My Chemical Romance

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

My Chemical Romance ist eine untote Schlagerband aus Metallien. Die Mitglieder stammen aus einer der unteren Provinzen des Landes, gelegen am Fluss Mainstream. Dort fanden sich im Jahre 1931 fünf blutrünstige und nach Verwesung stinkende Chorknaben namens Gerard Weg, Michael (Michelle) Way, Franz (Fred) Oreo, Fro (Dr.Fro) ElToro und Bobbert (Slippers) Brei zusammen, die nur ein Ziel hatten....berühmter zu werden als die Wildecker Herzbuben.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach der Bandgründung 1931 und ersten wenig erfolgreichen Jahren trat die Band in den 40 Folgejahren des öffteren im breiten Interesse der Öffentlichkeit auf. So folgte einem Auftritt im Musikantenstadl 1950 ein großangelegtes Konzert beim Jahresfest der Volksmusik 1972 vor über 16 Millionen Zuschauern. Danach geriet die Band allerdings in öffentliche Kritik, da in der Folge der Fernsehausstrahlung ca. 30% der Zuschauer einem Herzinfarkt erlagen. Nach der Indizierung des Stücks „Dein Ektoplasma“ gewann die Band jedoch bald weitere Fans und verzeichnete zu Beginn des 21. Jahrhunderts große Erfolge durch Klingeltonwerbung auf MTVIVA und dämlichen Votingsendungen auf dem Sender des Bösen. Im März 1320 gab die Band über die derzeitig übliche Methode (der Eingravierung der Nachricht in eine Steinplatte) ihre Auflösung bekannt. Heutzutage ist My Chemical Romance eine bekannte Emo-Band. Viele Emos versuchen jedoch My Chemical Romance als nicht Emo abzuschreiben, um sich nicht anmerken zu lassen, dass sie einen schlechten Musikgeschmack haben.

Veröffentlichte Kassetten[Bearbeiten]

Longplayer

  • 1945: Ich wollte dir meinen Bauchnabel zeigen, doch du hattest nur Augen für meine rare Sammlung von Lavalampen aus der Renaissance (Manche Länder bevorzugten auch den alternativen Albumtitel Ich brachte dir meine Buletten, du brachtest mir dein Gelächter, weil sie den als weniger jugendgefährdend empfanden)
  • Nach der Wiederauferstehung 2003: Drei Sechsen für ein Schwimmbad voller Froschaugen
  • 2006: Die Roy Black Parade
  • 2012: Konventionelle Waffen (nie Live aufgeführt)
  • 2010: Gefährliche Tage: Die Wahren Leben Der Tollen Spielverderber
  • Rekompilation nach Auflösung 2014: Mögest du dem Tode nie zum Opfer fallen, sondern unserer Musik...

Ein paar Lieder

Aus dem ersten Album:

  • Honig, dieser Spiegel ist zu klein um deine Pferdefresse neben meinem absolut geilen Antlitz abzubilden
  • Steuereintreiber werden dich nie verletzen
  • Kopfschmerzen vom Halo-Spielen

Aus dem Zweiten:

  • Ich hab nen Schaden (Ish schwör')
  • Editha (Meine Schnegge)
  • Du gehst mir aufn Geist
  • Es is nich Fashion, aber besser als Tod

Aus dem Dritten:

  • Willkommen zur Roy Black Parade
  • Berühmte letzte Worte oder Juhu! Ich bin tot! Ich komme in die Unterwelt, schlag ein!
  • Ey, ich lieb dich nich', ey yo!
  • Teetrinker
  • Omma, wir fahrn zur Hölle (Hölle Hölle Hölle)
  • Schlaf endlich ein!

Aus dem Vierten:

  • Na Na Na(Na Na Na Na Na Na Na Na Na Na Na Na Na Na Na Na Na Und So Weiter)
  • Schwör aufs singen eh!
  • Vogelscheuche (Nein! Nich wir selbst)

Aus dem Viereinhalbten:

  • Brennholz
  • dein verstrahltes Auge
  • KRANKENWAGEN

Aus dem Fünften:

  • Oida, ich seh Geister!
  • Gaukle deinen Tod vor (auch als Kurzplayer erhältlich)
  • Das Planetarium geht
  • Du weisst schon, dass sie solche wie uns in den Kerker schmeissen?

DVDS

  • Leben Auf Der Mörderschiene
  • Die Roy Black Parade Ist Doof


Traurigtransp.png
Beipiel