1 x 1 Goldauszeichnung von Alexfeira1 x 1 Silberauszeichnung von Löschwurst1 x 1 Bronzeauszeichnung von Animal*

Napalm (Kampfstoff)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein vietnamesisches Dorf wird grundsaniert.

Napalm ist ein hochwirksames Reinigungs- und Feindbekämpfungsmittel, welches von der Stiftung Warentest geächtet und mit "mangelhaft" bewertet wurde. Es besteht aus Benzin, Eselsmilch, dem Blütenextrakt der mazedonischen Antilopenakazie und Rohrreiniger. Napalm brennt heiß und kann selten gelöscht werden, da hierzu die Anrufung diverser, aztekischer Gottheiten vonnöten ist. Dies erweist sich in christlich geprägten Regionen häufig als schwierig.
Erfreulicherweise konnte Napalm durch die friedliche Nutzung sein Image aufbessern:

  • Napalm ist zur schnellen Temperaturregulierung in Kühlhäusern unverzichtbar geworden.
  • Grillhändl werden besonders knusprig wenn sie zuvor mit ein wenig Napalm eingerieben werden.
  • Napalm hilft bei der Wohnungsrenovierung. Alte Lackschichten und Tapeten sind nun endlich kein Problem mehr.
  • Napalm erlaubt es dem modernen Landwirt, auch auf winterlich verschneihten Feldern, kornkreisähnliche Muster zu erzeugen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Entwicklung des Napalms begann Anfang des zweiten Weltkrieges, als man sich Gedanken darüber machte, wie man den Krieg etwas aufregender gestalten könnte. Während die Deutschen mit Koffeintabletten und Pornomagazinen experimentierten, entwickelten die Amerikaner ihre erste Brandwaffe, das heutige Frittieröl. Dabei wurden Bomben mit kochend heißem Öl auf den Feind abgeworfen, welcher dann binnen Sekunden frittiert wurde. Zwar bot diese Waffe viele Vorteile, wie die große Streuwirkung und einen unschlagbaren Preis, doch gab es auch Nachteile. So wurde die Kampfeslust der Feinde (auch Krauts oder Jerrys genannt) gesteigert, da ihre toten Kameraden nach dem Frittierangriff knusprig lecker rochen und so Appetit auf mehr Frittiergut machten. Wird oft auch zum frietieren benutzt.
So zogen sich die Forscher zurück in die Labors und am 24.Dezember 1941 gelang es dem 17. Jährigen Studenten Dunkin Mc Donalds, der eigentlich byzantinische Kunst studierte, Napalm in kriegstauglichen Mengen herzustellen. Wegen Lizenzstreitigkeiten kam es im 2. Weltkrieg jedoch nicht mehr zum Einsatz.

Vietnam[Bearbeiten]

Zackbumm, weg ist der Vietcong.

In Vietnam wurde Napalm in großen und nicht haushaltsüblichen Mengen eingesetzt. In den 70er-Jahren verlor der Vietnamkrieg an Attraktivität und somit an Einschaltquoten im TV. Die US Army fürchtete um die wichtigen TV Gelder und unternahm Versuche, den Krieg interessanter zu machen. Als erstes wurden Einheiten des US Marines Corps in Ke Shan eingekesselt, da die Kesseltaktik schon in Stalingrad gut ankam. Da die Marines frech waren und die Angreifer vernichtend schlugen, ärgerten sich die Kommunistenversteher. Der Dschungel - hier insbesondere der Ho-Tschi-Minh-Pfad wurden besonders gut durch Napalm gesäubert- Als die Zuschauerproteste jedoch nicht abebbten und sogar in Antikriegsdemonstrationen mündeten, setzte man auf Napalm (Nicht gegen die Demonstranten!).
Dieses wurde über dem gesamten Land und Kambodscha abgeworfen. Ein angenehmer Nebeneffekt war die Illumination Vietnams, da sich vermehrt US-Soldaten über zu dunkle Schlachtfelder bei Nacht beschwert hatten. Da bei einem solch massiven Einsatz auch Menschen zu Schaden kamen, wurden die Proteste der amerikanischen Bevölkerung wieder lauter, insbesondere der Vegetarier und Veganer, da große Mengen Dschungel- und Urwald verbrannten. Dennoch setzte man Napalm weiter ein und nannte es fortan "hitzebasierte Schädingsbekämpfung mit kollateralem Negativeffekt .

