2 x 2 Goldauszeichnungen von Sky und Radieschen

Mussolini (Nudelgericht)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt das typische italienische Nudelgericht, für den italienischen Puppenspieler, siehe hier

Mussolini ist ein klassisch-italienisches Nudelgericht, das von jedem guten Italiener zweimal in der Woche nach dem Singen der Nationalhymne gegessen werden sollte.

Nascita di Mussolini[Bearbeiten]

I Mussolini
Buon appetito!

Mussolini wurden 1922 von dem italienischen Tomatenzüchter Lictore Fasces erfunden. Fasces wollte seine Tomaten mit einem neuen Nudelgericht mischen, welches er eigens für den Geburtstag seiner kleinen Tochter Alessandra erfinden wollte. Die Tochter freute sich sehr. Fasces war nämlich so in die Entwicklung des Nudelgerichts vertieft, dass er ihren Geburtstag vergaß.
Fasces mischte Weichweizengrieß mit Eiern, Olivenöl und Spaghetti und knetete die Masse zu kleinen weichen Kügelchen, welche er dann in Sojamilch kochte. Er gab seiner Kreation den Namen Mussolini (musso Weich-, li Ei-, ni -chen), Weicheichen. Diese leckere, schmackhafte Kreation, die ein krampfhaftes Herunterwürgen der Verzehrenden bewirkt, ließ Fasces patentieren und er gründete seine eigene Firma, die von nun an die Mussolini herstellen sollte, FASCES.

Fasci e il Duce[Bearbeiten]

In den 1920ern avancierten die Mussolini zum beliebtsten Nudelgericht Italiens und FASCES wurde führender Konzern Italiens, so dass auch politische Macht mit wirtschaftlicher einherging. Als 1928 die FASCES plötzlich drohte in Konkurs zu geraten, da viele Italiener lieber die Tagliatelle von COMMUNISTE kaufen wollten, griff man zu einem nützlichen Plan. FASCES ließ ein Gesetz erlassen, wonach jeder Italiener nach dem Duschen Mussolini essen müsste. Da Italiener ein sehr reinliches Volk sind und il duce (die Dusche) wie einen Gott verehren, blieb den Italienern nichts übrig als Mussolini zu essen. Nur wenn sie Russen geworden wären, hätten sie auch Produkte der COMMUNSITE kaufen können, aber dann wären sie ja auch keine guten Italiener mehr gewesen. Da Italiener per se ein stolzes Volk sind, wurden Mussolini so Nationalgericht.

Mussolini Benito[Bearbeiten]

Miscela di Mussolini
Mescolando, la cottura, fatto!

Im Laufe der Zeit entstanden viele Varianten der Mussolini, am bekanntesten sind aber die Mussolini con Benito. Diese Variation ist auch jene, welche in den weit verbreiteten Fertigmischungen zu kaufen ist. Benito ist eine typisch National-Italienische Gewürzmischung, die schon seit den Römern bekannt ist. Im Mittelalter wurde diese Gewürzmischung, die aus Gewürzen aus allen Regionen Italiens besteht, vergessen und jede Region verwandte nur ihr eigenes Gewürz. Lictore Fasces besann sich zurück auf die glorreiche Römerzeit und verwandte wieder Benito als Kräutermischung. Italien wurde so symbolisch geeint und zeigte seine Römischen Wurzeln. Fasces verewigte sich deswegen selbst in den Benito-Verpackung.
Nach einer Umfrage ist diese Variation, Mussolini con Benito, die beliebteste in Italien und nimmt einen ähnlichen Stellenwert in Italien ein wie Hitlers Dampfnudeln in Deutschland. Seit 1945 ist Lictores Tochter Alessandra Fasces für die Mischung Benitos zuständig. Sie leitet auch den Konzern und hält das Erbe ihres Vaters stolz hoch.

Temporaneo arresto di Mussolini[Bearbeiten]

I denti come un cavallo
La pasta principessa

1943 wurde FASCES vom äthiopischen Geheimdienst übernommen, weil man sich weigerte Äthiopien zu beliefern. In dieser schwierigen Situation starb 1945 ausgerechnet auch noch Lictore Fasces, als er mit einem Gewehr am Comer See spielte, an einen Herzinfarkt. Mussolinis drohten als Nudel-Art auszusterben. Nur durch das Engagement seiner Tochter Alessandra konnten die Mussolini und FASCES gerettet werden. Die heutige Regierung Italiens möchte die Mussolini schützen. Dafür hat die italienische Regierung eigens die Organisation Popolo della Libertà ins Leben gerufen, dass die Erhaltung der italienischen Tugend in Form der Mussolini geschützt werde. Viva Italia!

Lo sapevate che ...?[Bearbeiten]

  • ... Alliierte keine Pasta mögen?
  • ... Hitler seine Hündin Blondi mit Mussolini fütterte?
  • ... Benito auch Tiermehl enthält?
  • ... Alessandra Fasces eigentlich Lictores Enkelin ist?
  • ... Der Autor des Artikels des Italienischen nicht mächtig ist?
  • ... Der Google Übersetzer eine tolle Erfindung ist?