen hat. Sie sagte dazu:
Mann, was kriegt man da nicht alles kostenlos!
Des Weiteren hat sie Sakura die hohe Kunst der Aggressivität gezeigt und ihr sogar ihr Hasch-Muffin-Rezept sowie die Hälfte ihrer abgelaufenen Medikamente gegeben. Um vor Jiraiya zu flüchten, hat sie ihren Nachnamen entfernt und sich unzähligen Schönheitsoperationen unterzogen.

Shizune(Serbisch für Nervensäge und Russisch für Lesbe) ist die Sekretärin von Tsunade und Nervt rät Tsunade immer wieder, Naruto nicht auf "gefährliche" Missionen zu schicken. Von den Ninja in Konoha wird sie gehasst, weil sie eine Uniform mit längeren Ärmeln tragen darf und kein Stirnband trägt.

Minato Namikaze (Bei der Geburt hat Narutos Opa geniest, daher der Name) ist Narutos Papa und hat keinerlei Schamgefühl, da er erst den Welpengeist in seinen Sohn eingesperrt und dann seine Frau und sich getötet hat. Davor zahlte er aber drölf Leuten viel Geld, damit sie überall verkünden:
Hell Namikaze hat das Dolf vol gloße Bedlohung gelettet, musste abel sich und seine Flau opfeln. Und el wal so sympathisch und hatte so tolle Flisur!

Killer Bee (japanisch für: Brooklyn Gangsta yo Bruda in the house). Bee ist ein Rapper, der wie alle Rapper keinen Job hat. Deshalb wohnt er auf der Straße und quatscht den ganzen Tag mit einem Tintenfisch-Schwein. Manchmal tut er auch auf richtig hart und klaut Sonnenbrillen von Sonnenstudios, um sie für den Rest seines Lebens aufzubehalten, oder er wirft mit Bleistiften um sich.

A (Englisch für: Z) A ist der Bürgermeister von so 'nem Kuhdorf namens Kumo-gakure und außerdem ist er der Bruder von Bee und der Vorgesetzte von C (der Schwager von D, der Großvater von I, der uneheliche Sohn von Q und P, der Untermieter von Ä, der Sklave von K, L und M und der Pate von W, X und Y) A ist der schnellste Ninja der ganzen Welt (mal abgeseh'n von Speedy Gonzales) und trägt den Bart des Jahres 1997.

Kushina Uzumaki (türkisch für Gilette Abdi) ist die Mutter, oder vielleicht der Vater...was auch immer...von Naruto. Hauptsache ihr/sein Geschlecht ist unbekannt, welches erklärt, dass sie körperliche Behinderungen (rote, hässliche und lange Haare) und auch geistige Behinderungen (Weil sie damals, als sie in der Schule war, gemobbt wurde als 'Tomate', hatte sie angefangen die Mobber, obwohl einige Jungs waren, zu verprügeln.) hat. Oder genauer gesagt 'hatte', da sie ja nicht mehr lebt (zum Glück). Sie traf einen Jungen und bedrohte ihn und zwar etwa so: "Hier ist mein Messer, Bruder. Ich bin Gilette Abdi, amina koyum. Heirate mich, sonst rasier ich dich mit Shampoo. Ich stech dich ab du Hu*****" (Der Rest ist extrem pervers und unwichtig und es ist zensiert für alle Lebewesen. Sorry.) Sie starb, wie oben gesagt, weil sie mit Shampoo rasiert wurde und zwar von ihrem Mann, da er seine Periode hatte. Mal im Ernst: Wer zur Hölle benutzt Goldketten von Rapper Killer Bee als Waffen? Manche sagen, dass sie es mit Naruto getrieben hatte, nachdem er geboren wurde. Naruto hat seine behinderte Fresse von ihr geerbt.

Temari(Kroatisch für: Domina) ist die Schwester vom Schwulen und vom Sand-Kind. In der Serie wikt sie sehr brutal, was darauf hinweist, dass sie sadistisch veranlagt ist. Weil sie sehr starken Spliss hat, muss sie immer vier Zöpfe tragen. Oh, und sie schleppt aus Klaustrophobie immer einen Fächer mit sich rum.

