Mario Kart Wii

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Kart Wii

Ziel.jpg

Genre Rennspiel, Gewalt-/Familienspiel
Plattform Nintendo Wii
Publisher Nintendo
Erschienen In Europa nur ein Tag nach der Veröffentlichung in Japan, 11.04.2008

Mario Kart Wii [MKWii] ist einer der bekanntesten Ableger der Mario-Kart-Reihe. Im Spiel treten verschiedene Figuren aus dem Super Mario Universum gegeneinander an. In den immer wieder realistischen und gewaltgeprägten Rennen hat so jedes Familienmitglied seinen Spaß, was übrigens auch eine hervorragende Grundlage zur Kindeserziehung ist. Mario Kart Wii macht viel Gebrauch von Zufallsfaktoren, was den Nutzen des Faktors Können (,,Skill“) senkt und somit bei Familienspielen dem Kauf zugute kommt.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Im Spiel geht es darum, alleine oder mit anderen Mitspielern Rennen zu fahren, bei denen man sich den Fahrer und das Fahrzeug selbst aussuchen kann (wobei nicht selten Streit über begehrte Charaktere ausbrechen und es infolgedessen zu schweren Verletzungen kommen kann). Den größten Spaß haben die Spieler, wenn sie sich gegenseitig mit sogenannten ,,Items“ zur Weißglut treiben (Items sind zufällig gewählte Gegenstände, die man an bestimmten Stellen einsammeln kann). Die Spieler, die als erstes an einem Herzinfarkt sterben, verlieren das Spiel und scheiden aus (wobei ,,Ausscheidungsverfahren“ rein gar nichts mit Kot zu tun hat!). Dieses Verfahren wählt aus, wer die stärksten Nerven hat, und dieser Spieler gewinnt meistens auch das Spiel. Auf diesem Prinzip beruhen alle Ableger der Mario-Kart-Reihe, denn er trägt maßgeblich zur Chancengleichheit zwischen Familienmitgliedern und dadurch zum Kauf des Spiels überhaupt maßgeblich bei.

Das "lustige" Lenkrad[Bearbeiten]

Als Beilage zu Mario Kart Wii wurde ein ,,lustiges" Lenkrad in der Verpackung beigelegt, welches allen Einsteigern, die bei Mario Kart Wii tatsächlich noch an Autos denken, eine einsteigerfreundliche Bedienung, wie man sie aus dem echten Leben kennt, bietet. Durch ,,lustige“ Fernsehwerbungen mit glücklichen Familien oder ,,lustigen“ Abenden mit Freunden wird das ,,lustige" Lenkrad als ideale Steuermöglichkeit für das Spiel beworben. Daher gehört es mit den Golfschlägeraufsätzen für die Fernbedienung, Schutzhüllen für Fernbedienung, Wii-Konsole, 10000-Zoll-Fernseher, Sensorleiste, Kabel, ,,lustigem" Arzneikasten und dem Blutdruckmessgerät zum festen Bestandteil einer Wii-Ausrüstung. Dabei störte es relativ wenig, dass ein jeder Spieler sein ,,Wii-Wheel“ ungefähr so gut kontrollieren konnte wie ein Betrunkener seine Hand, wenn er mehrere Flaschen Tequila intus hat.

Neuerungen[Bearbeiten]

