Gelungener Artikel4 x 4 Goldauszeichnungen von Lightening Evolve, Blumenfee, HarryCane und Sky

Monsantobedingter Januspenis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Monsantobedingte Januspenis ist eine krankhafte Absonderlichkeit des männlichen Gliedes, die sich auch mit viel Alkohol nicht schöntrinken lässt.

Herkunft[Bearbeiten]

Ein Monsantobedingter Januspenis im Endstadium

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Monsanto Tod enthält. So weit, so klar. Der fortgesetzte Verzehr glyphosathaltiger Kost führt möglicherweise (nach anderen Quellen mit ziemlicher Sicherheit, aber wen stört das in Zeiten des postfaktischen Totalkapitalismus schon?) zu schweren gesundheitlichen Folgen. So auch im Falle des Monsantobedingten Januspenis, der sich in einer abnormen Veränderung des männlichen Genitals manifestiert. Oder, um es einfach auszudrücken: Wer die Saatschüssel reinschaufelt, wird relativ bald mit einem dritten Ei oder einem zweiten Penis gesegnet. Für Silvio Berlusconi ein Vorteil, für den Durchschnittsmann ein Desaster. Schlimmer als ein bierleerer Kühlschrank vorm WM-Finale.

Symptome[Bearbeiten]

Erste Anzeichen für das Auftreten eines Monsantobedingten Januspenis ist ein fieses Jucken im Schritt, begleitet von einer Beule, die keine der Beulen ist, die man sich an dieser Stelle so wünschen würde. Schmeißt sich der Betroffene jetzt eine Aspirin ein und legt sich schlafen, ist das Unglück vorprogrammiert, denn eine Verbindung von Monsanto und Bayer kann nie etwas Gutes bedeuten.

Am nächsten Morgen wacht der Betroffene (meistens) mit einem doppelten Latte Macchiato nicht veganer Art auf. Dafür aber laktosefrei! Die Grundvoraussetzung für Ärger mit der Krankenkasse ist hiermit gegeben. Damit ist es aber noch lange nicht erledigt. Im weiteren Krankheitsverlauf färben sich beide Glieder in fantasievollen Farben, die Halluzinationen beim perversen Betrachter hervorrufen können. Nach neun Monaten erfolgt das Finale: Die Saat geht auf, die Frucht erkeimt und die Pimmel schießen Maiskörner in die Nachbargärten. Ist das klobige Pulver in die Welt verschossen, zieht der Januspenis sich wieder zurück. Doch für die kommenden Generationen wächst in der Region auch nichts anderes mehr.

Behandlung[Bearbeiten]

Nur wenige Menschen besitzen die Nerven, längerfristig mit dem Problem in der eigenen Hose umgehen zu wollen. In fremden Hosen ist es ja egal. So ist der Mensch. So steht die Bekämpfung des Januspenis für jeden Betroffenen zunächst an erster Stelle. Kostspielige Medikationen mit variierender Wirksamkeit bietet der Bayer-Konzern für den lächerlichen Unkostenersatz einer unsterblichen Seele an. Es muss nicht einmal die eigene sein, im Falle des Falles genügt die der eigenen Großmutter, sofern sie sich steuerlich auf den Cayman-Inseln absetzen lässt. Menschen, die ihre Seele schon vorher verchromed statt verzinkt haben, finden über die Lieblingssuchmaschine der gegängelten Menschheit günstige Alternativen (nicht nur für Deutschland). Von individuellen Penismantren vom freundlichen Schamanen von Nebenan über private Exorzismusmaßnahmen, die ein arbeitsloser Ex-Bischoff aus Limburg für "kleine" Kostenbeiträge vornehmen würde, bis hin zur altmodischen Heckenschere ist hier alles zu finden. Amazon hilft jedem Betroffenen in diesem Fall gern weiter, mit einem kleinen Mausklick das gewünschte Produkt dem Warenkorb beizusetzen.

Leben mit der Krankheit[Bearbeiten]

Monsantobedingter Januspenis in praktischer Anwendung als Bierwünschelrute

Leben mit der Krankheit ist Leben im Wandel einer kuriosen Zeit. Aber selbstverständlich bestimmt ein Monsantobedingter Januspenis den Alltag des Geschädigten einschneidend. So wird der Kauf einer Boxershorts in passender Größe grausam erschwert, weil es permanent irgendwo kneift. Unterhosen mit Eingriff erfordern den Einbau eines Zweigriffs, was für die Hosenindustrie zu einer schweren Aufgabe geworden ist. Viele Kinder in Bangladesch leiden daher bereits an schweren Burnout-Erscheinungen. Auch in der Architektur kommt es zu Auswirkungen; Monsantobedingte Januspenisse müssen bei der Planung von Herrenklos berücksichtigt werden, da Betroffene nicht in der Lage sind, das Pissoir vor sich zu treffen, sondern lediglich sowohl das Pissoir rechts, als auch links neben sich, obgleich viele Abendschulen bereits Kurse für duales Urinieren für Betroffene anbieten. Eine weitere bauliche Herausforderung ist die nötige Nachrüstung von Bierregalen, da mit dieser Behinderung einhändiges Pinkeln kaum mehr möglich ist.

In der Pornoindustrie erfreut sich der Monsantobedingte Januspenis großer Beliebtheit, da man sich im Massenszenen die Hälfte der männlichen Darsteller sparen kann. Der künftige Motor des Pornos soll der Zweitakter sein. Ein Ver.di-Sprecher kritisierte dies zwar, zeigte sich im Gegenzug aber erfreut, dass sich auf die gleiche Weise auch die Anzahl der weiblichen Darsteller zu Gunsten einer ausgewogenen Frauenquote verdoppeln ließe. Die Politik zeigte sich erregt. In einer Stellungnahme (haha) ließ Bundeskanzlerin Angela Merkel verlauten, die Arbeitslosenzahl in der Pornoindustrie sei Alternativlos wie Tütensuppe. Frauenrechtlerinnen echauffieren sich über die Doppelbelastung der Darstellerinnen.

Einige Betroffene haben zusätzlich festgestellt, dass der Monsantogesichtige Januspenis (oder so) sich hervorragend als Wünschelrute für das Finden von herrenlosen Bierkästen am Wegesrand eignet, da sich die Pimmelantennen nach ausführlichen Beobachtungen polnischer Wissenschaftler stets nach der nächsten Hopfenquelle ausrichten. Erste Pfandsammler sind so bereits zu Millionären geworden - dem im Leergut noch vorhandenen Pennerschluck sei Dank. Warum der Januspenis dies macht, wurde bislang noch nicht hinreichend erforscht. Ersten Spekulationen zur Folge versucht der Monsantobedingte Januspenis mögliche Monsantokonkurrenzprodukte aufzuspüren.

Trivia[Bearbeiten]

  • Gesine Schwan hält die Existenz eines Januspenis für populistischen Unfug, da sie mit sowas noch nie in Berührung gekommen ist.
  • Donald Trump hingegen schon.
  • Januspenisse genießen laut Umfragen noch immer ein höheres Ansehen als RB Leipzig.
Unbedingt weiterempfehlen!
Gelungen

Der Artikel Monsantobedingter Januspenis ist nach einer erfolgreichen Abstimmung mit dem Prädikat Gelungen ausgezeichnet worden und wird zusammen mit anderen gelungenen Artikeln in unserer Hall of Fame geehrt.

Unbedingt weiterempfehlen!

Unbedingt weiterempfehlen!