Gelungener Artikel2 x 2 Goldauszeichnungen von Senfkönig und SwissChocolate1 x 1 Silberauszeichnung von DerFuxxx

Methode 2

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Methode 2“ ist der Fachausdruck für die Theorie der falschen Klobenutzung; eine von Gerald Punkt aufgestellte Theorie über die täglich milliardenfache Falschbenutzung der Toilette. Nach Punkts Theorie säßen mehr als 99% der sitzenden Benutzer falsch herum auf dem Klo.

Er begründet mit dieser Theorie in Punkt 1 der Beweise außerdem die langgesuchte Erklärung für das Phänomen Stehpinkler (medizinische Gründe). Die richtige Methode wird in Fachkreisen Methode 2 genannt.

Anwendungsmethode[Bearbeiten]

Falsche und richtige Anwendung der Toilette

Links ist die ursprüngliche und weitest verbreitete Methode zu sehen. Diese falsche Anwendung kann zu erheblichen Schäden des männlichen Genitals (falls vorhanden) führen, da es leicht gequetscht wird, was über viele Jahre hinweg unweigerlich zu Impotenz führt. Um dem vorzubeugen, müssen sich Toilettenbenutzer um 180° gedreht auf die Toilette setzen. Obwohl es am Anfang ungewohnt wirkt, zeigt sich bald, dass der Lokus eindeutig für diese Benutzung konstruiert wurde.

Beweise[Bearbeiten]

1. Beweis der körperlichen Unversehrtheit[Bearbeiten]

Falschhe und richtige Anwendung der Toilette
Beweis durch die Spülung

Im Bild ist eindeutig zu erkennen, dass eine Falschbenutzung der Toilette (oder auch Methode 1) zu irreparablen Schäden des Penis (hier: rot) führt. Durch die bequeme Sitzposition der Methode 2 hat das männliche Glied weitaus mehr Platz, als bei der alten Benutzungsweise. Nach klinischen Untersuchungen des Gerald-Punkt-Instituts wurde bei über 90% der über 102-jährigen Männer (10 Testpersonen) Impotenz diagnostiziert, die eindeutig durch jahrhundertlange Falschbenutzung des Klos entstanden ist. Wie die roten Linien beweisen, sind die beiden Kloschüsseln auf der exakt selben Höhe, nur die Sitzposition der 2. Methode ist wesentlich günstiger als die der ersten (links).

2. Beweis durch Konstruktion der Klospülung[Bearbeiten]

Wie auf der Abbildung rechts zu sehen ist, funktioniert eine Standardspülung durch ein Aufteilen und Zusammenprallen des Wassers. Für den Beweis wurde in die rechte Aufteilungsdrüse eine Vorrichtung, die das (durch Klospülungsstein türkise) Wasser mit blauem, in die linke eine, die es mit rotem Farbstoff versetzt, eingebaut. Deutlich zu sehen ist, dass beim Zusammentreffen der beiden Ströme sich die Farbstoffe zu einem lilaähnlichen vermischen. Ebenfalls wurden Kotreste der traditionellen (oben) sowie der revolutionären (unten) Methode platziert. Unverkennbar ist, dass nur die Reste der neuen Methode vom Wasser komplett mitgerissen werden. Die Benutzung 2 wirkt sich also auch auf den Jahresetat eines jeden Haushalts aus und spart damit Ausgaben von 50 bis 300 pro Haushalt für Klobürsten, womit das Geld in Wachstumsindustrien, die sich so vergrößern und die Weltwirtschaft retten können, investiert werden kann. Die Benutzung 2 beschränkt sich also nicht nur auf körperliche, sondern bringt auch noch finanzielle Vorteile mit sich.

Vorteile[Bearbeiten]

  • 100%ige Garantie für lebenslange Potenz bei Männern
  • nie wieder lästiges Kotrestewegputzen
  • Geldersparnis der Klobürste
  • anders sein als die Gesellschaft
  • Vorreiter sein
  • sich selbst Revolutionär nennen dürfen

Siehe auch[Bearbeiten]

Unbedingt weiterempfehlen!
Gelungen

Der Artikel Methode 2 ist nach einer erfolgreichen Abstimmung mit dem Prädikat Gelungen ausgezeichnet worden und wird zusammen mit anderen gelungenen Artikeln in unserer Hall of Fame geehrt.

Unbedingt weiterempfehlen!

Unbedingt weiterempfehlen!