Motocross

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Motocross ist eine Sportart, bei der man mit einem Motorrad sinnlos durch Wald und Flur heizt.

Ursprung[Bearbeiten]

Erfunden wurde diese Sportart von einem italienischen Motorradhändler, der seine Motorräder schneller als alle anderen verkaufen wollte, weil sie gravierende Mängel besaßen.

Zielgruppe[Bearbeiten]

Diese Sportart eignet sich besonders für Menschen, die sich wehtun wollen und zu viel Geld haben. Mit der Zeit wurden zur Ausweitung der potentiellen Kundschaft sogar kleine Motorräder gebaut, mit denen schon 5-Jährige in die Welt dieser verrückten Sportler eintauchen können. Da diese Sportart wie fast alles Schädliche eine Art Sucht auslöst, werden diese Kinder ein Leben lang diesen Sport treiben und sich oder andere dabei im Zweifel bis zur Unkenntlichkeit verstümmeln.

Schutzausrüstung[Bearbeiten]

Sprung über eine Schanze.

Um diesen Sport möglichst lange betreiben zu können, gibt es einige Ausrüstungsmöglichkeiten, die die Verletzungsgefahr verringern sollen.

Dazu gehören unter anderem:

  • Motorradstiefel
  • Motorradhose
  • Knieschoner
  • Brustpanzer
  • Rückenpanzer
  • Neckbrace
  • Handschuhe
  • Diverse Schutzprotektoren, die man sich auch aus Haushaltskissen basteln kann.
  • Natürlich einen Helm.

Verletzungen[Bearbeiten]

Verletzungen stehen bei Motocross an der Tagesordnung. Zumeist holt man sich hier die gefürchteten Prellungen und Schürfwunden. Meist passieren sie schon kurz nach Anfang des Rennens, weil die Fahrer oft die eigentlich mit diesem Sport anvisierten attraktiven Frauen im Zuschauerbereich anstarren, als sich auf die Strecke zu konzentrieren.

Schwierig wird die (not-)ärztliche Versorgung der Verletzungen, da es die Krankenkasse und damit auch die vereinigte Ärzteschaft es nicht einsieht, Menschen zu heilen, die sich absichtlich wehtun. Da vor allem Notärzte ein sadistisches Potential besitzen, werden sie häufig am Rand der Rennstrecke gesehen und ihr wahres Ansinnen wird fehlinterpretiert.

Das Motorrad[Bearbeiten]

Hauptsportgerät ist neben den protektorischen Bekleidungsgegenständen, die auch gern zur direkten Bekämpfung von Kontrahenten eingesetzt werden, das Motorrad. Hier kommt es weder auf ein besonders ausgefeiltes technisches Design, noch auf Zuverlässigkeit an, da die Strecken aus Buckel- und Querfeldein-Passagen bestehen, die kein Fahrzeug überleben kann. Allein die Bereifung ist wichtig, um jedenfalls länger als die Gegner auf der Piste zu bleiben und so den Abbruchsieg feiern zu können.

Freestyle Motocross[Bearbeiten]

Freestyle Motocross ist die Extrem-Form von Motocross. Hierbei führen die Fahrer kleine Stunts vor, um die Zuschauer einzulullen, wobei sich der Fahrer zum Beispiel auf den Lenker stellt oder einen heißen Auspuff anfasst. Was die Zuschauer hingegen am Fernseher festnagelt, sind die oft spektakulären Landungen und die Sidekicks der Fahrer, mit denen man sich aus der Bahn trotz ausgeprägtem Profil zu werfen versucht.

Motorsport gibt es auf ...
Motorsport in der Stupidedia


Rennställe, Rennfahrer und andere rasante Persönlichkeiten, Rennserien und Rennstrecken und weitere Artikel zum Thema Motorsport
... und neben der Rennstrecke.
Noch mehr Motorsport?