Kankuro(Süd-Koreanisch für: Tunte) steckt in nem' Ganzkörperanzug mit Katzenohren. Er spielt bis jetzt immernoch mit Puppen und benutzt Gaaras Schminke... Wahrscheinlich will er nur Aufmerksamkeit.

Die Bösen[Bearbeiten]

Das Böse schläft nie (sieht aber trotzdem kacke aus)

Madara Uchiha (japanisch für: Motivationstrainer, welcher faule Teilnehmer mit Stöckchen und Steinchen ärgert). Nach einem Unfall in Fukushima ist er radioaktiv verstrahlt, und besitzt daher eine blaue Sphäre. Zudem leidet er an einer schweren Augenkrankheit und seine Augen sind deshalb immer rot entzündet. Er glaubt als einziger, dass es keinen Frieden geben kann, und nervt deshalb die fünf Kage mit ihren Hippiegedanken. Genauso wie DIE PARTEI sehnt er sich einfach an einen kompetenteren Ort.

Orochimaru (japanisch für: Fünftes Mitglied von Kiss) war einmal ein sehr erfolgreicher Ninja in Konoha Gakure, der alles hatte: Frauen, Geld und Laborratten für seine sadistischen Experimente. Doch das reichte ihm alles nicht. Er wollte nicht mehr unschuldigen Kindern drei Augen geben, wie jeder es gerne hätte; genau so wenig, wie er eine gesunde Hautfarbe haben wollte. Also beschloss er, Zoologe zu werden und Schlangen vor dem Aussterben zu retten. Damit war das Dorf natürlich nicht einverstanden und sie verbannten ihn.

Kabuto (japanisch für: Smithers) ist Orochimarus persönlicher Arschkriecher. Er trägt eine Brille und schiebt sie regelmäßig hoch mit einem Grinsen, das einem Schlag in die Fresse würdig ist. Er ist deshalb auf die böse Seite gekommen, weil er nicht wahr haben wollte, dass Tsunade ihn vier mal in Folge beim Kuchenwettbewerb Konohas mit ihren berühmten Hasch-Muffins besiegte.

Kisame (japanisch für: findet Nemo) ist das Maskottchen eines skrupellosen Unternehmens namens Akatsuki(hier in Deutschland auch als McDonald's bekannt). Ziel derer ist natürlich die Weltherrschaft. Er hat sich ihnen angeschlossen, um zu trainieren und seinen Erzfeind Käpt'n Iglo zu besiegen. Kisame besitzt ein riesiges Schwert, welches anscheinend fast so fischig ist wie er selbst. Es gibt Gerüchte, dass sie eine Affäre haben. Dies bestreiten sie aber.

Itachi (Name für Drogenschluckendes Wiesel) ist der ältere Bruder von Sasuke und lackiert sich die Nägel schwarz. Er behauptet zwar, das muss man, wenn man ein Akatsuki ist, aber das glaubt ihm keiner. Er tut immer so, als wäre er der Beste, was aber gar nicht stimmt: Er ist halb blind, fühlt sich aber zu cool, um eine Brille zu tragen. Außerdem ist er ein Meister des Genjutsus; man sagt, er ist schon abhängig von seinem eigenen. Des Weiteren hat er seine Familie kaltblütig umgebracht. Grund dafür ist, dass sein Cousin ein peinliches Foto von der Konoha-Weihnachtsfeier auf Facebook gepostet hat. Sein Lieblingsspruch ist: "Du bist schwach. Warum bist du so schwach? Weil du zu wenig Drogen nimmst!" (Sagt er meistens, um seinen kleinen Bruder fertig zu machen und um ihn zum Drogenkonsum zu verführen.)

Akatsuki während einer Stadt Rundfahrt in Istanbul.