Golfkrieg[Bearbeiten]

Zwar hatte der Golfkrieg deutlich bessere Einschaltquoten als der Vietnamkrieg, insbesondere die TV Kameras in den Bombennasen fanden viele Fans, dennoch wollte man noch weitere Effekte aufbringen, um den Zuschauer dauerhaft zu binden. Wieder wurde Napalm eingesetzt, jedoch in kleineren Mengen und oft mit Kerosin verwässert um den schädlichen Umwelteinfluss zu minimieren. God bless America! Da sich das Nachtsichtgerät bei den Soldaten inzwischen durchgesetzt hatte, beschwerten sich diese, bei dem Einsatz von Napalm, über zu helle Schlachtfelder. Somit wurde auf Napalm umgehend verzichtet.

Napalm heute[Bearbeiten]

Napalm hat keine sehr große Lobby mehr. Viele Fans moderner Grabenkämpfe ziehen Streubomben und Antipersonenminen wie die "Bouncing Betty" vor. Gerne würde die US-Regierung weiter auf Napalm setzen, da sich leuchtende (brennende) Feinde leichter bekämpfen lassen, doch fürchtet man auch und vor allem den Verlust der so wichtigen TV-Gelder. Der heutige Patentinhaber von Napalm, Transtec Babyfood & Warfare Virginia versucht das Produkt zu modernisieren, um es zeitgemäß zu halten.

Napalm in Straßenschlachten[Bearbeiten]

Finstere Straßengeschöpfe und Haudegen geistern mitunter durch die Straßen und verwinkelten Gassen, und treiben ihr Unwesen mit ihrem hausgemachten Napalm. Sie fingern in den geöffneten Kanistern und Fässern und werfen, sich wie wild im Kreise wirbelnd, mit durchtränkten Lappen und prall gefüllten Flaschen auf wehrlose, nichtsahnende Werksarbeiter und wohlhabende Bürger, ebenso auch auf wagemütige Dummköpfe, die ihnen wohlwollend entgegenlaufen. Nach derart üblen und schlechtgesinnten Streichen und Brutalitäten ziehen sie sich meist grölend und tanzend in Kneipen und Tavernen zurück, um sich vertraulich an ihre röchelnden Saufkumpanen oder zu ihrem persönlichem Amüsement und Ergötzen an käufliche Frauenzimmer und Lustweiber zu wenden.
In seiner abscheulichen und geschmacklosen Wirkung gestaltet sich hausgemachtes Napalm dem kommerziellen höchst ähnlich, obgleich es amateurhaft zusammengebrockt und unfachmännisch verwurstet wird. Verwunderlich manigfaltig sind, trotz aller Intellektlosigkeit der schludrigen Rezepte, die meist bejammernswert unsauberen Bestandteile dieser so menschlichkeitsarmen Zubereitungen und Laborate. Es wurde fernderdies auch beobachtet, dass missgünstige Punker Napalm für ihre diabolischen Unterfangen utilisieren.

Weiteres[Bearbeiten]

  • Entgegen der amerikanischen TV-Propaganda ist Napalm kein geeigneter Blumendünger, auch nicht für Palmengewächse.
  • In China wird ein billiges Napalmimitat mit Namen Nepalm hergestellt. Es brennt so gut wie gar nicht und riecht nach frischem Kettenfett.
  • Es wird dringend davon abgeraten, Napalm als Buchwärmer zu verwenden. Diese Warnung erfolgt insbesondere durch den vietnamesischen Büchereibusfahrergewerkschaftsverband.
  • Der Berühmte Cocktail Napalm, hat mit dem o.g. Namensvetter nur den Namen gemein. Feinde lassen sich damit nicht bekämpfen, das haben Feldtests erwiesen.
  • Napalm ist ein typisches Wegwerfprodukt, keiner will es lange in den Händen behalten.
  • In größeren Mengen angewendet kann Napalm juckende und bisweilen auch stark brennende Hautirritationen hervorufen.

Zitate[Bearbeiten]

  1. Colonel Kilgore in Film Apokalypse Now: "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen"
  2. Oberst Hang Lang Dong im Oktober 1973 bei einem Luftangriff der Amerikaner: "Huh, das wird mir aber zu heiß hier"
  3. Oberst Hang Dzi Hadze beim Aufstehen: "Napalm am Morgen macht Kummer und Sorgen"

Siehe nicht[Bearbeiten]

Die berühmte Napalm hat rein gar nichts mit diesem Vollwaschmittel zu tun, vielleicht aber später mal.