Muttersprache

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Muttersprache ist eine Sprache, die nur Mütter sprechen und verstehen können. Wie das Erlernen funktioniert, ist noch kaum erforscht, klar ist nur, dass es während der Schwangerschaft und der ersten Monate nach der Geburt des Kindes vonstatten gehen muss.

Diskussionen um Diskriminierung[Bearbeiten]

In einem Aufsehen erregenden Prozess ist im Mai 2009 eine Mutter gescheitert, einen Arbeitgeber unter Berufung auf das Antidiskriminierungsgesetz auf eine Milliarde Euro Schmerzensgeld zu verklagen. Sie hatte sich auf eine ausgeschriebene Stelle beworben, war aber vom Personalchef abgelehnt worden zugunsten einer ansonsten gleich qualifizierten Frau. Die Klägerin argumentierte vor Gericht, die Muttersprache sei als zusätzliche Fremdsprache anzuerkennen, der Richter stellte aber in seiner Urteilsbegründung fest, eine Muttersprache könne per definitionem keine Fremdsprache sein. Führende Mütterverbände äußerten sich empört und sprachen von anhaltenden Versuchen, Mütter aus dem Arbeitsleben fernzuhalten. Die Klägerin gab nach verlorenem Prozess an, sich nun in den USA bewerben zu wollen.

Muttersprache bei Adoptionen und Leihmutterschaften[Bearbeiten]

Einige Frauen, die Kinder haben, aber nicht deren biologische Mütter sind, geben an, die Muttersprache zu beherrschen, was Linguisten allerdings für abwegig halten. Zu diesem Thema laufen zurzeit große Langzeitstudien, die ersten Ergebnisse werden nicht vor 2040 erwartet.