Pain (schwedische Metalgruppe) gilt als Anführer und Bad-Boy von Akatsuki. Er hat lauter Piercings, die von seinem missglückten Haarfärbeversuch ablenken sollen. Seine Spezialität ist es, Leichen auszubuddeln und ihre Gliedmaßen so zu bewegen, dass es aussieht, als ob sie kämpfen würden. Alle seiner Leichen haben die selbe Haarfarbe wie er, damit Pain nicht so herausstricht. Außerdem hat er als Kind einen Karton voller Anti-Stress-Magnete gefuttert, weshalb er jetzt total komische Dinge machen kann. Zu denen gehört auch, wie Roadrunner herumzurennen und sein Gesicht zu verbauen. Hier ist die Liste der Leichen, die er kontroliert:

  • Magneten Hans
  • Tierfreundin Hannelore
  • Absauger/Staubsauger Peter
  • Totengott Ludwig
  • Geisterman (Ghostbuster) Walter
  • Boom-Boom-Kawumm-Man Steve

Obito "Tobi" Uchiha (Japanisch für: nicht mehr ganz dicht im Kopf). Er ist der Gründer von Akatsuki. Er hatte keinen Bock, die Organisation anzuführen; deshalb überließ er Nagato aka Pain seinen Diktator Anführerposten und später tritt er als Tobi bei Akatsuki bei, um den Clown zu spielen. Sein Gesicht ist nicht gerade ein schöner Anblick wegen den vielen Falten an seiner rechten Gesichtshälfte , weshalb er immer eine Spiral-Maske trägt, um sie zu verbergen. Sie soll aber auch die Zuschauer hypnotisieren, damit sie mehr Fast-Food essen und fernsehen. Was dabei für Naruto-Schöpfer Sushi Wong rausspringt, ist nicht klar. Außerdem ist seine Lieblingsbeschäftigung wie bei den anderen Uchiha-Clan-Mitgliedern, Deidaras Leben zu trollen.

Deidara ist eine Transe mit extrem langen Haaren. Die meiste Zeit verbringt er damit, sich selbst einen zu blasen, da er zwei Münder an den Händen hat. Seine Attacken sind genauso spastisch wie sein Name: Die ganze Zeit sprengt er irgendwelchen Mist in die Luft. Das lässt vermuten, dass er irgendwo aus dem Irak kommt.

Kakuzu (russisch für: Geldgeiler-Sack-der-schon-über-90-ist-und-trotzdem-noch-einen-hoch-bekommt). Kakuzu ist ein Kopfgeldjäger und Mitglied bei Akatsuki. In seiner Jugend arbeitete er nach seiner Ausbildung als Assasine in Assasin´s Creed 4 (was seine Vorliebe, tote Menschen zu beklauen und ihre Leichen bei der Kopfgeldjägergilde zu verscherbeln, erklärt). Er besitzt fünf Herzen, falls mal eins durch Liebeskummer kaputt geht, hat er gleich 'ne neue Schnalle am Start. Er ist zwar schon 91, kann aber immer noch mit den jungen Dingern mithalten. Das kommt daher, dass er vom Mond kommt, und da sind 90 Jahre grad mal 23 (was auch seine grünen Augen und die Tentakeln, die aus allen möglichen und unmöglichen Stellen seines Körpers entweichen, erklärt).

Hidan (latein für: ein Scheiß auf Jesus). Hidan ist ein Mitglied von Akatsuki und einer Sekte (sprich: seiner Sekte, deren einziges Mitglied er ist. Das stellt ihn mit Leuchten wie Tom Cruise, John Travolta und Angela Merkel gleich ). Die meiste Zeit des Tages verbringt er mit dem Ausweiden von Menschen und treibt es mit deren Überresten.

Sasori (japanisch für: Sexpuppe) Sasori ist ebenfalls Mitglied von Akatsuki, obwohl er seins nicht mehr hat, da er nur eine Puppe ist. Er hat einen stets geöffneten Mund und einen weit geöffneten Arsch (zum ihr-wisst-schon-was-ich-meine).

Konan (thailändisch für Papiernutte) ist eine Nutte aus Papier. Sie spielt eigentlich die ganze Zeit mit Papier (Ist ja logisch, oder?). Meistens stellt sie perverse Sachen mit Sasori an. Sie hat ja ein Papier-Strap-on. Außerdem hat sie ein Piercing...na ja, wenigstens besser als bei Pain, welcher viele hat.

Überläufer[Bearbeiten]

Sasuke bei der Ausführung seines Kirin.

