Nachahmung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nur durch fleißige Nachahmung kann der kleine Manfred lernen, eines Tages in der Mauer steckenzubleiben

Die Nachahmung ist der Grund, warum soviele Menschen vollkommen bescheuerte Handlungen ausführen.

Grundlage[Bearbeiten]

Nachahmung ist ein zentraler Punkt der Erziehung: Der Lehrer macht was vor und die Schüler machen es nach. Das Problem ist nur, dass die Schüler nicht nur den Lehrer nachahmen, sondern jeden den sie sehen. Kinder unterscheiden nicht, ob das, was sie da nachahmen, nun Gesellschaftlich korrekt ist oder nicht. Vor allem wenn sie merken, dass es Eltern oder andere Ältere aufregt, sammeln sie noch mehr solcher Eigenheiten. Das Nachahmen ist aber nicht nur auf Kinder beschränkt, auch Erwachsene machen sich gegenseitig nach.

Arten des Nachahmens und die Folgen[Bearbeiten]

Lemminge-Effekt[Bearbeiten]

Lemminge sind diese possierlichen Tiere, die sich hinter einander Klippen hinunterstürzen, um sich zu entleiben. Man könnte meinen, dass so dumm nur Tiere sein könnten; doch weit gefehlt. Menschen können das auch sehr gut. Das beste Beispiel dafür sind Autofahrer vor Nebelbänken. Wenn der erste mit über 180 km/h in eine Nebelbank reinbrettert, in der man kaum seine Hand vor Augen sehen kann, dann machen ihm das alle anderen nach. Der Beweis für diese Behauptung liegt auf der anderen Seite in einer 100 Fahrzeuge bestehenden Massenkarambolage.

Nachahmungstäter[Bearbeiten]

Nachahmungstäter sind Täter die ein Verbrechen eines Verurteilten kopieren. Sie erhoffen sich dadurch, den gleichen Ruhm und die gleiche Aufmerksamkeit zu ernten, wie der eigentliche Täter. Dafür studieren sie erst mal die Tat, schauen sich an, was für Kleidung der Täter trägt, was für Waffen er benutze und so weiter. Vielleicht ist das auch eine Erklärung der Verbrechen der letzten Zeit, bei denen Straftäter ohne Maske, mit Handschellen bewaffnet und in roten Vollkörperanzügen versuchen, einen Banküberfall zu begehen.