Nackenrolle

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nackenrolle (lat. Rollus Kopfnuss) bezeichnet eine sehr ungesunde Verformung des Nackens und tritt meist vor Diskotheken auf, infolge einer chemischen Reaktion zwischen gereizten Türstehern und Besuchern, die nicht verstehen wollen, dass ihre türkisen Schuhe nicht zu ihren roten Socken passen. Diese Reaktion wird umgangssprachlich auch oft "Halsumdrehen" genannt.

Typen[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Bezeichnungen für verschieden weit fortgeschrittene Nackenrollen, die jeweils in Umdrehungsweiten eingeteilt sind.

Eine Umdrehung des Nackens von weniger als 180° wird zwar offiziell noch nicht Nackenrolle genannt, kann jedoch ähnlich schmerzhaft sein und wird deshalb oft als "falsche Nackenrolle", und von manchen Astrophysikern auch als "Brigitte" bezeichnet.

Ab einer Umdrehung von mindestens 180° liegt eine vollständige Nackenrolle vor. Diese kann große Schmerzen verursachen und endet teilweise sogar tödlich. Falls das nicht gewünscht ist, sollte man sie so gut es geht meiden und lieber ein Eis essen gehen.

Eine doppelte Nackenrolle liegt bei einer Umdrehung von ungefähr 360° vor. Diese ist mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen, da der Kopf nach Vorne zeigt, was bei den meisten Menschen auch normalerweise der Fall ist. Aber auf Röntgenaufnahmen ist in diesem Fall klar zu erkennen, dass die Wirbelsäule stark einer Brezel ähnelt, und nicht einem Penis, wie es bei den meisten Menschen der Fall ist. Diese Form der Nackenrolle ist nur schwer heilbar und nur mit einer Prothese aus Vollmilchschokolade und Puffreis.

Bei dem letzten Typen der Nackenrolle spricht man in der Medizin meist von einer Kaffeepause. Man nennt sie Chuck-Norris-Rolle, da sie nur von Chuck Norris' Roundhousekick verursacht werden kann und man erkennt sie daran, dass sich der Kopf des Betroffenen immer noch dreht, mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 2 mal unendlich Umdrehungen pro Stunde. Die Chuck-Norris-Rolle ist nicht heilbar, außer von Chuck Norris.

Symptome[Bearbeiten]

Die Nackenrolle kann verschiedenste Symptome hervorrufen. Das auffälligste Symptom, das bei einer vollständigen Nackenrolle so gut wie immer auftritt ist die Fähigkeit, nach hinten zu schauen, jedoch wird die Sicht nach vorne gleichzeitig stark eingeschränkt. Aber auch andere Symptome wie Nackenschmerzen, Übelkeit, grüne Fingernägel, Arbeitslosigkeit, Gleichgewichtsstörungen, der Tod und Apfelkuchen können durch eine Nackenrolle hervorgerufen werden.

Ursachen[Bearbeiten]

Allgemein wird die Nackenrolle durch eine chemische Reaktion zwischen Menschen mit vielen Muskeln und Menschen mit weniger Muskeln verursacht und tritt dabei immer bei dem Menschen mit weniger Muskeln auf. Der Grad der auftretenden Nackenrolle kann dabei ganz einfach berechnet werden, indem von der Muskelmasse des stärkeren Menschen die Muskelmasse des Schwächeren abzieht, und das Ergebnis mit Pi Multipliziert.

Eine Ausnahme ist hierbei die Chuck-Norris-Rolle, da die Muskelmasse von Chuck Norris' Gegenüber irrelevant ist, weil Chuck Norris Chuck Norris ist.

Andere Ursachen können unglücklich herabfallende Gegenstände, der unsachgemäße Umgang mit einer Zahnbürste und der übermäßige Verzehr von Plastiksprengstoff sein.

Vor- und Nachteile[Bearbeiten]

Die Anschaffung einer Nackenrolle sollte gut überlegt sein, denn trotz der vielen Vorteile kann sie auch einige Nachteile mit sich bringen.

  • Vorteile
    • Man kann seinen eigenen Hintern sehen.
  • Nachteile
    • Man kann seinen Penis nicht mehr sehen (tritt seltsamerweise nur bei Männern auf).
    • Man kann nicht mehr Bagger fahren.
    • Große Schmerzen
    • Der Tod
    • Hohe Krankenhaus- und/oder Bestattungskosten
    • Apfelkuchen

Die Nackenrolle im 21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Die Nackenrolle spielt schon seit Jahrmillionen eine wichtige Rolle in der Geschichte der Menschheit.

So berichten zum Beispiel tausende Jahre alte Aufzeichnungen, gefunden auf extrem haltbaren Datenträgern, "Höhlenwände" genannt, davon, wie die Nackenrolle das Weltbild der damaligen Bevölkerung stark prägte. Unter anderem berichteten die Aufzeichnungen von "Nackenlesern", die Nackenrollen als Zeichen für zukünftige Katastrophen sahen und aus ihnen unter Anderem die genauen Daten für den Angriff von Twilight auf die deutschen Kinos am 15. Januar 2009, die Erfindung der Preiselbeere am 24. Februar 12034 vor Christus, und für den Weltuntergang, jeweils am 31. Dezember 2000 und am 35. Junember 11111. Die Richtigkeit dieser Vorraussagen wurde von hochqualifizierten Wissenschaftlern mithilfe von fortschrittlichsten Forschungsmethoden im Gebiet der Quantenphysik auf exakt 99,97% bestimmt. Aus unbekannten Gründen wurden die Wissenschaftler einen Tag später entlassen.

Aber auch in der Moderne hat die Nackenrolle große Zeichen gesetzt, denn ein weltbekanntes Gebäck wurde unter dem Vorbild der Nackenrolle geformt, nämlich der Apfelkuchen.

Auch bei den Illuminaten soll die Nackenrolle eine zentrale Rolle gespielt haben, was mit einer speziellen Bibelcode-Technik bestätigt wurde. Auch bestätigt wurde dadurch, dass die Illuminaten im Jahre 2015 die Welt erobern werden, dass Erdbeeren grün sind, und dass Schweine fliegen können. Gerüchten zufolge sollen die Illuminaten bereits in der Lage sein, Nackenrollen zu klonen, und so eine Armee aufzustellen, die groß genug ist um eine Ameise zu zerquetschen und 2000000 Apfelkuchen in nur einer Stunde zu backen.