Sasuke (in Fankreisen auch Sas-gay) ist zu Anfang der Serie nur ein normaler Junge. Jedoch erfährt er bald, dass er von einer schweren Krankheit befallen ist: Die Emoritis. Symptome dafür sind: schwules Auftreten, niemand mag einen, man kriegt unerklärliche Rachegelüste.
Jetzt macht er sich auf den Weg, um seinen älteren Bruder Itachi zu töten. Jedoch scheitert der Versuch, da er, genau so wie sein Erzrivale Naruto, gar nichts kann. Kurz darauf kommen fünf seltsame Leute und fragen ihn, ob er ihre Hasen sehen wolle, worauf Sasuke natürlich sofort zustimmt. Jedoch war das nur ein Trick: Sie bringen ihn zu Orochimaru, der ihm im Austausch gegen Sasu-gays Körper ein paar Trainingsstunden gibt. Der kackblöde Naruto rennt jetzt um die halbe Welt, nur um seine alte Flamme zurückzugewinnen. Er droht sogar ihm Schläge an, aber bei dem Begriff Gewalt in Beziehungen rennt der Emo noch schneller weg. Mittlerweile will Sasuke alles und jeden töten und ist Staatsfeind Nummer 1.

Gaara (Anagramm eines Ausrufs in Comics: Aaarg!!) hat die schlimmste Kindheit ever gehabt: Nicht nur, dass er den monströsen und riesigen Ventilator-Gummibär-Geist in sich hat, nein. Er hat sich auch Haar-Tipps bei Pain geholt. Er war also ein MOF. Jedoch änderte Naruto das sofort. Ab dann schwärmte er die ganze Zeit von ihm.
Als dann ein Angebot von Maybeline Jade kam, er solle jetzt Werbung für Mascara machen, musste Gaara sterben und wiederbelebt werden. Es wurde ein neuer Japske für die Rolle angeheuert - die sehen ja eh alle gleich aus. Zudem ist Gaara einer der berühmtesten Emos der Naruto-Geschichte.

Danzo (bedeutet gar nichts) Er wurde von allen eigentlich als böse angesehen, obwohl er irgenwie bei den Guten ist. Dann war er aber echt böse und mittlerweile hat nicht mal mehr der Zeichner von Naruto Ahnung, was abgeht.
Danzo ist ein alter Sack, der total der Mafia/Underground-Boss ist. Er ist Chef der ANBUs. Das sind Ninjas, die unschuldige Leute abschlachten. Der Unterschied zu normalen Ninjas ist, dass ANBUs bunte Masken tragen dürfen. Dazu noch ist Danzo ein Genie, was es heißt sich wie ein Loser und Nichts zu verhalten. Z.B. wenn er Angst bekommt, läuft er gerne weg, und damit man ihn schlechter hinterherlaufen kann, lässt er eine üble Urinspur hinter sich oder lässt seine Bodyguards in den Tod laufen. Am liebsten bringt er Kinder um, damit er sich stärker fühlen kann. Seine Fähigkeiten sind, dass er sich neun Sharingan-Augen auf den Arm gekritzelt und auch ein geklautes Auge von einen Jungen, den er umgebracht hat, weil er gesagt hat, dass er ein durchgeknalltes, gieriges, arrogantes Riesendiktatorarsch ist und deswegen kann er zehnmal das Izanagi benutzen, das es ihm möglich macht, einen Neustart auszuführen. Dazu kann er eine gigantische hässliche Missgeburt namens Baku rufen. Und zum Schluss ist Danzo so ein Loser, dass er so häufig erbärmlich stirbt, dass man sich nur über ihn lustig machen kann (so sehr, dass es einen inoffiziellen Danzo-Kampfstil für Videospiele gibt).

Sai (italienisch für: Du weißt, dass ich ein schwuler Picasso bin, aber du denkst, das zu sagen, sei diskrimierend, also sagst du nichts.) Er war mal ein ANBU mit geheimer Mission, soll nun aber der Ersatz für Sasuke sein, sprich, die Leere in Narutos Herz füllen. Jedoch hält dieser davon nichts und weicht Sai immer aus, welcher tagelang Bücher liest, um normale Menschen zu verstehen, weil er sein Leben lang in einer Höhle gelebt hat. Er hasst Sasuke über alles, weil er Naruto das Herz gebrochen hat.
Außerdem ist er ein mittelbegabter Zeichner und trägt bauchfreie T-Shirts. Sein Grinsen erinnert sehr an das von einem anderen Animecharakter namens Gin. Nach jahrelangem Spekulieren gaben beide zu, sie seien Vater und Sohn. Er ähnelt auch anderen Anime-Figuren sehr stark, wie z.B. Rigaldo/Rigardo aus "Claymore" oder der Personifikation Japans aus der Weltkrieg-Verarsche "Hetalia". Dies zeigt, dass auch Zeichnern irgendwann die Ideen ausgehen.