Wichtig zu erwähnen sind die Motorräder die als neue Fahrzeuge in Mario Kart Wii eingegliedert wurden. Mit den Bikes kann man einen ,,Wheelie“ vollziehen, der die Geschwindigkeit kurzzeitig erhöht, was wie vieles im Spiel keinen wirklichen Sinn ergibt, sondern nur unterhaltend für die ganze Familie sein soll. Wenn man während des Wheelies von anderen Spielern oder diversen Objekten (Beispiel: Metallpresse) gerammt oder zerquetscht wird, verliert man nur an Geschwindigkeit, womit Nintendo für Ausgewogenheit sorgen möchte, was laut der Meinung vieler Spieler aber nicht funktioniert (bzw. nicht realistisch genug ist, denn sie wollen ja Blut sehen). Berichten zufolge wird man bei Wettkämpfen, falls man ein Kart fährt, als jämmerlicher Noob bezeichnet. Außerdem ist es erwähnenswert, dass neue Items hinzugefügt wurden. Ein lustiger Riesenpilz zum Beispiel, der den Fahrer samt Fahrzeug schneller größer werden lässt als eine Pille Viagra Obamas Gemächt. Außerdem gibt es noch den sogenannten ,,POW-Block“, der alle anderen Fahrer einmal kurz um ihre eigene Achse drehen soll, was aber durch ein einfaches Schütteln des Wii-Wheels zu verhindern ist (Dieser Aufwand ist das einzige, das sich im Leben wirklich lohnt). Am meisten freut sich die Nintendo Fangemeinde aber über die Wolke. Ein Item, das einen zwar schneller macht, aber nach kurzer Zeit schrumpfen lässt, wenn man sie vorher nicht durch Rammen eines gegnerischen Spielers an diesen abgibt.. Ein negatives Item also, welches man meistens dann bekommt, wenn kein - aber auch wirklich gar kein - Gegner innerhalb der nächsten 20 Meilen am Horizont zu erkennen ist. Sinnig. Außerdem wurde zum ersten Mal der Mario Kart Serie ein Online-Modus integriert. Der laggt so lustig, dass Items auf der Straße landen, bevor sie beim gegnerischen Spieler angekommen sind, Fahrer von der Fahrbahn verschwinden und in der nächsten Baumkrone auftauchen, oder du 6ter wirst obwohl du als 2ter ins Ziel gekommen bist.


Charaktere[Bearbeiten]

Neben allen ,,lustigen“ Charakteren aus dem Mario Universum, deren Dasein sowieso nur einen Sinn erhält, weil sie in allen Ablegern von Nintendo als Golfspieler, Tennisprofis, Baseballcracks, Fußballern, Basketballpros, Dancestars und Prinzessinen eingesetzt werden, sind diesmal auch bahnbrechende neue Charaktere vorhanden. Nintendo hat sich die ,,Mühe" gemacht, einfach alle mehr oder weniger bekannten Charaktere im Baby-Format noch einmal in das Spiel einzubauen. So bekommt man dann ,,lustige“ Charaktere wie z.B. Baby Daisy, von der zwar selbst der größte Nerd vorher nie etwas gehört hat, die aber auch noch mit guten Werten beeindruckt. Des Weiteren findet man Bekanntheiten wie Knochenbowser oder Funky Kong in den Reihen der Fahrer, die natürlich unter den Fans enorme Begeisterung hervorriefen, weil ihre Stimmen endlich erhört wurden und die absoluten Publikumslieblinge in das Spiel aufgenommen wurden. Da Funky Kong die besten Bonis hat, wird er am meisten verwendet - vorallem mit dem Bowser Bike. Deshalb sollte das Spiel eher ,,Funky Bike Wii" heißen, da Mario und vorallem Karts allen Möchtegern-Pros am Arsch vorbei gehen.

Grafik[Bearbeiten]

In der Grafik findet man nahezu die Definition von High Definition. Unfassbarer Realismus und wahnsinnig detailreiche Charaktere prägen das Gesamtbild. Dass z.B. Donkey Kong aussieht, als wäre er aus Würfeln zusammengesetzt und hätte sich dann noch einmal im Schlamm gewälzt, entlockt dem Spielern immer wieder ein Staunen ob der wunderschönen Grafik. Alles in allem natürlich eine quietschbunte Regenbogen-Kinder-mögens-halt-gerne-bunt-und-wenns-den-Kindern-gefällt-spielt-es-die-Familie-auch-Grafik, die ungefähr eine Auflösung von 0,016 Pixel hat.