Mondgras

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mondgras in Nahansicht - erhaben und erotsich...

Das Mondgras ist ein Licht reflektierendes Gras, welches auf dem Mond wächst und die Grundlage der Mondschäfchen-Theorie bildet. Diese erklärt warum es abnehmenden Mond, zunehmenden Mond und Vollmond gibt.

Das Mondgras auf dem Mond reflektiert das Licht der Sonne, wenn die Vorderseite des Mondes komplett bewachsen ist sehen wir einen Vollmond. Nun kommen die Mondschäfchen und fressen von der einen zur anderen Seite mehr und mehr das Gras auf. Dies ist für uns als abnehmender Mond zu erkennen.
Ist die Vorderseite komplett abgegrast ist vom Mond nichts mehr zu sehen (Neumond) da nichts mehr da ist was reflektiert. Solange die Mondschäfchen sich nun auf der Rückseite entlangfressen, wächst das Gras auf der Vorderseite wieder von der einen zur anderen Seite nach. Es entsteht ein augenscheinlich zunehmender Mond bis zum Vollmond und dann beginnt alles wieder von vorn.