Beschwörungstiere[Bearbeiten]

Ein paar Fingerzeichen und schon hat man so ein hässliches Viech am Hals
  • Gamabunta (chinesisch für: widerliche Kröte, die den ganzen Tag kifft)
  • Manda(rine) (ungarisch für: fette Schlange, die nichts kann)
  • Katsuyu (Griechisch für: Ungeziefer aus dem Garten)
  • Hund, Stier, Krebs ... (wieso hat dieser Pain-Kerl so viele Viecher?)
  • Kiri-Kiri-May (japanisch für: Fick dich-Fick dich am Mai)
  • Die Hunde (Die hässlichen Hunde von Sackashi)
  • Der bärtige Affe (japanisch für: HoHoHo Merry Bananamis)
  • Die Puppe die Eisen verstreuen kann (deutsch für: KFZ-Mechaniker)
  • Typen mit fetten Keulen (schwedisch für: Flöten-Bengel)
  • Baku (japanisch für: riesige abartige Tiersexorgienerzeugung ... inklusive eines Staubsaugers)

Der Ablauf bei 97% der Folgen[Bearbeiten]

  • Akatsuki taucht auf.
  • Naruto frisst den halben Nudelsuppenladen auf.
  • Naruto benutzt sein mächtiges Talk-No-Jutsu und redet einen Bösewicht ins Gewissen und bekehrt ihn zum Guten.
  • Jiraiya holt sich vor der Damensauna einen runter.
  • Irgendein Depp bemerkt Akatsuki und wird von denen auch gleich getötet.
  • Akatsuki macht ein Hammer Jutsu, was zwar einen beschissenen Namen hat, aber das ganze Dorf erst mal kaputt haut.
  • Naruto bekommt die Kraft des Fuchsgeistes, die er sich letzte Woche bei eBay ersteigert hat.
  • Irgendein bescheurter Freund von Naruto gibt den Löffel ab.
  • Naruto wird richtig wütend, weil sein Jahresabo von Bild-der-Frau abgelaufen ist.
  • Er macht ein hammermäßiges Ultra-Power-Jutsu, was die Akatsuki-Typen umhaut.
  • Alle freuen sich, besaufen sich und feiern eine Orgie.
  • Irgendeine Zusatzstory, die im Manga gar nicht existiert wird erfunden. (Filler)

Der Ablauf bei den restlichen 3%[Bearbeiten]

  • Bevor die Ninjas anfangen, sich abzuschlachten wird dem Gegner erst mal genaustens erklärt was man vorhat. Trotzdem tut dieser so als sei er überrascht.
  • Sasuke taucht auf.
  • Es werden langweilige Kindheitsgeschichten erzählt. Dass die Dörfer für den Frieden sich geseitig verzeihen sollen oder zum tausendsten Mal wird erklärt, warum Sasuke zu seinem Lover Orochimaru abgehauen ist.
  • Irgendwer von den 'Guten', welcher nicht sterben hätte sollen, stirbt.
  • Abspann.

Die Emos der Naruto Welt[Bearbeiten]

Die bekanntesten Emos sind: Sai (Ein Ober-Gaylord, der vor kurzem von Danzo missbraucht wurde), Gaara (Der angeblich Einschwänzige. seine Augen sagen alles zur Emo-Welt), Itachi (Schwarze Haare, Schwarz lackierte Nägel und labert meist über den Tod), Pain (Und seine hässlichen Geschwister. Sie haben überall Piercings, sogar da, wo die Sonne niemals hin scheint), Ino ('ne kleine Fame-Nutte, die jeder aus Konoha vergewaltigt hat), Hinata (will nur Anal und Oral), Hidan (hat er einmal Blut geleckt, wird er schwarz und ritzt sich), Sasori (das gleiche wie bei Hinata), Orochimaru (schiebt sich Schlangen in das hintere Loch und ruft sie bei Gefahr heraus), Anko (das Gleiche wie bei Orochimaru)

Die Krüppel der Naruto Welt[Bearbeiten]

Obito(ist nach einem Unfall in einer Sägemühle ein halber Baum und manchmal wachsen diese), Zetsu (hässliches Vieh, welches eine Kampagne gegen Rassismus führt und jeweils zur Hälfte schwarz und weiß ist. Weil keiner ihn mag, vergrabt er sich gerne), Madara (japanische Transe mit langen Haaren, welche sich trotz schrecklicher Hautprobleme nach draußen traut und Leute mit ihren Hippiegedanken nervt), Sandmann Gaara(Kind, welches zu viel Sandkuchen grfressen hat und deshalb furchtbare armförmige Ausschläge hat), Hidan(perverser Hinterwäldler, welcher sich regelmäßig absticht und zeitweise echt kopflos ist)

Der 4.Jutsuspamwettbewerb[Bearbeiten]

Es gab bis jetzt drei dieser unseriösen und unnötigen Jutsuspamwettbewerbe, die immer aus reiner Dummheit und Lust am "Rohre verlegen" entstanden. Tobi, der Spiralmaskierte leitete den 4. Jutsuspamwettbewerb ein, da es ihm einfach nicht passte, dass die ganzen Kage immer eine Sexorgie ohne ihn veranstalteten. Die Kage hatten zwar keine Lust, ihm zuzuhören, als er erschien, aber kein Ninja in dieser hoffnungslosen und hängengebliebenen Welt wollte einen Spamwettbewerb versäumen. Im weiteren Verlauf und mit der Absetzung des 15. Hokage, verbündete sich die Spirale mit der Brille und sie formierten die Organisation "Akatsuki" um mit dem Namen "Brillenspirale", und zogen mit der weißen Zetsuarmee, die auch nur Deko war, los in den blutrünstigen Spamkapuff ("Spamkapuff" ist ein special Wort der Ninjas und ist nichts anderes als das große Schlachtfeld). Als die Brillenspiralenformation Madara Uchiha aufweckten, um die Kampfvorhersage von nächster Woche zu erhalten, kam es zu einem bitteren Dissbattle zwischen Madara Uchiha und den fünf Kage. Dabei wurde Tsunade derbe weggesplattert von Madaras Susano'o (Susano'o ist ein Fabelwesen basierend auf World of Warcraft und es ist nur mit dem MR (Mangekyo-Rin'negan) zu erlangen, welches Madara nach dem Tod vom ersten Hokage bekam. Die Brillenspiralen haben auch eine mächtige Schachfigur namens "Gedō Mazō", in der zu Akatsuki-Zeiten alle 7 von 9 Bijuus verschweißt sind. Und sie wollen noch Narutos neunschwänzigen "Welpen" und Killer Bee's achtschwänzigen "Fusion von Thaddäus und Red Bull" in "Gedō Mazō" einverleiben, um den zehnschwänzigen Jūbi wiederzuerwecken, der anfangs von Grandma Rikudō Sen'nin in die heute bekannten 9 Bijuus mit Atomenergie gespalten wurde. Momentan ist Brille schon ausgeschieden und Orochimaru wurde von Sasu-gay aus der Schlangentochter Anko wiedergeboren und zog mit Sasu-gay seines Weges in Richtung Stutenfete. Die Kage wurden von Madara alle geowned und die Spirale holte Madara zu sich im Kampf gegen Naruto und seine Koksbanausen. Jedoch sei zu erwähnen, dass Edo Tensei von der schwulen Tukke Itachi Uchiha aufgelöst wurde und somit alle Gothiczombies aus dem 4. Jutsuspamwettbewerb ausscheiden außer Madara, da er es rechtzeitig schaffte, in sich zu kehren, und seine Sünden beichtete und somit nicht aufgelöst wurde und nun Hand in Hand mit der Spirale beim beat-em-uppen ist. (Mal schauen wer gewinnt von den jämmerlichen Holzsandalen...)